Meghan Markle: Erster offizieller Termin mit der Queen

Meghan Markle ist bereits ein absoluter Profi und sieht auf
diesem Bild gar routinierter als ihr zukünftiger Mann aus
Bild 1 von 44

Meghan Markle ist bereits ein absoluter Profi und sieht auf diesem Bild gar routinierter als ihr zukünftiger Mann aus

© imago/PA Images
12.03.2018 - 22:44 Uhr

Keine Anlauf-Schwierigkeiten: Meghan Markle hat ihren ersten offiziellen Termin an der Seite von Queen Elizabeth II. souverän absolviert.

Meghan Markle (36, "Suits") hat einen ersten offiziellen Vorgeschmack darauf bekommen, wie ihr künftiges Leben als Mitglieder des britischen Königshauses aussehen wird. Am Commenwealth-Tag legte sie einen durchaus beeindruckend souveränen Auftritt beim damit verbundenen Gottesdienst hin. Dabei stahl sie mit ihrem edlen Outfit aus einem blauen, figurbetonten Kleid, einem weißen Mantel und dazu passender Barett-Kopfbedeckung so manchem Royal schon die Show.

Es handelte sich dabei um den ersten offiziellen Termin, den sie an der Seite von Queen Elizabeth II. (91) bestritt. Stets in ihrer Nähe weilte ihr zukünftiger Mann Prinz Harry (33), auch Prinz William (35) und die inzwischen deutlich schwangere Kate (36) waren zugegen. Der ökumenische Gottesdienst zum Commonwealth-Tag fand in der Londoner Westminster Abbey statt. Später veröffentlichte das Königshaus via Twitter auch noch, wie eine Gruppe des Londoner Maori-Chors einen ihrer berühmten Kampftänze aufführte.

Ein ereignisreicher Tag für Frau Markle - und es werden sicherlich nicht weniger. Am 19. Mai wird ihre Hochzeit mit Prinz Harry stattfinden.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Nachdem der DSDS-Sänger Daniel Küblböck vor über einer Woche auf einer Kreuzfahrt über Bord gesprungen sein soll, ...mehr
Ein Kabinen-Nachbar von Daniel Küblböck erhebt in der Bild schwere Vorwürfe. Der Sänger hatte sich seit Anfang der ...mehr
In ihren Instagram Stories postet Lilly Becker ein Nacktfoto, auf dem sie geschickt posiert. Doch warum fragt sie ...mehr
Video
Anzeige
Highlights
In einem langen Text hat die Familie von Daniel Küblböck nun geschildert, wie sie den Musiker vor seiner Reise erlebt hat - und räumt gleichzeitig mit einigen Gerüchten auf.mehr
Der seit Sonntagmorgen vermisste Daniel Küblböck äußerte sich bereits Anfang August über seinen derzeitigen Seelenzustand in den sozialen Medien. Wurde er gemobbt?mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr