Weichei! Wendlers Dschungel-Auszug sorgt für Shitstorm

Seine Fans sind wütend: Nach nur vier Tagen und einer Dschungelprüfung verlässt Sänger Michael Wendler das Camp.
Bild 1 von 28

Seine Fans sind wütend: Nach nur vier Tagen und einer Dschungelprüfung verlässt Sänger Michael Wendler das Camp.

© RTL / Stefan Menne

Nach nur vier Tagen verlässt der Schlagersänger freiwillig das RTL-Dschungelcamp: Ist der Wendler berechnend oder ein Weichei? Stimmen Sie jetzt ab!

Tag vier im RTL-Dschungelcamp brachte eine riesige Überraschung: Schlagersänger Michael Wendler (41) warf das Handtuch und schrie vor den laufenden Kameras: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" Als Grund für seine Aufgabe gibt er an, seine Grenzen erreicht zu haben. "Ich merke, wie ich immer schwächer werde", nörgelte er. Vor allem fehle es ihm an Essen und Hygiene. Er als Familienversorger könne sich keine Keimvergiftung leisten, schließlich habe er demnächst jede Menge Termine und Konzerte. Sehen Sie jetzt in unserer Bildershow, welche Promis in den letzten Staffeln freiwillig gingen!

Termine wie die Veröffentlichung seiner neuen Single an diesem Freitag ließen seine Dschungel-Kollegen hellhörig werden. Der Ex-"Tatort"-Kommissar Winfried Glatzeder (68) hat einen dringenden Verdacht: "Ich habe das Gefühl, dass Du alles schon vorher geplant hast!" Obwohl er das Verhalten des 41-Jährigen unkollegial findet: "Das ist aber gemein, das ist hinterfotzig," muss er eingestehen: "Er hat es perfekt gemacht, als Geschäftsmann."

Wendlers Dschungel-Auszug sorgt für Shitstorm
1 von 19
Der Wendler kneift! Und auch diese Promis schmissen im ...
1 von 13
Stimmen Sie ab!

Auch der ehemalige "VIVA"-Moderator Mola Adebisi ist sich sicher, dass es dem Wendler nur um Publicity ging: "Der Wendler ist nur berechnend! Der will als Erster raus und die ganze Pressemeute um sich haben." Nur Zuschauerliebling Larissa versucht, den Sänger umzustimmen: "Bitte Michi, lass das sein!" Doch der Wendler lässt sich nicht von seinem Plan abbringen und verlässt das Camp.

Bereits kurz nach seinem Auszug hagelt es Kritik und Spott im Internet. Ex-Dschungelcamp-Bewohner Rocco Stark schreibt auf Facebook: "WENDLER, du muschi...alles gute." Moderator Simon Gosejohann twittert: "Aus 'der Wendler' wird 'die Wendy'." Auch in der Facebook-Gruppe "Wenn du in Dinslaken aufgewachsen bist" aus Wendlers Heimatort distanziert man sich von dem Schlagersänger.

Der Wendler reagierte trotzig gegenüber der Kritik: "Wenn mich jetzt ganz Deutschland hasst, dann ist das eben so!", sagte er der "Bild". Sogar Wendler-Manager Markus Krampe befürchtet einen Imageschaden: "Michael kommt erst Mitternacht unserer Zeit ins Hotel – dann können wir reden. Ich bin nicht sicher, ob das die richtige Entscheidung war. Das gibt jetzt natürlich nicht das beste Bild ab".

Michael Wendler war nicht der erste Promi der beim RTL-Dschungelcamp frühzeitig ausstieg: Sehen Sie jetzt in unserer Bildershow, welche Promis in den letzten Staffeln freiwillig gingen! Was meinen Sie? Ist der Wendler berechnend oder war er wirklich körperlich am Ende? Stimmen Sie jetzt ab!

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Kasia Lenhardt wurde nur 25 Jahre alt. Jetzt meldete sich der Rechtsmediziner Prof. Dr. Tsokos zu Wort, der ihre ...mehr
Goodbye Deutschland! -Star Manuela Reimann hat abgenommen. Ich habe mich halbiert , sagt sie. Sport hat sie dafür ...mehr
Das darf nicht wahr sein! Ruth Moschner war nahezu fassungslos, als bei The Masked Singer (ProSieben) die zweite ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.