Absurder als erwartet: Neue Satire-Soap über Angela Merkel und Co.

Insgesamt 25 Folgen soll es von "Muttis Kampf" geben
Bild 1 von 1

Insgesamt 25 Folgen soll es von "Muttis Kampf" geben

 © Tele 5
13.08.2017 - 14:00 Uhr

"Absurder, bunter und böser, als viele bisher geglaubt haben" - so kündigt Tele 5 seine neue Satire-Soap "Muttis Kampf" an.

Angela Merkel, Martin Schulz, Alexander Gauland, Horst Seehofer und Co. zusammen in einer Sendung? Das will Tele 5 möglich machen und "hinter die glänzende Fassade des Berliner Politikbetriebs schauen". Ab dem 14. August sollen insgesamt 25 Folgen der animierten Satire-Soap "Muttis Kampf" ausgestrahlt werden. Und diese sollen "absurder, bunter und böser sein als alle bisher geglaubt haben".

In den Sketchen ist etwa Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Kanzlerkandidat Martin Schulz auf der Bundespressekonferenz zu sehen. "Frau Merkel, Ihr Erfolg - im Ernst?", beschwert sich Schulz in dem Clip und beginnt zu diskutieren, bis plötzlich sein Mikrofon den Geist aufgibt. "Ja beim Herrn... äh Schulz ist offensichtlich beim Mikrofon etwas nicht in Ordnung", erklärt Merkel, die sich nur mit Mühe und Not an den Namen ihres Herausforderers erinnern kann. In einem weiteren Sketch verlässt Sahra Wagenknecht etwas zerzaust einen Fahrstuhl. Horst Seehofer witzelt: "Die liebste Musik, ist mir die Blasmusik."

Hinter dem neuen Format steckt Comedy-Autor Peter Rütten (55, "Stromberg"), der gemeinsam mit Co-Autor Lasse Nolte (37, "Kalkofes Mattscheibe") das Drehbuch geschrieben hat. Die Figuren wurden mit dem Computersystem "Animgram Pro System" animiert. Das Interessante: Die Sprecher konnten die Texte erst einsprechen. Die Comic-Figuren fingen anschließend selbstständig an, ihre Lippen dazu synchron zu bewegen. Das neue Format läuft ab Mitte August immer montags bis donnerstags um 20:05 Uhr.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Maike Kohl-Richter mag die Alleinerbin von Helmut Kohl sein, Kinder und Enkel des Altkanzlers wurden aber noch zu ...mehr
Füllt sich das Dschungelcamp 2018 mit weiteren Promi-Kandidaten? Die Bild -Zeitung will drei neue Namen erfahren haben.mehr
Porno-Produzent Larry Flynt ist offenbar kein Fan von US-Präsident Donald Trump. Er will ihn mit Hilfe von viel Geld ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Han Solo bekommt einen eigenen Film. Das wissen die "Star Wars"-Fans seit langem. Nun hat Regisseur Ron Howard aber ein wichtiges Detail verraten.mehr
Gibt es bei Sky und Mirja du Mont Streit über Unterhaltszahlungen? Ein Bericht vom Dienstag las sich ganz so. Die Ex-Eheleute haben aber eine deutliche Antwort parat.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Niall Horan: Was steht denn da?!mehr
Dave Grohl verschenkt seinen Schuhmehr
Anzeige