Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Bluetooth-Kopfhörer-Vergleich 2019

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Bluetooth-Kopfhörer.

Kopfhörer ohne Kabel bieten nicht nur viel mehr Freiheiten, sondern liegen auch im Trend. Allen voran sind Bluetooth-Kopfhörer in dieser Kategorie die beliebtesten Produkte. Was es mit In-Ear, On-Ear, Over-Ear und geschlossenen bzw. offenen Kopfhörern auf sich hat, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Entdecken Sie jetzt mithilfe unseres Ratgebers die verschiedenen Bautypen für Kopfhörer und erfahren Sie zudem wann sich ein bestimmter Typ besser oder schlechter eignet. Zudem haben wir uns Bluetooth-Kopfhörer-Tests angeschaut und verraten, ob Noise-Cancelling-Funktionen tatsächlich halten, was sie versprechen.

Kaufberatung zum Bluetooth-Kopfhörer-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Bluetooth-Kopfhörer-Testsieger!

  • Stereo-Bluetooth-Kopfhörer erlauben eine große Flexibilität. On-Ear- und In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer eignen sich daher auch für den Sport.
  • Vergleiche von Bluetooth-Kopfhörern sehen eine gute Entwicklung bei aktuellen Produkten. Bei Smartphones mitgelieferte Bluetooth-Kopfhörer von Apple oder Sony sind häufig besser als ihr Ruf.
  • Die Preise variieren sehr stark. Günstige Kopfhörer kosten um die 20 und teure bis zu 700 Euro.

 bluetooth-kopfhoerer-test

Bevor Sie einen Bluetooth-Kopfhörer kaufen, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, was Sie von einem bestimmten Modell erwarten können. Wir haben uns deshalb die verschiedenen Bauweisen von Bluetooth-Kopfhörern angeschaut und zeigen Ihnen, worin sich diese unterscheiden. Außerdem erhalten Sie einige Tipps und Tricks rund um das Thema Bluetooth-Kopfhörer.

1. Die Bauform: Verwendungszweck und Klang sind entscheidend

Für die Wahl des besten Bluetooth-Kopfhörers spielt nicht zuletzt die Bauform eine Rolle. Denn je nachdem, worauf Sie besonderen Wert legen, kann ein In-Ear-Kopfhörer besser geeignet sein als ein On-Ear-Kopfhörer – oder umgekehrt. Die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Typen stecken bereits im Namen. In-Ear wird im Ohr, On-Ear auf dem Ohr und Over-Ear über dem Ohr getragen.

Bei Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörern findet man aktuell immer häufiger das sogenannte „Active-Noise-Cancelling“. Dies bedeutet, dass die Kopfhörer per Elektronik einen Gegenschall erzeugen, der die Störgeräusche von außerhalb neutralisiert. Da diese Funktion immer beliebter wird, lohnt es sich, sich mit den Vor- und Nachteilen des Noise-Canceling zu beschäftigen:

  • Lärm wird reduziert
  • Oft in Kombination mit passivem Noise-Cancelling durch die Bauform
  • Wiedergabelautstärke muss bei Lärm nicht erhöht werden
  • Teilweise Einbußen bei der Klangqualität
  • Nicht für die Verwendung im Straßenverkehr empfohlen
  • Zusätzlicher Akku-Verbrauch durch die Elektronik

In-Ear-Kopfhörer sind selbstverständlich durch die oft bügellose Konstruktion besonders leicht und klein. Daher werden diese auch gerne als Sport-Kopfhörer verwendet. Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer hingegen finden Sie vor allem im professionellen Bereich. DJ- und Studio-Kopfhörer sind eigentlich immer Over-Ear-Modelle. On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer stellen einen Mittelweg dar. Das Ohrpolster der Hörermuschel liegt dabei auch auf dem Ohr auf, aber umschließt es nicht ganz.

Auch auf den Klang wirkt sich der Bautyp aus. Bei In-Ear-Modellen haben Sie weniger räumlichen Klang und oft auch wenig Bass. Over-Ear-Modelle bieten klanglich hingegen am meisten Luxus. Damit Sie wissen, was Sie sich zu den verschiedenen Kategorien von Kopfhörern merken sollten, haben wir in der folgenden Tabelle die wichtigsten Informationen noch einmal zusammengetragen:

FunktionBeschreibung
In-Ear-Kopfhörer 

  • Kopfhörer werden im Ohr getragen
  • Mit und ohne Bügel, teilweise Headset-Funktion
  • Häufiger Verwendungszweck: Bluetooth-Sport-Kopfhörer, Kopfhörer für Smartphones
On-Ear-Kopfhörer 

  • Ohr-Polster liegt auf dem Ohr
  • Mit Bügel und auch als Headset erhältlich
  • Häufiger Verwendungszweck: Bluetooth-Sport-Kopfhörer, Freizeit-Kopfhörer
Over-Ear-Kopfhörer 

  • Ohr-Polster bedeckt das ganze Ohr
  • Offene und geschlossene Bauform möglich
  • Häufiger Verwendungszweck: DJ- und Studio-Kopfhörer, Gaming-Kopfhörer

2. Akkulaufzeiten und Funktionsumfang: Bessere Akkulaufzeiten bei neuen Modellen

bluetooth-kopfhoerer-vergleichstestsieger

Sie erhalten Modelle zum Musik hören oder auch zum Gaming.

Bluetooth ist unter anderem deshalb so beliebt, weil die Möglichkeit zum „Bluetooth-Pairing“ von mittlerweile fast allen modernen Multimedia-Geräten unterstützt wird. Treiber und Codec sind in den Geräten bereits vorinstalliert. Unterschiede macht die aktuelle Bluetooth-Version auf Ihrem Gerät jedoch beim Stromverbrauch. Mit der neusten Version profitieren Sie von einer besseren Akkulaufzeit.

Akkulaufzeiten von acht bis 40 Stunden sind üblich. In-Ear-Kopfhörer haben selbsterklärend geringere Laufzeiten, da die Akkus entsprechend kleiner sind. Neben einem aktiven Noise-Canceling, verfügen On-Ear und Over-Ear-Modelle auch häufig über eine passive Abschottung gegenüber Störgeräuschen. Durch das Gehäuse und den Aufbau werden bestimmte Frequenzbereiche von vornherein ausgefiltert.

Als besonderer Typ der Bluetooth-Kopfhörer kann das Bluetooth-Headset angesehen werden. Im Grunde handelt es sich dabei jedoch nur um einen Bluetooth-Kopfhörer mit Mikrofon. Bluetooth-Headset-Tests unterteilen zusätzlich häufig noch in Headsets mit abnehmbarem Mikrofon und fest verbautem Mikro.

2.1. Offene und geschlossene Kopfhörer: reine Geschmacksfrage

Ein passives Noise-Canceling setzt eine geschlossene Bauweise des Bluetooth-Kopfhörers bzw. des kabellosen Headsets voraus. Alternativ haben Sie bei kabellosen Bluetooth-Kopfhörern auch noch offene Kopfhörer, bei denen die Hörermuschel nicht ganz geschlossen, sondern luftdurchlässig ist. Ein Vorteil ist der „luftigere“, räumliche Klang.

Als Nachteil wird jedoch häufig angeführt, dass Ihr Sitznachbar im Bus die Musik ebenfalls mithören kann und auch Sie selbst kaum gegen Umgebungsgeräusche abgeschirmt sind. Aber sogar Bluetooth-Headphone-Tests überlassen die Wahl des Klangsystems meistens dem Geschmack des Käufers. Grundsätzliche Unterschiede in der Qualität des Klangs gibt es weder durch die geschlossene, noch durch die offene Bauweise.

3. Bluetooth-Kopfhörer-Tests: welche Kriterien bei der Kaufberatung zählen

Egal, ob Sie den besten oder nur einen guten, günstigen Bluetooth-Kopfhörer suchen: Ein Bluetooth-Kopfhörer-Vergleich oder Bluetooth-Kopfhörer-Test kann Ihnen einen guten Überblick zu den aktuellen Kopfhörern auf dem Markt geben. Hierbei sollten Sie immer auch auf allgemeine Kaufkriterien und die wichtigen Angaben zu einem Produkt achten.

In welchen Bereichen wird Bluetooth noch genutzt?

Bluetooth gilt mittlerweile als weitverbreiteter Standard in der kabellosen Gerätekommunikation und findet in vielen Bereichen Verwendung. Hierzu gehören Computer, Laptops, Tablets, Smartphones, Freisprechanlagen, HiFi-Anlagen und TV-Geräte.

Allgemeine Kaufkriterien sind unabhängig vom jeweiligen Bautyp und daher auch immer von Bedeutung. Die genauen Angaben zur Spezifikation sollten hingegen einen Kopfhörer so beschreiben, dass Sie wissen, zu welcher Kategorie dieser gehört und was er kann. In der folgenden Auflistung finden Sie die Kaufkriterien, auf die Sie immer achten sollten:

  • Produkttyp (Bautyp)
  • Akkulaufzeit
  • Reichweite
  • Klangqualität (Frequenzbereich, Boost-Funktionen etc.)
  • Ausstattung
  • Zubehör
  • Preis

3.1. Noise-Cancelling überzeugt in den meisten Fällen

In Tests von Bluetooth-Kopfhörern 2019 überzeugen die meisten Kopfhörer mit Noise-Cancelling-Funktion. Nur bei wenigen Geräten wird die Klangverbesserung als wirkungslos oder störend bewertet. Auch die Akkulaufzeit von Bluetooth-Kopfhörern ist bei neuen Kopfhörern besser als noch vor wenigen Jahren. Dies liegt unter anderem auch an den technischen Entwicklungen bei der Bluetooth-Technologie selber.

In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer wurden auch von Firmen wie Apple entdeckt und sind bei den neuen iPhones ohne Klinken-Anschluss mittlerweile die Standard-Kopfhörer. Die Bluetooth-iPhone-Kopfhörer, aber auch andere Smartphone-Modelle sind laut Vergleichen und Tests häufig sogar gut. Wer besondere Features erwartet, muss jedoch auf Produkte spezialisierter Hersteller zurückgreifen.

Tipp: Die besten Kopfhörer nutzen wenig, wenn das Audiomaterial eine schlechte Qualität hat. Achten Sie daher auf MP3-Audiodateien, die mindestens eine Datenrate von 128 Kilobits pro Sekunde besitzen. Das beste Ergebnis erreichen Sie mit 320 kbit/s.

4. Preise von Bluetooth-Kopfhörern: Sennheiser-Kopfhörer in jeder Preisklasse

Auch der beste Bluetooth-Kopfhörer-Testsieger nützt wenig, wenn er sich weit außerhalb Ihres Budgets befindet. Zu wissen, was entsprechende Kopfhörer kosten können, ist daher entscheidend. Hersteller, die sich besonders auf Geräte zur Audio-Wiedergabe spezialisiert haben, haben meistens ganz unterschiedliche Preisklassen in Ihrem Sortiment, aber sind insgesamt unterschiedlich teuer.

Hinweis: Da das menschliche Ohr in einem Frequenzbereich von 20 Hz bis zu 20 kHz hören kann, sollte ein Kopfhörer einen möglichst großen Bereich des Frequenzspektrums abdecken, um tatsächlich das Optimum aus Ihren Lieblingssongs herauszuholen.

Sennheiser-Kopfhörer gibt es in jeder Bauform und in Preisklassen von 20 bis knapp 700 Euro. Bluetooth-Kopfhörer von Teufel finden Sie eher im oberen Preisspektrum ab 80 Euro aufwärts. Viele günstige, aber auch kostenintensivere Modelle finden Sie unter den Bluetooth-Kopfhörern von JBL. Die Wireless Over-Ear-Kopfhörer von Beats gehörten früher zu den teuren Trendmarken. Mittlerweile gibt es im Handel auch schon In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer von Beats für rund 20 Euro.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Bluetooth-Kopfhörer

5.1. Welche Hersteller und Marken gibt es?

bluetooth-kopfhoerer-guenstig

Verbinden Sie die Köpfhörer auch mit Smartphones oder Tablets.

Im Bereich der Bluetooth-Kopfhörer haben sich folgende Hersteller etabliert:

  • TaoTronics
  • Sennheiser
  • Bose
  • Sony
  • Aukey
  • Apple
  • JBL
  • Beats by Dr. Dre

5.2. Wie funktionieren Bluetooth-Kopfhörer?

Bluetooth ist eine spezielle Form der Funktechnik, die eine Wireless-Kommunikation zwischen zwei Geräten zulässt. Notwendig ist, dass die entsprechenden Geräte über eine Sende- und Empfangseinheit verfügen. Hierfür wird ein Chip verbaut, der über eine eigene Seriennummer verfügt, sodass die entsprechenden Geräte sich gegenseitig finden und verbinden können.

Bluetooth ermöglicht nicht nur die Verwendung von kabellosen Kopfhörern, sondern wird auch für die Verbindung von Smartphones, Tablets, Computern und Fernsehern eingesetzt.

Hinweis: Durch den neuen Codec „aptX“ und „aptX-HD“ soll die Qualität der Bluetooth-Übertragung mit dem Klang von Audio-CDs gleichziehen. Bei der HD-Variante werden noch mehr Daten auf einmal übertragen.

5.3. Was ist besser: Funk- oder Bluetooth-Kopfhörer?

Sehr häufig sind sich Käufer nicht sicher, welche der beiden Techniken besser geeignet ist. Dabei haben sowohl die normalen Funk-, als auch die Bluetooth-Verbindungen Vorteile und auch Nachteile. Kabellose Funk-Headsets arbeiten analog oder digital. Bei den analogen Geräten muss eine Sichtverbindung mit dem Empfangsgerät bestehen. Man kann sie also nicht beliebig platzieren. Außerdem leidet diese Verbindung nicht selten unter Störgeräuschen.

Digitaler Funk bietet ähnliche Vorteile wie Bluetooth. Die Klangqualität ist besser und weniger anfällig für Störungen. Bluetooth wird aufgrund der flexibleren Handhabung jedoch mittlerweile deutlich häufiger von Herstellern verwendet. Auf Dauer wird Bluetooth daher vermutlich den digitalen Funk ablösen.

Digitale Funk-Kopfhörer haben aktuell noch eine bessere Audioqualität als vergleichbare Bluetooth-Geräte. Durch den Einsatz neuer Codecs verbessert sich jedoch auch der Klang bei Bluetooth.

5.4. Gibt es bereits einen Bluetooth-Kopfhörer-Test von der Stiftung Warentest?

bluetooth-kopfhoerer-vergleichstest

In-Ear-Headsets sind ebenfalls sehr beliebt.

Als großes Prüfportal ist die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest eine beliebte Anlaufstelle, wenn es um seriöse Produkttests geht. Auch gab es bereits einen Test mit Bluetooth-Kopfhörern. Getestet wurden 37 Modelle mit unterschiedlichen Bauformen und Klangsystemen.

Für die Bewertung der Klangqualität wurde von einer möglichst neutralen Wiedergabe ausgegangen. Manche Kopfhörer betonen jedoch bestimmte Frequenzbereiche mehr als andere, wodurch ein entsprechender „Boost“ entsteht. Positiv schnitten alle getesteten Kopfhörer bei der Schadstoffprüfung ab.

5.5. Wie lange halten Bluetooth-Kopfhörer?

Die Haltbarkeit von Bluetooth-Kopfhörern ist wie auch bei anderen Kopfhörern und Headsets von der Pflege abhängig. Da bei kabellosen Kopfhörern kaum Wackelkontakte entstehen können, sind diese generell jedoch weniger anfällig im Vergleich zu kabelgebundenen Produkten.

Bei richtigem Umgang können Bluetooth-Kopfhörer problemlos viele Jahre halten. Lediglich die verbauten Membranen können irgendwann an Klang verlieren. Beschädigte Ohrpolster können hingegen häufig günstig ausgetauscht werden. Einige Anbieter geben auch Garantien auf ihre Kopfhörer.

Ihnen hat der Bluetooth-Kopfhörer-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (39 Bewertungen mit durchschnittlich 4,21 von 5 Sternen)
Loading...