Notre-Dame: Salma Hayeks Ehemann verspricht 100 Millionen

Salma Hayek und François-Henri Pinault im Jahr 2018 bei der
Oscar-Verleihung
Bild 1 von 25

Salma Hayek und François-Henri Pinault im Jahr 2018 bei der Oscar-Verleihung

© Galaxy/starmaxinc.com/ImageCollect
16.04.2019 - 07:21 Uhr

Die Pariser Kathedrale Notre-Dame soll aus der Asche wieder aufgebaut werden. Die französische Milliardärsfamilie Pinault hat ihre Unterstützung angekündigt.

Paris trauert um eines seiner Wahrzeichen. Ein verheerender Großbrand hat am Montagabend Teile der Kathedrale Notre-Dame komplett zerstört. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (41) versicherte: "Wir werden Notre-Dame wieder aufbauen." Auf einen Unterstützer kann er bereits zählen: Der französische Luxus-Unternehmer François-Henri Pinault (56) kündigte an, dass er und sein Vater beschlossen hätten, 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau zur Verfügung zu stellen.

Der Ehemann von Hollywood-Star Salma Hayek (52, "Frida") übernahm 2005 die Firmengruppe Kering von seinem Vater François Pinault (82). Zur Kering Group gehören unter anderem die Marken Gucci, Yves Saint Laurent und Bottega Veneta sowie Puma. Das Geld für Notre-Dame wollen die Pinaults offenbar aus der Familien-Finanzholding Artemis bereitstellen, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten.

Internationaler Spenden-Aufruf

Um Macrons Wiederaufbau-Ankündigung für die weltberühmte Kathedrale zu unterstützen, hat die französische Kulturerbe-Stiftung Fondation du Patrimoine außerdem eine Spendensammlung gestartet. Auf Twitter heißt es: "Damit Notre Dame aus der Asche wiedergeboren werden kann, starten wir einen internationalen Aufruf."

Nach Angaben der Feuerwehr ist der Brand in der Pariser Kathedrale "vollkommen unter Kontrolle" und "teilweise gelöscht". Es gebe allerdings noch einige Brandherde, die gelöscht werden müssten, erklärte ein Sprecher. Der Brand hat große Teile des Dachstuhls zerstört sowie den kleinen Spitzturm in der Mitte des Dachs zum Zusammensturz gebracht. Die berühmte Fassade und die beiden Haupttürme sollen aber gerettet worden sein.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Micaela Schäfer hat in der dritten Folge von Get the F*ck out of my House nicht nur das Handtuch geworfen, sondern ...mehr
Trauer um die Rallye-Fahrerin und Unternehmerin Heidi Hetzer: Die Berlinerin ist angeblich im Alter von 81 Jahren ...mehr
Schocknachricht für die deutsche Schauspielwelt: Hannelore Elsner ist am Osterwochenende im Alter von 76 Jahren ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Micaela Schäfer hat in der dritten Folge von Get the F*ck out of my House nicht nur das Handtuch geworfen, sondern auch ihre gesamte restliche Kleidung: Splitterfasernackt ...mehr
Die ganze Welt trauert derzeit mit Frankreich und um Notre-Dame. So auch US-Präsident Donald Trump, der es dennoch schafft, für Wut zu sorgen.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr