Verlierer des Tages

Daddy Yankee wurde in Spanien ausgeraubt
Bild 1 von 1

Daddy Yankee wurde in Spanien ausgeraubt

 © Miguel Campos / Shutterstock.com
10.08.2018 - 16:00 Uhr

Daddy Yankee wurde in Spanien Schmuck im Wert von 2,3 Millionen Dollar gestohlen.

Daddy Yankee (41) wurde in einem Hotel in Spanien ausgeraubt. Dem "Despacito"-Rapper wurden Schmuck und Diamanten im Wert von 2,3 Millionen Dollar (etwa 2 Millionen Euro) entwendet. Das bestätigte sein Pressebüro, Nevarez PR, in einem Statement auf Twitter. Darin heißt es, eine Anwaltskanzlei sei bereits eingeschaltet. Es werde jedoch keine weiteren Informationen geben, um die Ermittlungen nicht zu behindern.

Die "BBC" berichtet indes, dass sich ein Mann im Hotel als Daddy Yankee ausgegeben und das Hotelpersonal ihm daraufhin den Zimmersafe geöffnet habe. Der puerto-ricanische Musiker, der mit bürgerlichem Namen Ramón Luis Ayala Rodríguez heißt, befindet sich derzeit auf Europa-Tour.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Zwei Wochen im Dschungel, kein gutes Essen, kein weiches Bett und ständig diese Ekel-Prüfungen, die man samt ...mehr
Désirée Nick geht auf TLC neue Wege. Am Dienstag präsentiert sie dort die Doku-Serie Trautes Heim, Mord allein , die ...mehr
Auch die achte Dschungelprüfung in Serie verlief für Gisele Oppermann nicht gerade glanzvoll. Nun muss sie zum neunten ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Zwei Wochen im Dschungel, kein gutes Essen, kein weiches Bett und ständig diese Ekel-Prüfungen, die man samt Peinlichkeiten über sich ergehen lassen muss. Warum lässt man so ...mehr
Die ehemalige GZSZ-Darstellerin Janina Uhse zeigt sich auf Instagram vermeintlich im Evas-Kostüm und ihre Fans überhäufen die 29-Jährige dafür mit Komplimenten.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr