Online-Panne: RTL kürt Daniele zum DSDS-Sieger

Obwohl das "DSDS"-Finale erst Samstag ist, gratulierte RTL Daniele Negroni online bereits zum Sieg. Ein Hinweis auf Abstimmungs-Manipulation? Alles erfahren Sie in unserer Bildershow.
Bild 1 von 12

Obwohl das "DSDS"-Finale erst Samstag ist, gratulierte RTL Daniele Negroni online bereits zum Sieg. Ein Hinweis auf Abstimmungs-Manipulation? Alles erfahren Sie in unserer Bildershow.

© RTL/ Stefan Gregorowius

Obwohl das "DSDS"-Finale erst Samstag ist, gratulierte RTL Daniele Negroni online bereits zum Sieg.

Am Mittwoch ist RTL auf seiner Website rtl.de eine riesige Panne unterlaufen. Im Ticketshop konnten User kurzzeitig eine Seite aufrufen, auf der Daniele Negroni bereits zum "DSDS"-Sieger gekürt war. Doch das Finale ist erst am kommenden Samstag.

Besonders pikant ist, dass der Sieger eigentlich per Zuschauer-Voting gewählt wird und RTL viel Geld durch die vielen Anrufe verdient. Viele Zuschauer fragen sich nun: Hat das Publikum überhaupt noch eine Entscheidungs-Chance oder steht der Sieger schon fest?

Hier finden Sie alle Informationen rund um "Deutschland sucht den Superstar" 2012.

Und auch wenn die Seite nur kurz online war, stellten viele Internet Nutzer einen Screenshot der RTL-Seite auf sozialen Netzwerken, wie Facebook online und sorgten dadurch für jede Menge Aufruhr. Es wurde behauptet, die Castingshow sei ein abgekartertes Spiel - eigentlich kein neuer Vorwurf, aber zum ersten Mal glaubte man, den Beweis dafür zu haben.

RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer sagte "Bild.de", dass Daniele Negroni keinesfalls als Sieger feststehe. Sie erklärte weiter: "Diese Seite wurde nur für den Fall von Danieles Sieg vorbereitet, ging versehentlich online."
Es wurde laut RTL für beide Finalisten eine solche Seite eingerichtet, aber nicht publiziert. Durch einen technischer Fehler sei aber Daniels Seite versehentlich veröffentlicht worden, nicht aber die Seite von seinem Konkurrenten Luca Hänni. Als Beweis tauchte tatsächlich ein wenig später auch Lucas Seite auf - die gleiche Seite, der gleiche Text, nur Name und Foto waren ausgetauscht. RTL veröffentlichte zudem eine eindeutige Stellungnahme im Ticketshop.

Das Finale und die wirkliche Krönung des Siegers, sehen Sie am Samstag, 28. April, um 20:15 Uhr auf RTL.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Martin Stoeck ist tot. Der ehemalige Schlagzeuger der Kultband Pur erlag im Alter von nur 58 Jahren einer Krebserkrankung.mehr
Mit verrückten Do-it-Yourself-Videos haben Philipp Mickenbecker und sein Zwillingsbruder Johannes seit 2016 auf ihrem ...mehr
Nachhaken kann Markus Lanz zweifellos. Dass der Moderator dabei gerne einmal seine Gäste unterbricht, ist ebenfalls ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.