Der erste Trailer zur neuen Sci-Fi-Serie "Star Trek: Discovery" ist da

Sonequa Martin-Green (r.) spielt Michael Burnham
Bild 1 von 1

Sonequa Martin-Green (r.) spielt Michael Burnham

 © twitter.com/StarTrekNetflix
18.05.2017 - 15:43 Uhr

Trekkies aufgepasst: Der erste Trailer zur neuen CBS-Serie "Star Trek: Discovery" ist erschienen. Im Mittelpunkt steht eine alte Bekannte für "Walking Dead"-Fans".

Die ikonische "Star Trek"-Reihe geht bald weiter. Der Streaming-Dienst Netflix, der die CBS-Serie "Star Trek: Discovery" weltweit in 188 Ländern zeigen wird, hat nun einen ersten Trailer veröffentlicht. Im Mittelpunkt des rund eineinhalbminütigen Videos steht Sonequa Martin-Green (32), die den Charakter Michael Burnham spielt und den meisten Serien-Fans als Sasha aus "The Walking Dead" bekannt sein dürfte.

"Star Trek: Discovery" spielt rund zehn Jahre vor der Originalserie. Martin-Green wird auch in der gesamten Serie im Fokus stehen, denn die Show dreht sich um den Ersten Offizier Michael Burnham, der auf neue Schiffe, Schurken und Welten treffen soll. Das alles, während ein verheerender Krieg droht. "Ich versuche, dich zu retten. Euch alle", heißt es wohl nicht umsonst in dem Trailer. Erscheinen soll die Serie im Herbst.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Peinlich genug, wenn eine seriöse Nachrichtensendung versehentlich eine nackte Frau zeigt. Noch peinlicher wird es, ...mehr
Der Extrem-Bodybuilder Rich Piana kämpft derzeit um sein Leben. Nach einem Zusammenbruch wurde er von den Ärzten in ...mehr
Henning Baum bringt die Gerüchte um sein Privatleben zum Stillstand: Er hat sich nun zur Trennung von seiner Ehefrau ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Es ist ein bisschen verrückt - aber das war Prince selbst ja auch: Der Sänger wurde posthum mit seinem eigenen Farbton geehrt. Und er könnte nicht passender sein.mehr
Nach dem Anschlag in Barcelona hält ganz Spanien zusammen. Das Könighaus findet klare Worte für die Terroristen.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Madonna braucht Songtext-Nachhilfemehr
Chrissy Metz: Erfolgreicher Platzwechselmehr
Steven Gätjen sieht eine Zukunft fürs TVmehr
Anzeige