Sony-Hack: US-Show verärgert Amy Adams

Amy Adams soll sich wegen der Absage alles andere als "ladylike"
verhalten haben
Bild 1 von 1

Amy Adams soll sich wegen der Absage alles andere als "ladylike" verhalten haben

 © Evan Agostini/Invision/AP
23.12.2014 - 09:42 Uhr

Weil sich Schauspielerin Amy Adams nicht zum Hackerangriff auf Sony äußern wollte, strich der US-Sender NBC anscheinend kurzerhand ein mit ihr geplantes Interview aus der Nachrichtensendung "Today". Adams soll darüber empört gewesen sein.

Der Hackerangriff auf Sony bestimmt derzeit die Medien-Agenda in den USA, für andere Themen bleibt da kaum Zeit. Das bekam nun Schauspielerin Amy Adams (40) zu spüren. Da sich diese, Informationen von "Page Six" zufolge, in der US-Nachrichtenshow "Today" nicht zu den Vorfällen äußern wollte, wurde das geplante Interview, in dem Adams eigentlich ihren neuen Film "Big Eyes" promoten wollte, kurzerhand abgesagt. Als man der Schauspielerin hinter der Bühne klar machte, dass man sie auch zum Sony-Skandal befragen werde, soll diese einem Insider zufolge empört abgelehnt haben. "Dann wurde ihr plötzlich gesagt, dass ihr Interview mit 'Today' gecancelt wurde", fährt der Informant fort. "Sie war geschockt und verärgert".

Sehen Sie "Liebe oder lieber doch nicht" mit Amy Adams kostenlos und in voller Länge auf MyVideo

Einem zweiten Informanten zufolge war Adams sogar "wütend und angriffslustig, schrie die Produzenten von 'Today' an und brachte eine junge Mitarbeiterin zum Weinen". Angeblich existiere sogar ein Tape, auf dem die Szene zu sehen sei. Ein NBC-Sprecher sagte: "Da wir eine Nachrichtensendung sind, erlaubt es 'Today' nicht, Einschränkungen in Interviews vorzunehmen. In diesem Fall haben wir uns nach stundenlanger Diskussion unwohl gefühlt, mit den Ansprüchen, die gestellt wurden und hielten es für alle Beteiligten für das Beste, wenn das Interview gestrichen wird".

Aus den gehackten Sony-Daten war hervorgegangen, dass Adams für ihre Rolle in dem US-Drama "American Hustle" (2013) offenbar deutlich weniger Geld bekommen hat, als ihre Co-Stars, darunter Bradley Cooper. Anstatt Adams soll dieser schließlich in der NBC-Sendung zu Gast gewesen sein - um seinen neuen Film "American Sniper" vorzustellen. Zum Thema Sony hat man ihn angeblich nicht befragt...

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Ein Foto von Heidi Klum, Tom und Bill Kaulitz beim Weihnachtsmann sorgt für Wirbel. Die Entertainerin gewährt darauf ...mehr
Lilly Becker hat auf Instagram nachträgliche Urlaubsgrüße von den Malediven gepostet. Wen sie mit ihrem Foto wohl ...mehr
Bei der Aufzeichnung ihrer Weihnachtsshow zeigt Schlagerstar Helene Fischer nicht nur ihre starke Stimme, sondern auch ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Skandal! Diese Filme erregten nicht nur die Gemüter Wie freizügig darf man bei der Darstellung von Sex und Erotik gehen? Diese Frage stellte sich in der Filmgeschichte immer ...mehr
Ein Foto von Heidi Klum, Tom und Bill Kaulitz beim Weihnachtsmann sorgt für Wirbel. Die Entertainerin gewährt darauf überraschend tiefe Einblicke.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr