Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Eiweißpulver-Vergleich 2019

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Eiweißpulver.

Möchten Sie Ihre sportlichen Aktivitäten, den Muskelaufbau oder eine Ernährungsumstellung mit Eiweißdrinks unterstützen? Auf dem Markt gibt es unzählige verschiedene Eiweißpulver-Präparate, bei deren Vielfalt es nicht so einfach ist, sich einen Überblick zu verschaffen.

Wir haben deshalb recherchiert und in unserem Ratgeber für Sie zusammengefasst, welche verschiedenen Arten von Präparaten es gibt und auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf laut Tests achten sollten. Finden Sie mithilfe unseres Ratgebers heraus, ob Eiweißpulver das richtige Produkt für Ihren Bedarf darstellen und welches Präparat das passende für Ihr Ziel ist.

Kaufberatung zum Eiweißpulver-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Eiweißpulver-Testsieger!

  • Es gibt verschiedene Formen von Eiweißpulver, die mittels unterschiedlicher Verfahren hergestellt werden. Je nachdem was Sie mit der Einnahme erreichen wollen, sollten Sie darauf achten, ob Sie ein Konzentrat, Isolat oder Hydrolysat kaufen möchten.
  • Zusätzlich ist die Quelle des Eiweißpulvers – tierisch oder pflanzlich – ein wichtiges Kriterium beim Kauf von Eiweißpulver.
  • Um das richtige Eiweißpulver für den eigenen Bedarf auszusuchen, sollte man auch auf den Eiweißgehalt und die Kalorien je Portion achten.

eiweisspulver-test

Ernährung und Fitness sind Themen, die viele Menschen beschäftigen. Gerade beim Muskelaufbau im Rahmen von Kraftsport oder beim Thema Gewichtsabnahme kommen häufig Eiweißshakes aus Eiweißpulver ins Spiel, um die sportlichen Aktivitäten oder die Diät mit dem Eiweißpulver und Proteinen zu unterstützen oder zu beschleunigen. Doch hält Eiweißpulver, was es verspricht und kann die Einnahme wirklich hilfreich für diese Zwecke sein?

Diese und weitere Fragen haben wir in unserem Ratgeber zum Thema Eiweißpulver untersucht, um Ihnen die verschiedenen Typen, Herstellungsformen und Inhaltsstoffe von Eiweißpulver näherzubringen und Ihnen einen Überblick über den vielfältigen Markt von Eiweißpulver-Produkten zu geben. Informieren Sie sich in unserem Eiweißpulver-Vergleich 2019 auf freenet.de, um herauszufinden, ob und welches Eiweißpulver das richtige Produkt für Ihren Bedarf darstellt.

1. Formen von Eiweißpulver

eiweisspulver-rezepte

Wenn Sie einen Überblick über verschiedene Rezepte für Eiweißpulver erhalten möchten, eignet sich auch das entsprechende Kochbuch.

Wer Muskeln aufbauen möchte, der kommt um das Trainieren nicht herum. Dennoch benötigt der Körper zum Muskelaufbau auch Eiweiß, das über die Ernährung aufgenommen werden muss. Pro Tag sollten ca. 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht aufgenommen werden. Die notwendige Menge an Eiweiß kann entweder durch die übliche Ernährung aufgenommen oder auch durch den Konsum von Eiweißpulver unterstützt werden.

Auch Phasen der Ernährungsumstellung oder zur Gewichtsabnahme können mit Eiweißpulver begleitet werden. Deshalb möchten wir Ihnen im Folgenden die unterschiedlichen Formen von Eiweißpulver sowie die verschiedenen Herkünfte der Proteine vorstellen.

Eiweißpulver können in unterschiedlichen Herstellungsverfahren, wie beispielsweise Ultrafiltration, Mikrofiltration, Ionenaustausch oder Hydrolyse gewonnen werden. Diese ergeben unterschiedliche Formen der Pulver, die zu verschiedenen Zwecken einsetzbar sind.

In der folgenden Tabelle haben wir die jeweiligen Eigenschaften der Konzentrate, Isolate und Hydrolysate für Sie zusammengefasst.

Formen von EiweißpulverEigenschaften
Konzentrate
  • Proteinanteil ca. 70-80%
  • hoher Anteil an Fett und Kohlehydraten
  • günstige Variante
Isolate
  • Proteinanteil mindestens 90%
  • wenig Fett und Kohlenhydrate
  • höherpreisiger als Konzentrat
Hydrolysate
  • höchster prozentualer Proteinanteil von bis zu 98%
  • sehr wenig Fett und Kohlenhydrate
  • stark aufgespalten und damit leicht verdaulich
  • geschmacklich häufig bitter
  • teuerste Variante

Möchten Sie Eiweißpulver zur Gewichtsabnahme nutzen, empfiehlt sich die Nutzung von Konzentraten oder Isolaten, bei letzteren sind geringere Fett- und Kohlehydrate-Anteil vorhanden, diese eignen sich also vor allem, wenn Sie eine Zero-Carb-Diät machen.

Biologische Wertigkeit

Die biologische Wertigkeit gibt an, wie schnell und gut Proteine im Körper umgewandelt werden können. Der Referenzwert von 100 entspricht dabei dem Wert eines Hühnereis. Kann ein Protein im Körper besser aufgenommen werden, liegt der Wert über 100, kann es schlechter aufgenommen werden, liegt es dementsprechend bei einem Wert unter 100.

Möchten Sie Eiweißpulver zur Unterstützung des Muskelaufbaus einsetzen oder Eiweißpulver als Sportnahrung nutzen, so kommt es auf die Intensität an, mit der Sie Ihren Sport betreiben.

Für Freizeitsportler und Hobby-Kraftsportler reicht die Nutzung von Konzentraten aus, da sie günstiger und vielfältig einsetzbar sind. Das Isolat als Kompromiss zwischen Preisintensität und Funktion kann bei einem höheren Budget jedoch ebenso für Kraftsportler infrage kommen, die auch auf den hohen Fett- und Kohlehydrate-Anteil verzichten möchten.

Hydrolysate werden aufgrund Ihres Preises am ehesten von Profisportlern bzw. Profi-Bodybuildern genutzt, für die eine besonders schnelle Aufnahme der Inhaltsstoffe und Versorgung der Muskeln mit Aminosäuren durch das Eiweißpulver besonders wichtig ist.

Hinweis: Neben Eiweißpulver für die zusätzliche Aufnahme von Proteinen, gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel, die für die zusätzliche Aufnahme von Kreatin durch Eiweißpulver gedacht sind. Bei der Einnahme dieser Präparate sollten Sie aber große Vorsicht in Bezug auf Ihre Gesundheit walten lassen, da die Aufnahme von Eiweißpulver mit Kreatin Nebenwirkungen wie Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme oder Magen-Darm-Probleme auslösen kann.

2. Herkunft des Proteins in Eiweißpulver

Die Eiweißpulver-Präparate können aus Proteinen tierischer oder pflanzlicher Herkunft bestehen.

2.1. Eiweißpulver tierischer Herkunft

Das tierische Eiweißpulver kann Molkeprotein (auch Whey-Protein genannt), Milchprotein (auch Kasein/Casein genannt) oder Eiprotein beinhalten.

Tierisches EiweißpulverEigenschaften
Molkeprotein/Whey-Protein
  • gewonnen aus Molke
  • Proteinanteil von ca. 70-96%
  • biologische Wertigkeit von ca. 104
  • enthält essenzielle Aminosäuren
  • geeignet bei Krafttraining
Milchprotein/Kasein
  • gewonnen aus Protein der Milch, das bei Käseherstellung erzeugt wird
  • Proteinanteil von ca. 80%
  • biologische Wertigkeit von ca. 77
  • enthält essenzielle Aminosäuren
  • geeignet bei Diät, um Sättigungsgefühl zu erzeugen
  • geringen Effekt auf Muskelaufbau, kann Muskelabbau verzögern
Eiprotein
  • gewonnen aus Eiklar
  • Proteinanteil von ca. 84%
  • biologische Wertigkeit von ca. 100
  • enthält essenzielle Aminosäuren
  • geeignet für Diäten, da kaum Kohlehydrate und Fett enthalten sind
  • geringen Effekt auf Muskelaufbau, kann Muskelabbau verzögern
  • geeignet bei Laktoseintoleranz

Eiweißpulver in Form von Whey-Protein-Konzentrate sollten von laktoseintoleranten Menschen eher gemieden werden. Whey-Isolate oder Whey-Hydrosylate können eher verwendet werden, da hier durch die Herstellungsmethoden weniger Laktose im Eiweißpulver übrig bleibt. Eiprotein enthält im Regelfall keine Laktose und ist deshalb für den Einsatz von laktoseintoleranten Menschen geeignet. Wer sichergehen möchte, dass keinerlei Spuren von Laktose enthalten sind, kann auf den Einsatz von Eiweißpulver aus Tierprodukten, wie Whey, Casein oder Ei gänzlich verzichten und stattdessen pflanzliche Produkte nutzen, wie folgendes Kapitel zeigt.

2.2. Eiweißpulver pflanzlicher Herkunft

In folgender Tabelle haben wir die verschiedenen pflanzlichen Herkünfte von Proteinen und Ihre Eigenschaften für Sie aufgelistet.

Pflanzliches EiweißpulverEigenschaften
Sojaprotein
  • gewonnen aus Sojabohnen
  • Proteinanteil von ca. 90%
  • biologische Wertigkeit von ca. 85
  • enthält essenzielle Aminosäuren
  • geeignet für Diäten
  • geeignet für Aufbau und Erhalt von Muskelmasse
Reisprotein
  • gewonnen aus fermentiertem, braunen Reis
  • Proteinanteil von ca. 80%
  • biologische Wertigkeit von ca. 81
  • enthält zwar essenzielle Aminosäuren, aber einen geringen Anteil Aminosäure Lysin
  • geeignet für Aufbau und Erhalt der Muskelmasse
Erbsenprotein
  • gewonnen aus gelben Erbsen
  • Proteinanteil ca. 85%
  • biologische Wertigkeit von ca. 65
  • enthält zwar essenzielle Aminosäuren, aber geringe Menge Methionin und Cystein
  • geeignet für Muskelaufbau und -regeneration
  • geeignet für Diäten
Hanfprotein
  • gewonnen aus Hanfsamen (Nutzhanf)
  • Proteinanteil von ca. 50%
  • biologische Wertigkeit von ca. 87 bis 104
  • enthält essenzielle Aminosäuren
  • geeignet für Muskelaufbau
eiweisspulver-shaker

Shaker für die Herstellung von Eiweißdrinks aus Eiweißpulver.

Ernähren Sie sich beispielsweise vegan, eignen sich für Sie pflanzliche Eiweißpulver, wie aus Sojaprotein, Reisprotein, Erbsenprotein oder Hanfprotein. Auch Unverträglichkeiten in Bezug auf Milchprodukte lassen sich umgehen, indem Sie Eiweißpulver mit pflanzlichen Proteinen zu sich nehmen.

Sind Sie in Ihrer Ernährung nicht durch diese Faktoren eingeschränkt, können Sie auch Eiweißshakes aus tierischem Eiweißpulver, wie Molkeprotein, Milchprotein oder Eiprotein zu sich nehmen.

Je nachdem, ob Sie das Eiweißpulver zur Gewichtsabnahme nutzen möchten oder Eiweißpulver für den Muskelaufbau einsetzen möchten, sollten Sie auf die jeweiligen optimalen Einsatzgebiete der verschiedenen Pulver achten.

Für Diäten eignen sich beispielsweise eher Kasein, Eiprotein, Sojaprotein und Erbsenprotein. Für das Training oder als Sportnahrung eignet sich Eiweißpulver aus Whey-Protein, Sojaprotein, Reisprotein, Erbsenprotein und Hanfproetin für den Muskelaufbau sowie Kasein und Eiprotein zum Erhalt der Muskeln. Bei Reisprotein und Erbsenprotein fehlen jeweils einige Anteile von Aminosäuren im Eiweißpulver, die sich aber gegenseitig gut ergänzen, weshalb es hiervon häufiger Mischpräparate gibt, damit die Aminosäuren im Eiweißpulver zusammenwirkend enthalten sind.

Hinweis: Eiweißpulver kann zwar beim Aufbau oder dem Erhalt von Muskelmasse sowie bei Diäten hilfreich sein, eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann durch die Präparate aber keinesfalls ersetzt werden. Sie können alle Inhaltsstoffe, die in den jeweiligen Produkten enthalten sind, auch über Ihre übliche Ernährung zu sich nehmen. Übermäßiger Konsum von Eiweiß und Proteinen kann beispielsweise zur Belastung der Niere führen. Sie sollten sich also immer über die jeweiligen Mengen und den Zweck der Einnahme von Eiweißpulver im Klaren sein.

3. Kaufberatung für Eiweißpulver

3.1. Wichtige Kaufkriterien

eiweisspulver-riegel

Neben Eiweißpulver gibt es auch Eiweißriegel in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Nachdem wir Ihnen die verschiedenen Sorten von Eiweißpulver und der Eiweißquellen vorgestellt haben, sollen im Folgenden noch einige weitere Kriterien beleuchtet werden, die Sie vor dem Kauf beachten sollten.

Diese betreffen beispielsweise Ihr Budget: Es lohnt sich den Preis pro Kilo zu vergleichen, um die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Produkten deutlicher wahrzunehmen.

Je nach Einsatzzweck, Lebensmittelunverträglichkeiten oder Ernährungsweise, sollten Sie die Eiweißquelle und tierische Inhaltsstoffe beachten.

Für den Einsatz von Eiweißpulver, beispielsweise beim Kraftsport und Muskelaufbau, ist der Eiweißgehalt pro Portion und die Kalorien pro Portion relevant.  Letzteres ist vor allem auch beim Einsatz von Eiweißpulver für die Gewichtsreduzierung von Bedeutung.

Um das beste Eiweißpulver für Ihren persönlichen Geschmack zu finden, können Sie verschiedene Geschmacksrichtungen wie beispielsweise Vanille, Schoko, Kokos, Nuss oder Beeren ausprobieren. Im Folgenden haben wir die Kaufkriterien noch einmal übersichtlich aufgelistet.

  • Preis pro Kilo
  • Herstellungsverfahren
  • Eiweißquelle
  • weitere Inhaltsstoffe
  • laktose enthalten/laktosefrei
  • vegan ja/nein
  • Eiweißgehalt/Portion
  • Kalorien/Portion
  • Geschmack

3.2. Vor- und Nachteile von Eiweißpulver

In diesem Kapitel möchten wir Ihnen noch einmal die Vor- und Nachteile von Eiweißpulver zur Ergänzung der Ernährung aufzeigen.

  • schnelle Zubereitung und vielfältige Einsetzbarkeit
  • kann bei Muskelregeneration und -Aufbau helfen
  • kann mithilfe des Sättigungsgefühls beim Abnehmen helfen
  • in veganen Varianten erhältlich
  • in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich
  • bei übermäßigem Konsum kann Eiweißpulver schädlich für den Körper werden
  • ersetzt keine ausgewogene Ernährung im Hinblick auf Fitness, Kraftsport oder Gewichtsreduzierung
  • kann sich mit Lebensmittelunverträglichkeiten überschneiden
  • teilweise hochpreisige Produkte

4. Eiweißpulver-Test bei der Stiftung Warentest

eiweisspulver-kaufen

Eiweißpulver von Champ mit Whey-Protein und Schoko-Geschmack zur Unterstützung des Muskelaufbaus.

Die Stiftung Warentest hat einen Eiweißpulver-Test durchgeführt und zehn Eiweißpräparate für den schnellen Muskelaufbau getestet.  Die Stiftung merkt an, dass man das benötigte Eiweiß auch der täglichen Nahrung aufnehmen kann, also beispielsweise über Milchprodukte, Käse, Fleisch, Eier, Kartoffeln, Getreide, Hülsenfrüchte, Soja und Nüsse.

Konsumiert man Eiweißpulver, sollte man auch laut der Stiftung auf die täglich empfohlene Höchstmenge von Proteinen und die jeweilige Zusammensetzung der Eiweißpulver  achten. Laut des Proteinpulver-Tests Stiftung Warentest gelten Molke-, Milch- und Sojaprotein als hochwertige Eiweißquellen. Die Stiftung merkt auch an, dass viele der Produkte im Kosten-Nutzen-Vergleich überteuert seien.

Insgesamt haben im Eiweißpulver-Test von den zehn getesteten Produkten, fünf Produkte die Bewertung „gut“ erhalten und fünf Produkte die Bewertung „befriedigend“. Im Eiweißpulver-Test überzeugte die Stiftung Warentest jedoch kein Produkt gänzlich, sodass wir an dieser Stelle auf freenet.de keinen eindeutigen Eiweißpulver-Testsieger mitteilen können.

5. Bekannte Marken und Hersteller

eiweisspulver-reis

Eiweißpulver von Nutri+ mit Erbsen- und Reisprotein zur Unterstützung des Muskelaufbaus.

Sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, Eiweißpulver zu kaufen. Beispielsweise können Sie Eiweißpulver in Apotheken, in Supermärkten, aber auch in Drogerien wie dm oder Rossmann erwerben. Auch online gibt es auch eine breite Auswahl an Eiweißpulvern, sodass Sie optimal Preise vergleichen können und Eiweißpulver eventuell günstiger als im Einzelhandel erhalten. Im Folgenden haben wir innerhalb unserer Kaufberatung auf freenet.de einige beliebte Marken und Hersteller für Sie aufgelistet.

  • ESN
  • Ironmaxx
  • Nutri-Plus
  • Multipower
  • MyProtein
  • Optimum Nutrition
  • Sitec Nutrition
  • Weider

6. Häufig gestellte Fragen zu Eiweißpulver

6.1. Ab welchem Alter kann man Eiweißpulver zu sich nehmen?

Grundsätzlich ist es eher eine Frage der Ernährung und des Einsatzzwecks, ob man Eiweißpulver konsumieren sollte – eine konkrete Altersbeschränkung gibt es nicht. Jedoch ist es nicht zu empfehlen, dass Kinder und Jugendliche regelmäßig Eiweißpulver zu sich nehmen. Diese sollten lieber eine gesunde und ausgewogene Ernährung genießen.

6.2. Wie viel Eiweißpulver sollte man pro Shake nehmen?

Wenn Sie in Ihrem Haushalt Eiweißpulver einsetzen, sollten Sie immer auf die Mengenangaben auf den jeweiligen Packungen der Produkte nachsehen, wie viel Pulver pro Shake genutzt werden sollte, da dies von Präparat zu Präparat variieren kann.

6.3. Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme von Eiweißpulver?

Die Einnahme von zu viel Eiweißpulver kann beispielsweise eine Belastung für die Niere darstellen, da diese durch die Verarbeitungsprozesse stark beansprucht wird, das sagen auch Eiweißpulver-Tests. Vor allem in Kombination mit einer zu geringen Aufnahme von Flüssigkeit, kann dies Schäden der Niere hervorrufen. Der Eiweißbedarf kann auch mit üblichen Lebensmitteln, wie mit Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Kartoffeln, Nüssen, Hülsenfrüchten oder auch Getreide, gedeckt werden.

Diäten ausschließlich mit Eiweißpulver, Konsum von Eiweißpulver unterstützend zur Suppendiät oder andere Diät-Konzepte helfen in den meisten Fällen nur zur kurzzeitigen Gewichtsreduzierung oder zur Unterstützung des Abnehmprozesses. Für eine langfristige Gewichtsreduzierung bzw. die Erhaltung des entsprechenden Gewichts ist zusätzlich eine Ernährungsumstellung und Sport notwendig. Auch wenn Sie Kraftsport oder Fitness betreiben und regelmäßig Eiweißpulver zu sich nehmen, sollten die gesunde Ernährung ebenso ernst nehmen, um alle wichtigen Nährstoffe für den Körper zu erhalten.

Ihnen hat der Eiweißpulver-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (55 Bewertungen mit durchschnittlich 4,22 von 5 Sternen)
Loading...