"Phantastische Tierwesen": J.K. Rowling verteidigt Johnny-Depp-Casting

J.K. Rowling ist mit dem Casting von Johnny Depp für das
"Phantastische Tierwesen"-Universum weiterhin zufrieden
Bild 1 von 1

J.K. Rowling ist mit dem Casting von Johnny Depp für das "Phantastische Tierwesen"-Universum weiterhin zufrieden

 © JStone / Shutterstock.com S M L XL Größenratgeber
07.12.2017 - 21:30 Uhr

Allen Negativ-Meldungen über Johnny Depp zum Trotz ist J.K. Rowling sehr zufrieden mit der Entscheidung, ihn in "Phantastische Tierwesen 2" nicht neu besetzt zu haben.

Vorbei die Zeit, als jeder Film mit Johnny Depp (54) schlafwandlerisch zum Kassenschlager wurde. Spätestens seit seine Ex Amber Heard (31) Vorwürfe der häuslichen Gewalt gegen den Hollywood-Star erhob, können viele Kinogänger offenbar sehr gut auf Depps Leinwand-Präsenz verzichten. So auch beim zweiten Teil von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", in dem Depp den Zauberer Grindelwald mimen wird. Warum Depp weiterhin die richtige Wahl ist, das hat nun eine Frau erklärt, die es wahrlich einschätzen kann: "Harry Potter"-Erfinderin J.K. Rowling (52)!

Auf ihrer Homepage "jkrowling.com" gibt Rowling zu, nach den Vorwürfen gegen Depp "zutiefst beunruhigt" gewesen zu sein. "'Harry Potter'-Fans hatten berechtigte Fragen zu und Zweifel an unserer Entscheidung, mit Johnny Depp in der Rolle fortzufahren", so Rowling. Auch habe man intensiv über eine neue Besetzung nachgedacht. Sie verstehe, dass manche Menschen "verwirrt und wütend darüber sind, dass dies nicht geschehen ist."

Insgesamt habe sie aber inzwischen keinerlei Zweifel mehr an der Wahl: "Angesichts unseres Verständnisses zu der Angelegenheit, fühlen sich die Filmemacher und ich nicht nur wohl damit, unserem Cast treu geblieben zu sein. Wir sind ehrlich glücklich darüber, dass Johnny eine wichtige Rolle in den Filmen spielen wird." Sie könne nicht abwarten, dass Fans auch den Film "The Crimes of Grindelwald" sehen - auch wenn sie verstehe, dass einige Fans wegen des Hauptdarstellers unzufrieden sein werden.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Nanu, angelt Sophia Thomalla neuerdings auch am anderen Ufer? Auf einem heißen Bild stellt sie jedenfalls ihre neue ...mehr
Sie scheint die ewige Jugend für sich gepachtet zu haben: Schauspielerin Jane Seymour posiert mit 67 Jahren noch ...mehr
Britannien statt Westeros, Druiden statt Drachen: Die neue Serie Britannia startet ab dem 23. Februar auch in ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Cheryl Cole macht ihren Hatern eine Ansagemehr
Sie werden so schnell groß! Zehn unglaubliche Jahre ist es her, dass Jennifer Lopez ihre Zwillinge Emme und Maximilian auf der Welt begrüßen durfte. Zu diesem Anlass ...mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Peinlicher Namenspatzer von Elton Johnmehr
Lupita Nyong'o ergattert das nächste Filmprojektmehr