Atze Schröder betreibt einen Verkehrsübungsplatz

Das Team um Atze Schröder und seinen Verkehrsübungsplatz
Bild 1 von 1

Das Team um Atze Schröder und seinen Verkehrsübungsplatz

 © Atze-V
24.06.2015 - 15:30 Uhr

Der Comedian Atze Schröder ist ab sofort in einer neuen Rolle zu sehen: In der Webserie "Atze-V" übernimmt er die Leitung eines etwas anderen Verkehrsübungsplatz. In Folge eins schlägt ein fußballgroßer Meteorit direkt vor seiner Nase ein und eröffnet damit ein neues Geschäftsfeld.

Der Comedian Atze Schröder (50) geht neue Wege: In der Web-Serie "Atze-V" betreibt er einen Verkehrsübungsplatz, der in Deutschland seinesgleichen sucht. In bisher fünf Episoden treffen er und seine Kollegen auf unvorhersehbare Situationen und müssen die ein oder andere Katastrophe managen. Auf der Micro-Site www.atze-v.de sind die jeweils nur wenige Minuten langen Clips zu begutachten. Der Experte Atze hat überdies auch noch den ein oder anderen Abschlepp-Tipp parat, mit dem jeder seine Flirt-Künste verbessern wird.

Neben Atze treiben auch noch "die gute Seele" Frau Becker, "das Mädchen für alles" Rudi und "das schlaue Blondchen" Melissa ihr Unwesen auf dem etwas anderen Übungsplatz. Bei einem Gewinnspiel kann jeder User auf der Homepage sogar ein 20km/h schnelles Golf-Cart gewinnen - Fuchsschwanz und Sitzbezüge in Leopardenoptik in bester Atze-Manier sind obligatorisch. Was genau man für eine Teilnahme tun muss, wird dort in Kürze verraten.

In der ersten Folge "Meteorit" haben es Atze und seine Mitstreiter mit einem glühenden Gesteinsbrocken aus dem All zu tun, der mitten auf ihrem Verkehrsübungsplatz einschlägt. Mit der Atze-typischen Geschäftstüchtigkeit funktioniert er sein Reich kurzerhand in ein Freilich-Museum um und gibt gegen Bezahlung einen Blick auf die ehemalige Sternschnuppe in Fußballgröße frei.

Leuchtender Hund als Touristen-Magnet

Doch die Behörden haben etwas gegen die neueste Atze-Attraktion: Ein Beamter in gelbem Ganzkörperanzug mit aufdringlichem sächsischen Akzent lässt das leuchtende Objekt zubetonieren und macht dem Spuk damit vorerst ein Ende. Doch Rummenigge, der träge Jagdhund-Mischling mit Halskrause, hat sich ein Stück Meteorit einverleibt - und lockt nun als leuchtender Köter neue Kunden an.

Bei der Aktion mit Schröder handelt es sich um ein Branded-Comedy-Format des ACV, der Automobil-Club Verkehr. Der ACV ist mit 310.000 Mitgliedern der derzeit drittgrößte Automobil-Club in Deutschland. Dabei versteht sich der Club nicht als reine Autofahrer-Vereinigung, sondern vertritt die Interessen aller Verkehrsteilnehmer. Gegründet wurde der ACV bereits 1962 von den DEVK Versicherungen in Köln.

Advertorial - was ist das?

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Lange Zeit war ungewiss, ob wir das tragische Ende von Sänger Jens Büchner in der Auswanderer-Doku 'Goodbye, ...mehr
Im Alter von 77 Jahren ist Schauspieler Bruno Ganz gestorben. Nun ist auch die Todesursache bekanntgegeben worden.mehr
30 Mädchen, minus zehn Grad, das erste Fotoshooting - und das auch noch vor dem strengen Blick von Gastjuror Wolfgang ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Highlights
Wenig Stoff, tolle Kurven: Zehn sexy Social-Media-Stars, die uns diesen Monat gute Laune machen.mehr
Ein neues Gerät Bei den "Trucker Babes" auf kabel eins freuen sich Fahrerinnen wie Jana über eine neue Zugmaschine. Das knallgelbe Hightech-Wunder bekam sogleich einen Namen.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr