Ende für den Netflix-Deal: Disney startet eigenen Streamingdienst

Eine der erfolgreichen Produktionen der Walt Disney Animation
Studios: "Vaiana"
Bild 1 von 1

Eine der erfolgreichen Produktionen der Walt Disney Animation Studios: "Vaiana"

 © ©2016 Disney. All Rights Reserved.
09.08.2017 - 11:29 Uhr

Disney-Filme gibt es bald nicht mehr auf Netflix zu sehen. Der Konzern bringt 2019 seinen eigenen Streamingdienst an den Start.

Neue Disney-Filme wird es bald nicht mehr bei Netflix zu sehen geben. Der Konzern hat die Zusammenarbeit mit dem Streaminganbieter beendet - und plant einen eigenen Onlinevideoservice, wie unter anderem "Variety" berichtet. Dafür hat sich Disney eine Mehrheit am Netflix-Konkurrenten BAMTech gesichert und dafür 1,58 Milliarden Dollar hingeblättert. Ab 2019 laufen dann keine neuen Disney-Produktionen mehr auf Netflix.

Die neuesten Filme aus dem Hause Disney und Pixar werden ab 2019 nur noch in dem neuen Dienst für Film-Liebhaber bereit stehen. Das würde beispielsweise "Toy Story 4", die Fortsetzung von "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" und die geplante Live-Action-Version von "Der König der Löwen" betreffen. Disney-Filme, die bis Ende 2018 in den Kinos laufen, sollen in den USA noch etwa ein Jahr auf Netflix zu sehen sein, berichtet die "Los Angeles Times". Dann werden die Kunden des Streaminganbieters auch keinen Zugang mehr zu aktuellen Hits wie "Zoomania", "Vaiana" oder "The Jungle Book" haben.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Sarah Connor hat sich nach Abschluss ihrer Tour eine redlich verdiente Auszeit verordnet. Das steckt wirklich hinter ...mehr
Herzogin Kate leidet auch in ihrer dritten Schwangerschaft unter starker Übelkeit und hat sich aus der Öffentlichkeit ...mehr
Sarah Lombardi offenbart in der neuen RTL-II-Show ein gut gehütetes Geheimnis: Die 24-Jährige hat einen Kontrollzwang ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Stephen King wird 70 und passend dazu läuft in der kommenden Woche "Es" in den deutschen Kinos an. Dabei ist der Horrorclown Pennywise natürlich nicht das einzige Monster, das ...mehr
Bernie Casey ist tot. Der ehemalige Footballspieler und Schauspieler wurde 78 Jahre alt. Bekannt wurde er unter anderem durch einen Bond-Auftritt.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Olivia Munn: Rechnungen statt Gagemehr
Ariana Grande lacht über sich selbstmehr
Madonna braucht genug Schlafmehr
Anzeige