"Let's Dance": Giovanni Zarrella braucht eine neue Tanzpartnerin

Aus und vorbei, dabei waren Giovanni Zarrella und Christina Luft
vor zwei Tagen noch voller Vorfreude
Bild 1 von 1

Aus und vorbei, dabei waren Giovanni Zarrella und Christina Luft vor zwei Tagen noch voller Vorfreude

 © facebook.com/giozarrella
21.04.2017 - 16:36 Uhr

Profitänzerin Christina Luft hat sich bei den "Let's Dance"-Proben so schwer verletzt, dass Giovanni Zarrella nun mit einem anderen Profi tanzen muss.

Drama bei "Let's Dance": Christina Luft (27), die Tanzpartnerin von Moderator Giovanni Zarrella (39), kam bei den Proben zur Show am heutigen Freitag mit dem falschen Fuß auf und hat sich dabei so schwer verletzt, dass sie nicht mehr teilnehmen kann. Das bedeutet aber nicht auch das Aus für Zarrella, denn wie RTL weiter meldet, wird stattdessen Profitänzerin Marta Arndt (*1989) mit ihm übers Parkett wirbeln. Zeit hat sie, weil ihr Promi-Tanzpartner, Moderator Jörg Draeger (71), schon ausgeschieden ist.

Eine zusätzliche Hürde für das Weiterkommen im Wettbewerb ist es für Giovanni Zarrella allerdings schon, denn für die perfekte Tanz-Performance braucht es auch das Vertrauen in einem eingespielten Team. Und so ist sein Contemporary zu "Sound Of Silence" von Disturbed (Simon & Garfunkel Cover) nun also wohl in Gefahr. Am heutigen Freitagabend um 20:15 Uhr muss der Tanz bei den beiden sitzen, wenn sie die Juroren Motsi Mabuse (36), Jorge Gonzalez (49) und Joachim Llambi (52) überzeugen wollen.

Das Aus von Christina Luft ist vor allem auch deshalb so traurig, weil die beiden noch vor zwei Tagen voller Vorfreude waren: "Tanztraining Done! Wir freuen uns riesig euch unseren Tanz am Freitag präsentieren zu können!", kommentierte Zarrella ein Foto des Tanzpaares auf seiner Facebook-Seite.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Victoria Beckham: Vom sexy Spice Girl zur geadelten Business-Frau Früher war sie Mitglied einer der bekanntesten ...mehr
US-Präsident Donald Trump meldete sich zum Terroranschlag in Barcelona natürlich wieder via Twitter zu Wort. Sein ...mehr
Am zehnten Tag im Container ging es mal wieder drunter und drüber. Für die größte Überraschung sorgte aber ein ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Top-Artikel
Nach der peinlichen Fotopanne hat sich die Webseite "Breitbart" bei Lukas Podolski für die Bebilderung eines Artikels über Flüchtlinge entschuldigt.mehr
Victoria Beckham kann es kaum fassen: Ihr ältester Sohn Brooklyn hat einen Meilenstein erreicht, der sie emotional zutiefst berührt.mehr
Anzeige
Anzeige
Nichtlustig
Gewinner und Verlierer
Pleiten, Pech und Pannen für Pinkmehr
Beyoncé wird unterstütztmehr
Hannah Herzsprung ganz offenmehr
Anzeige