Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Elektrogrill Vergleich 2018

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Elektrogrills.

Für viele Menschen gehört das Grillen zu den Lieblingsbeschäftigungen im Sommer. Allerdings können Sie den normalen Grill aufgrund von Asche und Rauchentwicklung nicht überall nach Belieben aufstellen. Speziell auf der Terrasse oder dem Balkon stört der Ruß. Eine Alternative zum klassischen Holzkohlegrill stellt der Elektrogrill dar. Dieser ermöglicht es, Steak, Würstchen und Co. auch ohne offenes Feuer schmackhaft zu erhitzen.

Zudem eignen sich die Modelle laut Elektrogrill-Tests als Stand- und Tischgrill. Demnach können Sie diese dort platzieren, wo sich eine erreichbare Steckdose befindet. Sehen Sie in unserer Produktübersicht nach, welches Modell zudem leicht zu reinigen ist.

Kaufberatung zum Elektrogrill-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Elektrogrills-Testsieger!

  • Unter den Elektrogrills finden Sie Modelle als Stand- oder Tischgrill. Letztere sind in der Regel für den Innen- und Außeneinsatz geeignet.
  • Hochwertige Grillgeräte bieten einen leistungsstarken Grillspaß. Bei den Geräten beträgt die Leistung bis zu 2.000 Watt. Daher braten Ihnen die Grillroste das perfekte Steak ohne langes Anfeuern.
  • Die Grills mit Elektroantrieb können Sie auf dem Balkon, auf dem Campingplatz sowie in der eigenen Küche verwenden. Dabei entstehen kaum Rauch und Ruß, sodass sich auch die anschließende Reinigung in Grenzen hält.

weber-elektrogrill-test

Grillen erweist sich als Freizeitspaß, den viele Menschen nicht mehr missen möchten. Wurden die Elektrogrills früher noch belächelt, gehören sie mittlerweile zu den beliebten Grillgeräten. Immerhin ermöglichen sie es, das Fleisch ohne langes Anfeuern und mit wenig Rauchentwicklung perfekt zu braten.

Elektrogrill-Tests zeigen zudem, dass diese Grill-Art Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Holzkohlegrill aufweist. Neben der schnellen Heizleistung besteht beispielsweise die Möglichkeit, die Temperatur zu timen. Erfahren Sie weitere nützliche Vergleichskategorien in der Kaufberatung zu unserem Elektrogrills-Vergleich 2018.

1. Elektrogrills als perfekte Alternative zum klassischen Grillerlebnis

Bei einem Elektrogrill handelt es sich um einen Grill, der mittels Strom für die nötige Heizleistung sorgt. Die Modelle des Unternehmens Weber erfreuen sich dabei großer Beliebtheit. Durch den elektrischen Strom erhitzt sich der Grillrost und brät Fleisch, Würstchen oder Gemüse.

weber-elektrogrill-kaufen

Hochwertige Elektrogrills überzeugen mit einer Leistung zwischen 1.600 und 2.500 Watt.

Da kein Anzündmaterial – beispielsweise Holz oder Kohle – vorhanden ist, entsteht keine Asche. Zudem punkten die Elektrogrills durch die fehlende Rauchentwicklung. Diesem Umstand verdanken Sie es, dass Sie den Grill drinnen und draußen verwenden können. Einem gemütlichen Barbecue im Partyraum oder im Wohnzimmer steht damit nichts im Weg. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Elektrogrill-Arten in ihrer Größe variieren.

Elektrogrill-Tests unterscheiden beispielsweise zwischen einem normalen Standgrill und einem Tischgrill. Letzterer erweist sich als kleines Elektrohaushaltsgerät, das Sie bequem auf dem Tisch oder der Küchentheke platzieren können. Des Weiteren finden Sie auf dem Markt folgende Elektrogrill-Kategorien:

  1. Elektrogrill mit Deckel
  2. Elektrogrill als Kugelgrill
  3. Elektro-Kontaktgrill

Die Grills mit elektrischem Antrieb bieten mehrere Vorzüge gegenüber einem Holzkohlegrill oder einem Gasgrill. Beispielsweise sinkt die Gefahr, dass das Fleisch anbrennt oder dass sich Ruß daran sammelt. Einen genauen Überblick über die Vor- und Nachteile eines hochwertigen elektronischen Standgrills finden Sie in vielen Elektrogrill-Tests sowie in der folgenden Tabelle:

  • keine Rauchentwicklung
  • kein Anheizen nötig
  • hohe Sicherheit
  • flexibel aufstellbar
  • zwingend Stromquelle erforderlich
  • das Grill-Aroma fehlt

Der Elektrogrill eignet sich für alle Grillfreunde, die sich ein sauberes und unkompliziertes Grillerlebnis wünschen.

Obgleich beim Grillen mit einem Elektrogrill das typische rauchige Grill-Aroma fehlt, ist dieser Umstand Ihrer Gesundheit zuträglich. Immerhin brauchen Sie nicht die Entstehung der heterozyklischen Amine, kurz HAA, zu befürchten. Diese entstehen beim Grillen von eiweißhaltigen Lebensmitteln und stehen in Verdacht Krebs zu erregen.

2. Kaufberatung: Elektrogrills unterscheiden sich in der Form

Möchten Sie einen Elektrogrill kaufen, können Sie zwischen mehreren Kategorien auswählen. Für welche Sie sich entscheiden, hängt maßgeblich davon ab, wo und wie Sie Ihr BBQ veranstalten wollen. Denken Sie beispielsweise über eine Grillparty im Garten nach, sollten Sie zu einem Outdoor-Grill greifen.

Um abends schmackhaftes Steak für die ganze Familie zu zaubern, reicht ein kompakter Grill mit Elektroantrieb. Sofern Sie den Elektrogrill auf dem Balkon aufstellen möchten und der nötige Platz fehlt, kann ein Tischgrill empfehlenswert sein. Um herauszufinden, welches Modell sich für Ihre Zwecke eignet, vergleichen Grillgeräte-Tests die unterschiedlichen Typen. Welche Besonderheiten diese aufweisen, sehen Sie zudem in der nachfolgenden Tabelle:

Elektrogrill-Typ Besonderheit
elektronischer Standgrill

weber-elektrogrill-standgrill

mittlere Preisklasse, Elektrogrill für den Balkon, saubere und schnelle Heizleistung
Grill als Tischgrill

weber-elektrogrill-tischgrill

günstig, als Indoor-Grill verwendbar, Eignung als Kontaktgrill
kompakter Grill mit Deckel

weber-elektrogrill-deckel

beidseitiges Braten möglich, vergleichsweise kostenintensiv

Der Elektrogrill mit Deckel kostet im Vergleich zu einem normalen Elektro-Standgrill viel, bietet aber mehrere Vorzüge. Der Elektro-Kugelgrill verhindert, dass die Hitze nach außen entweicht. Sobald der Deckel geschlossen ist, bleibt die Wärme erhalten und ermöglicht eine schonende und schnelle Zubereitung von Fleisch, Fisch oder Beilagen. Speziell zum Grillen von Gemüse eignet sich diese Variante, da Sie das Grillgut bei niedrigen Temperaturen garen können. Ebenso dient der Deckel dazu, Ihre Speisen warmzuhalten.

Die Leistung als wichtiges Kaufkriterium

Elektrogrill-Vergleiche unterscheiden zwischen zahlreichen Designs. Beispielsweise gibt es die Grills in mehreren Größen und mit unterschiedlich großen Grillflächen. Beim Weber Elektrogrill Q 1400 handelt es sich beispielsweise um einen klassischen Standgrill. Diesen gibt es in verschiedenen Formen: rund, eckig oder oval.

Suchen Sie nach einem Modell mit Rollwagen, empfiehlt sich der Weber Elektrogrill Q 2400. Bevor Sie sich für einen Grill entscheiden, sollten Sie folgende Kaufkriterien beachten:

  • die Grillfläche in Zentimeter
  • die Größe in Zentimeter
  • das Gewicht in Kilogramm
  • die Maße in Zentimeter

Das wichtigste Kriterium stellt laut seriösen Kaufberatungen die Leistung dar. Gute Elektrogrills erreichen zwischen 1.600 und 2.500 Watt.

3. Der beste Elektrogrill besitzt mehrere Zusatzfunktionen

Welcher Elektrogrill eignet sich für den Balkon?

Möchten Sie auf Ihrem Balkon grillen, sollten Sie auf einen Elektrogrill zurückgreifen. Aber welches Gerät eignet sich für diesen Standort? Verfügt der Balkon über eine windgeschützte Stelle und findet ein Tisch darauf Platz, können Sie einen Tischgrill auswählen. Andernfalls kommt ein kleiner Standgrillinfrage. Oftmals ist es auf Balkonen zugig. Damit dies die Heizleistung und den Grillgenuss nicht beeinträchtigt, raten Elektrogrill-Vergleiche 2018 zu einem Elektrogrill mit Deckel.

Entscheiden Sie sich dazu, einen Elektrogrill zu kaufen, möchten Sie für Ihr Geld sicherlich ein Gerät, das alle wichtigen Grillfunktionen erfüllt. Hochwertige Grills überzeugen zudem durch zusätzliche Features, die Ihnen das Grillvergnügen erleichtern.

Beispielsweise finden Sie Modelle, bei denen Sie mittels Knopfdruck über die perfekte Garzeit bestimmten können. Diese Elektrogrills mit Temperaturauswahl eignen sich besonders zum Braten von Gemüse und anderen Beilagen, die leicht verbrennen können.

Des Weiteren lohnt sich ein Grill mit einer Antihaftbeschichtung. Diese verhindert, dass Fleisch oder Fisch am Bratrost kleben bleiben. Dadurch erleichtert sie beispielsweise die Reinigung Ihres Grills. Welche Funktionen der für Sie beste Elektrogrill aufweist, hängt mit Ihren Vorlieben und Bedürfnissen zusammen.

Steht bei Ihnen der reine Fleischgenuss im Vordergrund, kann bereits ein einfacher Outdoor-Grill, zum Beispiel mit Temperaturwahl, ausreichend sein. Experimentieren Sie dagegen gern mit verschiedenen Heizstärken und Lebensmitteln, empfiehlt sich ein qualitativ hochwertiger Elektro-Kugelgrill.

Zu den empfehlenswerten Elektrogrills gehört zudem die Elektrogrill Pulse-Serie. Hierbei handelt es sich um High-End-Grillgeräte, die mit einer iGrill-Technologie aufwarten. Mithilfe einer App funktioniert es, die Grilltemperatur perfekt einzustellen und die Temperaturwahl beim Elektrogrill zu kontrollieren. Brauchen Sie einen Grill, der sich flexibel bewegen lässt, bietet sich ein Modell mit Rollen an.

4. Elektrogrill vs. Holzkohlegrill: Strom punktet mit Sauberkeit

weber-elektrogrill-testsieger

Gute Elektrogrills finden Sie schon für unter 100 Euro.

Im Vergleich zu einem klassischen Holzkohlegrill arbeiten Elektrogrills deutlich schneller, schonender und sauberer. Zudem gehen sie mit einer höheren Sicherheit einher, da keine offene Flamme existiert. Während das Grillen auf Holzkohle von Rauch, Asche und Ruß begleitet wird, fallen bei der Verwendung eines Elektrogrills kaum unerwünschte Nebenprodukte an.

Gleichzeitig gestaltet sich die Reinigung des Bratrosts deutlich unkomplizierter. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Elektrogrills mit Temperaturauswahl einen exakten Garzeitpunkt für Ihre Speisen ermöglichen.

Dieses Feature empfehlen Elektrogrill-Tests beispielsweise, wenn Sie unterschiedliche Arten von Fleisch und Beilagen auf Ihrem Grillgerät erhitzen. Sobald Sie Ihren Elektrogrill einschalten, verteilt sich die Wärme gleichmäßig über die Heizstäbe. Dadurch wird das Fleisch von allen Seiten durchgebraten.

Tipp: Um bei den Elektrogrills eine Unfallgefahr zu vermeiden, sollten Sie Stolperfallen vermeiden und die Stromkabel möglichst wandnah platzieren. Alternativ empfiehlt es sich, die Kabel an Tisch oder Boden zu befestigen.

5. Nützliches Zubehör für den Elektrogrill: die Grillzange

Ebenso wie beim klassischen Holzkohlegrill sollten Sie das Grillgut nicht mit der Hand auf dem Elektrogrill platzieren oder gar davon herunternehmen. Um Ihr Fleisch oder die Beilagen gefahrlos vom heißen Bratrost zu entfernen, benötigen Sie BBQ Zubehör. Dabei stellt eine Grillzange eine unerlässliche Hilfe dar.

Einige Hersteller verkaufen samt ihren Grills ein praktisches Grill-Set. Dieses beinhaltet neben der Zange beispielsweise Grillspieße. Kaufen Sie Ihren Elektrogrill bei Obi oder einem anderen Fachhandel, können Sie das benötigte Zubehör auch separat erwerben. Günstiges Grillzubehör finden Sie zum Start der Grillsaison oft auch in Discountern wie Lidl.

6. Elektrogrill-Testsieger: Stiftung Warentest prüfte 16 Elektrogrills

Im Jahr 2015 nahm Stiftung Warentest 16 verschiedene Elektrogrills unter die Lupe. Dabei zeigte sich, dass die Kontaktgrills den Flächengrills überlegen waren. Zudem fand das Prüfinstitut heraus, dass hochwertige Elektrogrills nicht teuer sein müssen.

Bereits für unter 100 Euro erhalten Sie einen praktischen und funktionstüchtigen Grill mit Elektroantrieb. Möchten Sie Ihren persönlichen Elektrogrill-Testsieger finden, können Sie die Kundenmeinungen anderer Käufer berücksichtigen.

7. Informative Antworten auf Elektrogrill-Fragen

7.1. Zwischen welchen Marken wählen Sie bei Elektrogrills?

weber-elektrogrill-guenstig

Leistungsstarke Grillgeräte erreichen Temperaturen von bis zu 260 Grad Celsius.

Neben den bekannten Weber-Elektrogrills gibt es mehrere Marken und Hersteller, die hochwertige und funktionstüchtige Stand- und Tischgrills, betrieben mit elektrischem Strom, verkaufen. Zu den bekannten Anbietern gehören beispielsweise:

  • Tefal
  • Severin
  • Cloer
  • Steba

Suchen Sie direkt nach einem günstigen Elektrogrill, können Sie auf der Internetseite des Unternehmens Ausschau halten. Hier finden Sie beispielsweise Rabattaktionen sowie reduzierte Angebote. Ebenfalls bietet es sich an, bei verschiedenen Online-Händlern nach preiswerten Elektrogrills zu suchen. Vorwiegend punkten die Tischgrills durch den geringen Preis. Um andere Elektrogrills günstig zu erwerben, lohnt ebenfalls ein Blick in das Angebot der Online-Auktionshäuser.

7.2. Wie reinigen Sie einen Elektrogrill?

Damit Sie einen Elektrogrill säubern können, nehmen Sie ihn vom Strom und warten, bis die Heizstäbe abkühlen. Anschließend reinigen Sie den Bratrost mit einem Lappen und lauwarmen Wasser. Ein Tropfen Spülmittel hilft dabei, Fett- und Lebensmittelrückstände zu entfernen.

Grobe Verschmutzungen können Sie mit einem rauen Schwamm beseitigen. Anschließend wischen Sie noch einmal mit klarem Wasser über die Heizfläche. Sie sollten darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht mit der Elektrik in Kontakt kommt.

7.3. Wie heiß wird ein Elektrogrill?

Müssen Sie sich zwischen mehreren Elektrogrills entscheiden, sollten Sie einem leistungsstarken Gerät den Vorzug geben. Diese gehen mit einer geringen Anheizdauer einher und erreichen eine Hitze von bis zu 260 Grad Celsius.

Ihnen hat der Elektrogrill-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 Bewertungen mit durchschnittlich 4,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Tests & Vergleiche auf freenet.de/vergleich/

Verschiedene Steckdosenradios im Vergleich

buegelbrett

Verschiedene Bügelbretter im Vergleich

waeschetrockner-vergleich-test

Verschiedene Wäschetrockner im Vergleich

gasgrill-vergleichstest

Verschiedene Gasgrills im Vergleich