Aktuelles Thema

Star Wars

imago/Future Image

Allgemeine Informationen und Geschichte von Star Wars

Erstausstrahlung: 25. Mai 1977
Regisseure: George Lucas, Irvin Kershner, Richard Marquand, J.J. Abrams
Deutscher Titel: Krieg der Sterne

Nach seinem ersten Erfolg mit „American Graffiti“ (1973) widmete sich George Lucas seinem großen Traum, einen Weltraum-Fantasy-Film zu produzieren. Inspiriert von der Comicbuchreihe „Flash Gordon“ (1934) schloss Lucas 1971 einen Vertrag mit dem Filmstudio Universal ab. Mit seiner Unterschrift willigte Lucas ein, zwei Filme zu produzieren, einer davon ein Science-Fiction-Projekt. Während seine ersten Konzepte für das Drehbuch noch abgelehnt wurden, starteten 1976 schließlich die Dreharbeiten. Dass sich die Star Wars-Reihe als Riesenerfolg entpuppen würde, war zu diesem Zeitpunkt noch unvorstellbar.


Die Handlung von Star Wars


Schon beim Verfassen des Drehbuches stellte George Lucas fest, dass die Geschichte für einen einzigen Film zu lang wäre. Daher schloss er den Deal, eine Trilogie zu veröffentlichen, sofern der erste Teil des Filmes ein Erfolg werden würde.


Das Hauptelement von Star Wars ist die sogenannte "Force", auf Deutsch die Macht. Die Macht ist ein Energiefeld, das es im Star Wars-Universum gibt und von einigen Personen genutzt und manipuliert werden kann. Die "Nutzung der Macht" ist eine angeborene Fähigkeit und erlaubt dem Macht-Nutzer unter anderem die Fähigkeiten zur Telepathie, Telekinese und Gedankenkontrolle. Personen, die eine Affinität zur Macht besitzen, werden schon als Kind in den Jedi-Orden berufen. Dort lernen sie ihre Fähigkeiten zu kontrollieren. Der Jedi-Orden und seine Mitglieder stehen für die Balance der Macht im Universum. Durch Disziplin und strenges Training werden die Mitglieder darauf vorbereitet, das Gute im Universum zu wahren. Für die Jedi gelten Emotionen als hinderlich. Den Padawan (Jedi-Lehrlingen) wird von klein auf beigebracht, Emotionen wie Habsucht und Egoismus zu überwinden. Jedis ist es verboten zu heiraten, da anderenfalls ihr neutrales Einschätzungsvermögen beeinträchtigt werden könnte.


Den Jedi gegenüber stehen die Sith, die das Böse darstellen. Die für die Jedi typischen altruistischen Merkmale sehen die Sith als Schwäche an. Den Sith wird ein individueller Name gegeben, dem immer der Titel "Darth" vorausgeht.


Die erste Trilogie


Die erste Trilogie, die zwischen 1977 und 1983 veröffentlicht wurde, handelt von Luke Skywalker. Der junge Skywalker wächst mit seiner Mutter und seinem Stiefvater auf dem Planeten Tatooine auf. Als Skywalker mit seinem Stiefvater einen Droiden kauft, ahnt er nicht, dass sich sein Leben verändern soll.


Nachdem die Republik gefallen und eine Diktatur unter der Herrschaft des Imperators Darth Sidious und seiner rechten Hand Darth Vader errichtet worden ist, herrscht im All Krieg. Die Droiden, geschickt von Rebellenanführerin Leia Organa, sollten ursprünglich zu einem der letzten lebenden Jedi, Obi-Wan Kenobi, um ihm eine Nachricht zu übermitteln. Sie scheitern. Skywalker, der die Nachricht zufällig entdeckt, macht sich auf die Suche nach Obi-Wan. Als Luke herausfindet, dass auch er die Macht kontrollieren kann, muss er nicht nur sein Training zum Jedi abschließen, sondern auch das Universum vor dem dunklen Lord retten.


Die Prequel-Trilogie


Nach dem kommerziellen Erfolg der ersten Trilogie wurde in den 1990er Jahren ein Prequel, das die Vorgeschichte thematisieren soll, angekündigt. Die zwischen 1999 und 2005 veröffentlichten Filme handeln von Luke Skywalkers Vater, Anakin Skywalker, und seiner Verwandlung zu Darth Vader.


Anakin, der mit seiner Mutter als Sklave auf Tatooine lebt, wird von Obi-Wan und seinem Meister Qui-Gon entdeckt. Qui-Gon, der ein gigantisches Potential in dem Jungen sieht, nimmt ihn mit und bildet ihn zum Jedi aus. Die Jedi prophezeiten einst, dass es eines Tages einen mächtigen Jedi geben wird, der das Gleichgewicht der Macht herstellt. Für Qui-Gon ist Anakin das Kind der Prophezeiung. Nach Qui-Gons Tod übernimmt Obi-Wan die Ausbildung von Anakin.


Anakin selbst ist, gegensätzlich zu den Idealen des Jedi-Ordens, ein sehr emotionales Kind. Anakins rebellische Ader treibt ihn nicht nur zur Hochzeit mit der Königin von Naboo, mit der er die Zwillinge Luke und Leia Skywalker bekommt, sondern führt ihn auch auf die dunkle Seite der Macht.


Bis zu seiner schweren Verwundung durch Obi-Wan löscht Anakin, von nun an Darth Vader, fast alle Jedi aus. Vader verliert einen Großteil seiner Gliedmaßen, kann aber gerettet werden, indem er in einen Cyborg, ein Mischwesen aus Mensch und Maschine, verwandelt wird. Am Ende des Films flüchtet Obi-Wan mit den Säuglingen Leia und Luke und bringt diese in verschiedenen Familien unter, um sie vor der Dunkelheit ihres Vaters zu schützen.


Die neueste Trilogie


Beide Trilogien genossen einen immensen Erfolg. 2012 verkaufte George Lucas die Rechte für die Filme an die Walt Disney Company. Unter dem neuen Unternehmen wurde eine neue Trilogie angekündigt, die inhaltlich nach dem Ende der Originalfilme ansetzen sollte.


Luke, der den Orden der Jedi neu aufgebaut hat, trainiert Padawan. Einer dieser Padawan ist der Sohn seiner Schwester Leia, der sich der dunklen Seite der Macht anschließt.


Die Ordnung im All ist im Chaos. Nach dem Zerbrechen der Diktatur gibt es im Universum keine führende Ordnung. Die sogenannte „Erste Ordnung“ kämpft unter der Führung von Snoke gegen die Rebellen, um die Vorherrschaft im All zu übernehmen. Ein Kampf zwischen dem neuen Sith-Lehrling und dem Sohn von Leia Skywalker bricht aus. Beide begeben sich auf die Suche nach Luke Skywalker, der sich ins Exil zurückgezogen hat.


Neben der neuen Trilogie ergänzte Disney die Star Wars-Filme um neue Spin-Offs. Rogue One (2016) und Solo (2018) erzählen unter anderem die Vorgeschichte von Personen und Geschehnissen der Hauptfilme.


Erfolg der Filmreihe

Star Wars genießt weltweit Kultstatus. Die Filme brachten über neun Milliarden US-Dollar ein und wurden mit zehn Oscars ausgezeichnet. Auch außerhalb der Kinos wurde Star Wars zum Kassenschlager. Es gibt Computerspiele, Serien, Cartoons, Spielzeuge und sonstige Merchandise-Produkte und sogar Freizeitparks. Einige Fans gehen so weit, dass sie „Jediismus“ als ihre Religion bezeichnen und die Ideale des Jedi-Orden als elementare Grundsätze ansehen. „Möge die Macht mit dir sein“, der Abschiedsspruch der Jedi, konnte sich im alltäglichen Sprachgebraucht durchsetzen.


Artikel über Star Wars

Sortieren nach
1 2 3 ... 40
Auf Amazon Prime
20.02.2020
Mysteriöse Botschaften im Alltagstrott und tief verborgene Geheimnisse - das verspricht die neue Serie "Dispatches from Elsewhere" auf Amazon Prime. Einige bekannte Gesichter wie Jason Segel oder Richard E. Grant sind darin auch zu sehen. mehr »
Harrison Ford hat keine Lust mehr auf Han Solo
19.02.2020
"Han Solo hat sein Potenzial ausgeschöpft": Harrison Ford will nach seinem kurzen Auftritt in "Der Aufstieg Skywalkers" wohl nicht mehr in die Rolle des "Star Wars"-Helden schlüpfen. mehr »
Harrison Ford im Interview: "Wir leben in chaotischen Zeiten"
18.02.2020
Kinolegende Harrison Ford spricht im Interview über seinen neuen Film "Ruf der Wildnis", seinen Auftritt im letzten "Star Wars"-Film - und über Donald Trump. mehr »
Auch Lena Headey ist dabei
15.02.2020
He-Man kommt zurück und mit ihm auch sein Erzfeind Skeletor. In einer neuen animierten Serie wird dieser von Mark Hamill gesprochen. mehr »
Laut Titelstar Harrison Ford
14.02.2020
Dieses Mal wirklich? Angeblich soll im Sommer 2020 endlich der Dreh zu "Indiana Jones 5" beginnen. Selbiges wurde aber schon für 2019 versprochen. mehr »
Britischer Star kann auch ernst
14.02.2020
Ob als Zombieschreck, Enterprise-Bastler oder bester Buddy von Ethan Hunt: Simon Pegg weiß das Kinopublikum meist als Scherzbold zu erheitern. Zu seinem 50. Geburtstag scheint er sich allerdings einen Tapetenwechsel zu wünschen. mehr »
Diego Luna verkündet: Neue Prequel-Serie zu "Rogue One" in Planung
13.02.2020
Nach "The Mandalorian" und der geplanten Serie rund um Obi-Wan Kenobi ist nun eine weitere Serie aus dem "Star Wars"-Universum in Planung: Schon bald soll eine Prequel-Serie zu "Rogue One: A Star Wars Story" (2016) gedreht werden. mehr »
Die unheimliche Macht der Fans
12.02.2020
Das Publikum entscheidet, ob ein Kinofilm ein Erfolg wird. Manchmal entscheidet es aber auch, wie die Hauptfigur auszusehen hat - wie im Fall der Computerspielverfilmung "Sonic The Hedgehog". mehr »
Vulgäre Beleidigung: Harrison Ford verunglimpft Donald Trump
11.02.2020
Eigentlich war Harrison Ford bei "Jimmy Kimmel Live!" zu Gast, um über seinen neuen Film zu sprechen. Als sich das Gespräch aber um US-Präsident Trump drehte, rutschte dem Hollywood-Star eine üble Beleidigung heraus. mehr »
Von Rian Johnson
07.02.2020
Der Überraschungserfolg "Knives Out - Mord ist Familiensache" von Regisseur Rian Johnson mit Daniel Craig in der Hauptrolle bekommt eine Fortsetzung. mehr »
Danny DeVito, Mark Hamill und mehr
06.02.2020
Hollywood betrauert den Tod von Kirk Douglas. Im Netz zollen Weggefährten, Kollegen und Freunde dem Verstorbenen Tribut, darunter unter anderem Danny DeVito und Mark Hamill. mehr »
Catherine Zeta-Jones: Rührendes Kuss-Foto zum Abschied von Kirk Douglas
06.02.2020
Eine Hollywoodlegende ist tot: Kirk Douglas ist mit 103 Jahren verstorben. Prominente aus ganz Hollywood nehmen nun rührend Abschied, darunter seine Schwiegertochter Catherine Zeta-Jones. mehr »
Kommen keine neuen "Star Wars"-Filme mehr ins Kino?
05.02.2020
Kleiner Bildschirm statt großer Leinwand: Für Disney-Chef Bob Iger sieht so die Zukunft von "Star Wars" aus. mehr »
Jagd auf Netflix
05.02.2020
Fast 29 Millionen Kunden in weniger als drei Monaten: Disneys neuer Streaming-Dienst legt ein beachtliches Wachstumstempo vor. Der Start habe die "höchsten Erwartungen übertroffen", sagt Konzernchef Iger. mehr »
Frauenpower auf dem "Star Wars"-Regiestuhl?
04.02.2020
Sitzt bald eine Frau auf dem Regiestuhl eines "Star Wars"-Film? Geht es nach Kathleen Kennedy, der Chefin von Lucasfilm, steht dem nichts mehr im Wege. mehr »
Der junge Anakin Skywalker
02.02.2020
Jake Lloyd war einst der junge Anakin Skywalker in "Star Wars". Nun hat seine Mutter bestätigt, dass bei ihm "paranoide Schizophrenie" diagnostiziert wurde. mehr »
Im Alter von 81 Jahren
01.02.2020
Der britische Schauspieler Alan Harris ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Bekannt wurde er vor allem durch die ersten drei "Star Wars"-Filme. mehr »
Neue Fledermaus in Gotham City
28.01.2020
Der Startschuss ist gefallen: Die Dreharbeiten zu "The Batman" mit Robert Pattinson in der Rolle des Bruce Wayne sind offiziell im Gange. mehr »
"Alles ist gut": Ewan McGregor beruhigt erzürnte "Star Wars"-Fans
27.01.2020
Weil es bei der geplanten Serie über Obi-Wan Kenobi Verzögerungen gab, zeigten sich viele "Star Wars"-Fans enttäuscht. Hauptdarsteller Ewan McGregor trug nun zumindest teilweise zu einer Entspannung der Lage bei. mehr »
"Es gibt einen Krieg der Filme": Quentin Tarantino kämpft gegen Blockbuster-Franchises
24.01.2020
Die Filme von Marvel und Disney schreiben seit Jahren eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Während die Streifen bei den Kinozuschauern für Begeisterung sorgen, ist Quentin Tarantino alles andere als ein Fan. In einem Interview gab er sich nun martialisch. mehr »
Nintendo regiert die deutschen Charts: Das waren die meistverkauften Spiele 2019
24.01.2020
Die Charts mit den meistverkauften Spielen 2019 hält einige Überraschungen bereit - unter anderem die Dominanz von Nintendo. Auch für Electronic Arts gibt es keinen Grund zum Meckern. mehr »
Angeblich gibt es Drehbuch-Probleme
24.01.2020
Die Produktion der geplanten "Star Wars"-Serie mit Obi-Wan Kenobi liegt angeblich auf Eis. Grund sollen Probleme mit dem Drehbuch sein. mehr »
Disney+ kommt schneller als erwartet
21.01.2020
Disney geht mit seinem Streamingdienst in die Offensive! Disney+ startet früher als erwartet - und günstiger als Hauptkonkurrent Netflix! mehr »
Auch der Preis ist jetzt bekannt
21.01.2020
Disney hat das Europa-Startdatum für seinen Streaming-Service nach vorne verlegt. Deutsche "Star Wars"-Fans kommen damit auch früher in den Genuss von "The Mandalorian". Auch der Preis für Disney+ steht jetzt fest. mehr »
"The Great Machine"
18.01.2020
US-Schauspieler Oscar Isaac wird in einer neuen Verfilmung des "Ex Machina"-Comics von Brian K. Vaughan eine Hauptrolle übernehmen. Der "Star Wars"-Star ist nicht nur als Schauspieler in dem Projekt involviert. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 40