Whitney Houston soll als Kind missbraucht worden sein

Whitney Houston auf einem Event, nur wenige Wochen vor ihrem Tod
im Februar 2012
Bild 1 von 1

Whitney Houston auf einem Event, nur wenige Wochen vor ihrem Tod im Februar 2012

 © s_bukley / Shutterstock.com
17.05.2018 - 20:00 Uhr

Die Premiere der neuen Dokumentation "Whitney" in Cannes hat schockierende Einblicke in das Leben der verstorbenen Whitney Houston eröffnet.

Bei den Filmfestspielen von Cannes hat mit "Whitney" eine neue Dokumentation über Whitney Houston (1963 - 2012) Premiere gefeiert - und die Anwesenden laut dem Branchenmagazin "Deadline" mit einem bisher unbekannten Teil des Lebens der "I Will Always Love You"-Sängerin schockiert. Demnach werde in der Doku berichtet, dass Houston als Kind missbraucht worden sein soll.

Auch die mutmaßliche Täterin werde in der Dokumentation genannt. Demnach soll sich Dee Dee Warwick (1945 - 2008), die jüngere Schwester von Dionne Warwick (77) und Cousine von Houston, an der Sängerin vergangen haben. Im Gespräch mit "Deadline" erklärt Filmemacher Kevin Macdonald, dass er bereits vermutet habe, dass Houston missbraucht worden sein könnte, bevor einer ihrer Brüder mit ihm darüber sprach.

Gary Houston (60) habe erklärt, dass auch er von einer Frau aus dem Familienumfeld missbraucht worden sei. Weitere Familienmitglieder und Houstons Assistentin hätten ebenso Bescheid gewusst. Zwei Wochen vor dem Ende der Dreharbeiten habe Macdonald erst erfahren, dass die Übergriffe angeblich von Warwick ausgegangen seien.

Sie mussten es öffentlich machen

"Am Ende hatten wir drei verschiedene Leute, die es bestätigt haben", erklärt Macdonald die Entscheidung, die Anschuldigungen zu veröffentlichen. Anfangs habe er nicht erwartet, einen Film über einen Entertainer zu machen, "der uns an einen so dunklen Ort führen würde. Als wir dort aber angekommen sind, habe ich gefühlt, dass wir die Pflicht hatten, [das Material] zu veröffentlichen."

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Die ehemalige Schwimmerin Daniela Samulski ist am Donnerstag im Alter von nur 33 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Sie ...mehr
Lena Meyer-Landrut hat ihre Fans zu ihrem 27. Geburtstag auf Instagram mit einem sexy Foto und einer niedlichen ...mehr
Schauspieler Sascha Hehn steigt beim Traumschiff wieder aus. Vier Jahre lang spielte er Kapitän Victor Burger in der ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Einen Monat nach der Beerdigung seiner Frau wurde der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten George H.W. Bush wegen Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert.mehr
Mehr als zwei Jahre nach der Verlobung war es für Sasha Pieterse jetzt endlich so weit. Der "Pretty Little Liars"-Star hat Hochzeit gefeiert.mehr
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Abfuhr für Ryan Reynolds - von der eigenen Fraumehr
Justin Timberlake spendet Trostmehr