"Ich bin der Antichrist": Suizid-Gerüchte um Britney Spears

"Ich bin der Antichrist": Suizid-Gerüchte um Britney Spears
Bild 1 von 1

"Ich bin der Antichrist": Suizid-Gerüchte um Britney Spears

 

Der psychische Zustand von Britney Spears nimmt immer dramatischere Züge an. Nun wollte sie sich sogar erhängen. Außerdem hält die Sängerin sich für den Antichrist höchstpersönlich.

Nach der Glatzenrasur dachten viele, es könne nicht mehr schlimmer kommen. Doch die 25-jährige Sängerin scheint mittlerweile die Kontrolle über sich selbst verloren zu haben.

[LINK "/freenet/boulevard/bildergalerien/2006/11_britney_neuer_look/001.html" ] Bildershow: Britney Spears mit Glatze »

Wie die britische Zeitung "News of the World" berichtete, rastete Britney Spears in der Entzugsklinik in Malibu völlig aus. Sie malte sich die Zahl des Teufels, die 666, auf die Stirn und rannte wild schreiend durch die Klinik. "Ich bin der Antichrist!", brüllte Britney dem fassungslosen Personal entgegen.

Später soll sie auch noch versucht haben, sich zu erhängen. Sie befestigte ein Bettlaken an einer Lampe und legte es sich um den Hals. Besorgte Betreuer riefen den Notarzt und die Polizei. Körperliche Schäden wurden bei Britney aber nicht festgestellt.

[LINK "/freenet/boulevard/bildergalerien/2006/12_britney_unten_ohne_neu/01.html" ] Bildershow: Britneys heiße "Unten Ohne" Fotos! »

Psychisch scheint sie dagegen am Ende zu sein. "Das war ein eindeutiger Schrei nach Hilfe", zitiert die "News of the World" eine Betreuerin. Der Entzug setzt dem Popstar offenbar zu. Das deutet darauf hin, dass Britneys Alkohol-und Drogenmissbrauch in den letzten Monaten noch intensiver war als bisher angenommen. Die Fortsetzung ihrer Karriere ist momentan ungewiss. Die für den Sommer geplante Veröffentlichung ihres neuen Albums ist vorerst auf Eis gelegt.

Musik-Download
[LINK "http://musikdownload.freenet.de/servlets/2452685223801Dispatch/22/Call?htmltemplate=./artist/viewartist.htm&listlmtype=album&artistid=107053&MID=2001" ] Alle Downloads von Britney Spears »

In dieser schwierigen Phase sehnt sich Britney nun nach ihrem Ex-Mann Kevin Federline zurück. "Sie telefoniert jede Nacht stundenlang mit Kevin und sagt, dass sie ihn liebt. Sie hat erkannt, dass er wie ein Fels für sie war", berichtet ein Freund der Sängerin.

Britney bat sogar darum, eine Nacht mit Kevin Federline außerhalb der Klinik verbringen zu dürfen. Die Ärzte untersagten ihr aber, die Klinik zu verlassen.

Drogenmissbrauch, Partyexzesse, Kahlrasur, Selbstmordversuche - aus der Geschichte eines Stars ist längst eine menschliche Tragödie geworden.

Kommentare
Top-Themen
Die italienische TV-Journalistin Nadia Toffa hat im Alter von 40 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren. Kollegin ...mehr
Cathy Hummels dürfte mittlerweile hitzige Diskussionen über ihren Instagram-Account gewohnt sein. Erneut sorgt ein ...mehr
In vielen ländlichen Gemeinden fehlt es an niedergelassenen Ärzten. Im bayrischen Dorf Kollnburg hat man sich deshalb ...mehr
Anzeige