Ende für den Netflix-Deal: Disney startet eigenen Streamingdienst

Eine der erfolgreichen Produktionen der Walt Disney Animation
Studios: "Vaiana"
Bild 1 von 1

Eine der erfolgreichen Produktionen der Walt Disney Animation Studios: "Vaiana"

 © ©2016 Disney. All Rights Reserved.
09.08.2017 - 11:29 Uhr

Disney-Filme gibt es bald nicht mehr auf Netflix zu sehen. Der Konzern bringt 2019 seinen eigenen Streamingdienst an den Start.

Neue Disney-Filme wird es bald nicht mehr bei Netflix zu sehen geben. Der Konzern hat die Zusammenarbeit mit dem Streaminganbieter beendet - und plant einen eigenen Onlinevideoservice, wie unter anderem "Variety" berichtet. Dafür hat sich Disney eine Mehrheit am Netflix-Konkurrenten BAMTech gesichert und dafür 1,58 Milliarden Dollar hingeblättert. Ab 2019 laufen dann keine neuen Disney-Produktionen mehr auf Netflix.

Die neuesten Filme aus dem Hause Disney und Pixar werden ab 2019 nur noch in dem neuen Dienst für Film-Liebhaber bereit stehen. Das würde beispielsweise "Toy Story 4", die Fortsetzung von "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" und die geplante Live-Action-Version von "Der König der Löwen" betreffen. Disney-Filme, die bis Ende 2018 in den Kinos laufen, sollen in den USA noch etwa ein Jahr auf Netflix zu sehen sein, berichtet die "Los Angeles Times". Dann werden die Kunden des Streaminganbieters auch keinen Zugang mehr zu aktuellen Hits wie "Zoomania", "Vaiana" oder "The Jungle Book" haben.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Charles Manson ist laut US-Medienberichten mit 83 Jahren in einem Krankenhaus gestorben. Er saß fast 50 Jahre hinter ...mehr
Sie lachen gern über schlechte Witze? Dann sind unsere Flachwitze genau das Richtige für Sie!mehr
Sie war eine der größten Konkurrentinnen von Steffi Graf und siegte in Wimbledon: Nun ist Tennis-Star Jana Novotná im ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Kim Kardashian West ohne Assistentinmehr
Lady Gaga macht ihr eigenes Dingmehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Gewinner und Verlierer
Kim Kardashian West ohne Assistentinmehr
Lady Gaga macht ihr eigenes Dingmehr
Anzeige