Kinderfreuden im Weißen Haus: Donald Trump wird wieder Opa

Donald Trump und Sohn Eric bei einem gemeinsamen
Wahlkampfauftritt im Dezember 2015
Bild 1 von 1

Donald Trump und Sohn Eric bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt im Dezember 2015

 © Joseph Sohm/Shutterstock.com
20.03.2017 - 17:50 Uhr

Ob Opa Zeit für seinen jüngsten Enkel haben wird? In jedem Fall darf sich US-Präsident Donald Trump über Familienzuwachs freuen: Sohn Eric wird zum ersten Mal Vater.

Als Politiker ist US-Präsident Donald Trump (70) noch ein Greenhorn. In einer anderen ehrwürdigen Rolle hat er schon mehr Erfahrung - und darf auch weiter Praxis sammeln: als Opa nämlich. Acht Enkelkinder hat Trump schon. Und bereits im September kommt das nächste Enkelchen dazu. Dann wird Trumps Sohn Eric (33) zum ersten Mal Vater, wie dieser am Montag auf seinem Instagram-Account verraten hat. Seine Ehefrau Lara (33) erwartet einen Sohn. "Wir sind gesegnet", freut sich Trump junior.

Wie wird der Kleine heißen?

Das Paar hatte US-Medienberichten zufolge bereits Anfang Januar von der Schwangerschaft erfahren. Eric und Lara Trump haben sich also ein wenig Zeit gelassen, um die frohe Kunde unters Volk zu bringen. Vielleicht wegen der politischen Querelen in Opa Trumps frischer Präsidentschaft? Gesundheitliche Gründe sind jedoch wahrscheinlicher. "Ich war am Anfang sehr erschöpft", verriet Lara Trump gegenüber "People". Mittlerweile fühle sie sich aber "wirklich gut". Einen Namen für ihr Erstgeborenes haben die werdenden Eltern noch nicht - ihren Lieblingsnamen "Charlie" haben sie fahrlässigerweise bereits einem ihrer Hunde verpasst.

Donald Trump hat sich - ungewöhnlicherweise - auf Twitter noch nicht zu seinem neunten Enkelkind zu Wort gemeldet. Trumps älteste Enkelin ist übrigens schon neun Jahre alt: Kai Madison kam im Mai 2007 als Tochter von Donald Trump jr. und Vanessa Trump zur Welt. Zuletzt hatte Ende März 2016 der kleine Theodore James das Licht der Welt erblickt, das dritte Kind von Ivanka Trump und Ehemann Jared Kushner.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Statt monatlich rund 7.000 Euro aus der Kanzlerpension zu erhalten, geht Helmut Kohls Witwe Maike leer aus. Doch warum ...mehr
Mit einem Foto hat Model Amber Rose genau das erreicht, was sie erreichen wollte: Aufmerksamkeit. Ein ...mehr
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Da war wohl doch nichts mit Julian Assange. Pamela Anderson soll den französischen Profifußballer Adil Rami daten.mehr
Altkanzler Helmut Kohl soll nicht im Familiengrab sondern in Speyer beerdigt werden. Sein Sohn Walter Kohl hält dies für falsch und will nicht an der Beisetzung teilnehmen.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Ist Kelly Rohrbach eine Diva?mehr
Rihanna gibt Tipps gegen Liebeskummermehr
Barbara Meier übers Heiratenmehr
Anzeige