Promi-Bild des Tages

Tennislegende Boris Becker genießt die Berge mit seinen Söhnen
Noah (l.) und Amadeus (r.)
Bild 1 von 1

Tennislegende Boris Becker genießt die Berge mit seinen Söhnen Noah (l.) und Amadeus (r.)

 © instagram.com/borisbeckerofficial
16.02.2017 - 18:00 Uhr

Boris Becker: Ausflug mit seinen Jungs

Wenn Papa zum Ausflug in die Berge ruft, sind die Söhne meist ganz vorne mit dabei. So geht es wohl auch Boris Becker (49), der sich einen sonnigen Tag im Gebirge gemacht hat. Mit seinem neuesten Instagram-Post beschert er seinen Followern so einen seltenen Anblick: begleitet wurde er nämlich von seinem ältesten Sohn Noah (23), der aus der Ehe mit Barbara Becker (50) stammt und seinem Jüngsten, Amadeus (7), gemeinsamer Sohn mit seiner jetzigen Frau Lilly (40). Zu dritt sitzen sie Arm in Arm an einer Berghütte und genießen den Ausblick.

Dazu kommentiert die Tennislegende: "Die Becker-Jungs in den Bergen... #Familie". So ganz stimmt seine Beschreibung allerdings nicht, denn sein Sohn Elias (17), ebenfalls aus erster Ehe, fehlt auf dem Schnappschuss. Sieht trotzdem ganz so aus, als hätten die Patchwork-Beckers den strahlend blauen Himmel und die schneebedeckten Gipfel in vollen Zügen genossen.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Artikel
Was haben die denn da an? Ein Rückblick auf 25 Jahre "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bringt einige Mode-Entgleisungen ...mehr
Was ist Schönheit? Die Doku "Embrace" ist für Nora Tschirner nicht etwa irgendein Film, den sie promotet. Vielmehr ...mehr
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
22 Jugendliche wurden aus dem Leben gerissen, 59 weitere verletzt: Ariana Grande ist nach dem Terroranschlag in Manchester am Boden zerstört und versucht die Tragödie inzwischen ...mehr
Roger Moore wird als Agent 007 in Erinnerung bleiben. Abseits der Leinwand folgte der Star aber meist seinem Herzen: In vier Ehen und jahrzehntelanger Wohltätigkeitsarbeit. Nur ...mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Snoop Dogg ärgerte sich über Klagemehr
Luis Fonsi erobert die Chartsmehr
Naomi Watts übers Älterwerdenmehr
Anzeige