Spruch des Tages

Whoopi Goldberg wird sich die nächste Fashion Show mit Tiffany
Trump ansehen
Bild 1 von 1

Whoopi Goldberg wird sich die nächste Fashion Show mit Tiffany Trump ansehen

 © Shutterstock/Krista Kennell
17.02.2017 - 14:00 Uhr

Whoopi Goldberg fühlt mit Tiffany Trump

"Ich will nicht über deinen Vater reden, aber ich werde neben dir sitzen, Tiffany. Denn ich weiß, wie es ist, wenn andere sagen: 'Neben dir will ich nicht sitzen.'"

Tiffany Trump bekommt Beistand, nachdem sie bei einer Modenschau alleine gelassen wurde. Ihre geplanten Sitznachbarn wollten nicht neben der Trump-Tochter Platz nehmen. Jetzt meldete sich Whoopi Goldberg (61, "Sister Act") zu Wort. Wie "CNN" berichtet, stellte sie in ihrer Talkshow "The View" klar, dass bei Fashion Shows Politik kein Thema sein sollte. Kurzerhand bot sie der 23-Jährigen an, bei der nächsten Show neben ihr zu sitzen, denn sie musste als Dunkelhäutige schon ähnliche Erfahrungen machen. "Sie will doch nur die Mode ansehen", erklärte die Schauspielerin weiter. Das sieht wohl auch Tiffany Trump so und nahm das Angebot gleich via Twitter an.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
So stylisch und sexy kann Fußball sein: Lena Meyer-Landrut präsentierte auf Instagram ein ziemlich freizügiges Fan-Outfit.mehr
Boris Beckers Diplomatenstatus sorgt weiter für Diskussionen. Neuesten Meldungen zufolge soll sein Diplomatenpass ...mehr
Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland begeistert nicht nur Männer. Viele weibliche Promis hat ebenfalls das ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Königin Máxima der Niederlande hat sich zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zum Tod ihrer Schwester Inés geäußert und dabei rührende wie ehrliche Worte gefunden.mehr
Bei der WM-Eröffnungsfeier sorgte Robbie Williams für einen handfesten Skandal, als er seinen Mittelfinger in die Kameras gehalten hat. Nun hat er sich an einen Erklärungsversuch ...mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Taylor Swift hat sich verschätztmehr
Stormy Daniels schlägt Profit aus ihrem Skandalmehr