Sarah Palin reingelegt: Sacha Baron Cohens "Humor ist böse und krank"

Sacha Baron Cohen bei einem Auftritt in Beverly Hills
Bild 1 von 1

Sacha Baron Cohen bei einem Auftritt in Beverly Hills

 © Kathy Hutchins / Shutterstock.com
11.07.2018 - 07:32 Uhr

Sacha Baron Cohen hat eine neue Show - in den USA sorgt diese schon vor dem Start für große Aufregung. Sarah Palin scheint richtig wütend auf den Comedian zu sein.

Sarah Palin (54) ist via Facebook auf Comedian Sacha Baron Cohen (46) losgegangen. Offenbar wurde die Politikerin in dessen neuer TV-Show reingelegt. Palin behauptet, der "Borat"-Star habe sie und ihre Tochter mit einem demütigenden Interview verspottet. Angeblich hatte sich Baron Cohen als Veteran im Rollstuhl ausgegeben.

Yup - we were duped. Ya’ got me, Sacha. Feel better now? I join a long list of American public personalities who have...

Gepostet von Sarah Palin am Dienstag, 10. Juli 2018

Die ehemalige Vizepräsidentschaftskandidatin erklärte, sie sei gefragt worden, ob sie an einer TV-Doku mitwirken wolle. In Wirklichkeit sei das Interview für Baron Cohens neue Show "Who is America?" gewesen, die am kommenden Sonntag im US-TV anläuft.

"Voller Respektlosigkeit und Sarkasmus"

Palin und eine ihrer Töchter hätten einen Mann getroffen, bei dem es sich offenbar um den verkleideten Baron Cohen handelte. Er hätte sich als Veteran ausgegeben und habe im Rollstuhl gesessen. Auf Facebook schrieb sie, sie habe in einem langen "Interview" gesessen, voller Respektlosigkeit und Sarkasmus, bis sie genug gehabt hätte und gegangen sei. "Verspotten Sie Politiker und unschuldige Persönlichkeiten so viel Sie wollen, wenn Sie nachts damit schlafen können, aber wie können Sie es wagen, diejenigen zu verspotten, die für unser Land gekämpft haben. Wirklich krank", so Palin.

"Ich reihe mich ein in eine lange Liste amerikanischer Persönlichkeiten, die dem bösen, ausbeuterischen, kranken Humor des britischen Komikers Sacha Baron Cohen zum Opfer gefallen sind", schreibt die Politikerin. Sie forderte den beteiligten Sender zudem auf, den "Erlös" der Show für wohltätige Zwecke zu spenden. Palin behauptete zudem weiter, das Produktionsteam habe sie und ihre Tochter absichtlich am falschen Flughafen abgesetzt, weil sie "wussten, dass wir alle Flüge nach Alaska verpassen würden".

Show läuft auch in Deutschland

Showtime hatte verkündet, dass es sich bei der Comedy-Serie "Who is America?" um das satirische TV-Comeback von Sacha Baron Cohen handelt. Die Show habe es sich zur Aufgabe gemacht, die verschiedensten Individuen zu beleuchten, die das politische und kulturelle Spektrum Amerikas ausmachen, heißt es vorab. Die erste Episode läuft in der deutschen TV-Premiere am kommenden Dienstag, den 17. Juli, gefolgt von den weiteren Episoden immer dienstags um jeweils 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD sowie auf Abruf u.a. mit Sky Go oder dem Streaming-Dienst Sky Ticket im englischen Original mit deutschem Untertitel.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Hat es zwischen Bundestrainer Jogi Löw und Schauspielerin Jeanette Hain gefunkt? Laut Bild sollen sich die beiden ...mehr
Schlager-Sternchen Vanessa Mai arbeitet intensiv an ihrer Gesangskarriere. Doch wer hart arbeitet, braucht auch mal ...mehr
Es kann jeden treffen. Zum falschen Moment am falschen Ort, eine verkehrte Bewegung, ein kurzer Augenblick der ...mehr
Video
Anzeige
Highlights
Die Vorwürfe gegen die Schauspielschule ETI von Daniel Küblböck in Berlin wiegen schwer. Wurde er wirklich gemobbt? Jetzt meldet sich erstmals der Schulleiter in einem Interview ...mehr
In einem langen Text hat die Familie von Daniel Küblböck nun geschildert, wie sie den Musiker vor seiner Reise erlebt hat - und räumt gleichzeitig mit einigen Gerüchten auf.mehr
Anzeige
Nichtlustig
Shit Happens
Anzeige
Gewinner und Verlierer
Verlierer des Tages
Gewinner des Tages
SUDOKU
Wählen Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden und knacken Sie täglich ein neues Sudoku!mehr