Promi-Bild des Tages

Tut alles, nur um nicht trainieren zu müssen: Toni Garrn
Bild 1 von 1

Tut alles, nur um nicht trainieren zu müssen: Toni Garrn

 © instagram.com/tonigarrn
19.06.2017 - 18:00 Uhr

Toni Garrns Selfie-Fail

Knapp daneben ist auch vorbei! Model und Schauspielerin Toni Garrn (24, "You Are Wanted") ist eigentlich geübt in der Kunst des perfekten Selfies. Und wenn der Schnappschuss doch mal in die Hose geht, nimmt es Garrn mit Humor. Das beweist die 24-Jährige jetzt mit ihrem aktuellen Instagram-Post. Auf dem Schnappschuss steht das Model mit dem Rücken vor einem Spiegel. Ihre Hand versucht sie dabei so zu positionieren, dass es aussieht, als würde sie sich selbst auf der Hand balancieren.

Doch mit der Haltung klappt es nicht ganz, sodass der Effekt völlig verloren geht. Anstatt das Bild einfach zu löschen und ein neues zu schießen, lässt sie ihre Follower an ihrem Fail teilhaben. Dazu schreibt sie: "Nein Toni... es sieht nicht so aus, als würdest du dich selbst in die Höhe halten." Sympathisch, wenn man sich auch mal selbst auf den Arm nehmen kann.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Auch zwei Tage nach der royalen Hochzeit verzaubern Prinz Harry und seine Herzogin Meghan von Sussex die Welt - nun ...mehr
Bei ihrem ersten offiziellen Auftritt als Herzogin amüsierte sich Meghan gar königlich. Verantwortlich dafür war Prinz ...mehr
Man mag es kaum glauben, aber mit einem freizügigen Foto schafft es Kim Kardashian tatsächlich einige ihrer Fans zu ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
19 Jahre lang zahlte Liam Gallagher Unterhalt für seine Tochter Molly Moorish. Gesehen haben sich die beiden in dieser Zeit nicht. Doch nun stand die 21-Jährige plötzlich wieder ...mehr
Wenn am Valentinstag Sexspielzeug verschenkt wird, ist das eigentlich nichts Ungewöhnliches. Wenn es wie bei Jenna Dewan allerdings von der eigenen Chefin kommt, stellt sich nur ...mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Radiosender boykottieren Anna-Maria Zimmermanns neuen Song "Scheiß egal"mehr
Khloé Kardashian: Wieder happymehr