Robbie Williams denkt über Haiti-Adoption nach

Robbie Williams denkt über Haiti-Adoption nach
Bild 1 von 1

Robbie Williams denkt über Haiti-Adoption nach

 

Robbie Williams will ein Kind aus Haiti adoptieren, nachdem er das von einem schweren Erdbeben erschütterte Land vor kurzem besuchte.

Das Land wurde im Januar von einem schweren Erdbeben getroffen und der "Angels"-Star tat sich mit dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, UNICEF, zusammen, um Haiti zu besuchen. Die Reise führte dazu, dass er einem verwaisten Kind helfen möchte - und er verrät, dass er und seine Verlobte Ayda Field nun über Adoption nachdenken. Williams: "Ich fuhr mit UNICEF hin und es war bei Weitem der schlimmste Ort, den ich je besuchte. Ich wollte sofort adoptieren. Ich werde wahrscheinlich ein paar bekommen und dann auch ein paar adoptieren. Das ist etwas, worüber wir gesprochen haben. Wenn du irgendwohin wie Haiti reist, bekommst du das Gefühl, dass du helfen willst. Es ist diese augenblickliche Schuldgefühl-Sache, die du bekommst, wenn du dorthin reist. Es ist furchtbar, was passiert ist. Mit Kindern zu arbeiten hat mich dazu gebracht, welche bekommen zu wollen. Es ist in Sicht. Ich weiß nicht, wann. Es gibt ein paar Dinge, die ich machen will, bevor das passiert."

Quelle: World Entertainment News Network
Kommentare
Top-Themen
Auf ihrem neusten Instagram-Post zeigt sich Marie Reim von ihrer sinnlichen Seite. Mit einem heißen Lack- und ...mehr
Michelle Hunziker kennt man eigentlich nur mit langer, blonder Mähne. Jetzt präsentiert sie sich in den sozialen ...mehr
Andrea Kiewel wurde eben erst mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt - jetzt forderten erste Social-Media-Nutzer ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.