ⓘ Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Füller-Test 2020

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Füller.

Zum Schreiben werden im Alltag meist Kugelschreiber verwendet. Zu besonderen Anlässen können aber auch Füller eingesetzt werden, die nicht nur ein ästhetisches Schriftbild zaubern, sondern zusätzlich auch ein schönes Accessoire im Büro oder am eigenen Schreibtisch zu Hause darstellen können.

Wir haben für Sie in unserem Ratgeber wichtige Eigenschaften von Füllfederhaltern zusammengefasst und erklären Ihnen, worauf Sie bei Produkt-Tests achten sollten. Werfen Sie auch einen Blick in unsere Tabelle, um Produkte verschiedener Hersteller zu vergleichen.

Kaufberatung zum Füller-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Füller-Testsieger!

  • Füller bzw. Füllfederhalter sind mit Tinte ausgestattete Schreibgeräte. Die Tintenpatronen werden zum Schreiben in das Gehäuse des Füllers eingesteckt und die Tinte läuft zur Federspitze, sobald ein leichter Druck auf die Feder ausgeübt wird.
  • Ob für die Schule, das Büro oder den Alltag, für jeden Anlass und jede Handschrift gibt es verschiedene Federbreiten sowie unterschiedlich geformte Federspitzen zu erwerben. Geläufig sind Federn in Breite „M“ für normale Handschriften aber auch „A“ für Schreibanfänger.
  • Füller sind ca. 14 – 15 cm lang und passen somit in jede Hand. Für Vielschreiber wurden ergonomische Federhalter entworfen, um Krämpfe in Hand und Fingern zu vermeiden. Auch für Linkshänder hat man in der Vergangenheit eigene Modelle entworfen.

fueller-test
In der Schule noch zum Gebrauchsgegenstand degradiert, gelten Füllfederhalter im Büro als schickes Accessoire, mit dem die Unterschrift auf Dokumenten und Briefen zum feierlichen Akt wird. Auch in der Kalligrafie sind die stiftförmigen Schreibgeräte nicht wegzudenken, trotzdem wurden Sie zum Großteil bereits vom Kugelschreiber verdrängt. In unserem Füller Vergleich 2020 auf freenet.de möchten wir die Ära der modernen Federkiele noch einmal aufleben lassen und Ihnen die vorteilhaften Eigenschaften wieder näherbringen. Hier erfahren Sie auch, wie Sie den besten Füller für Ihre Bedürfnisse finden und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

1. Was ist ein Füller?

fueller-pelikan

Füller mit ergonomischem Griff von Pelikan.

Füller, Füllfeder, Federhalter oder in ganzer Länge Füllfederhalter – das spezielle Schreibgerät hat viele Namen. Seine Funktion bleibt die gezielte Übertragung von Tinte auf Papier oder anderweitige Schreibunterlagen. Wie bei einem Kugelschreiber oder einem Tintenroller können wir somit unsere Gedanken in Schriftform festhalten, weshalb der Füller insbesondere in der Schule Anwendung findet. Er gehört jedoch ebenso zum einfachen Bürobedarf oder wird dazu genutzt, persönliche Briefe, Einladungen oder Testamente zu schreiben. Ebenso greifen Kalligrafie-Begeisterte gerne auf die feingliedrigen Schreibgeräte zurück.

» Mehr Informationen

Eine Füllfeder benutzt zur Übertragung der Texte Tinte. Ausgehend von einer Patrone, die sich im hinteren Teil des Füllers befindet, fließt die leicht zähe Flüssigkeit über einen Tintenleiter zur Metallfeder. Es handelt sich hierbei um die Kapillarwirkung, deren physikalische Eigenschaften man sich zunutze gemacht hat. Die Größe der Feder sowie die Tintenfarbe können nach eigenen Vorlieben gewählt werden.

2. Welche Füller-Typen gibt es?

Offiziell festgelegte Typen oder Arten verschiedener Füller gibt es nicht. Eine inoffizielle Unterscheidung findet allerdings statt, denn ausgehend von anderen Zielgruppen kann man zwischen einem Schulfüller, dem Füllfederhalter für Büro und Alltag sowie aufwendigen Design-Füllern wählen. Letztere lassen sich sogar als Füller mit Gravur erwerben. Besonders beliebt sind auch Produkte für Schreibanfänger, die die ersten Versuche beim Führen eines Schreibgerätes unterstützen sollen.

» Mehr Informationen

Während sich also in Form und Funktion erhältlicher Füller keine Typen festlegen lassen, ist die eigentliche Feder zumindest nach Ausformung und Breite kategorisierbar.

BezeichnungFederbreiteAusformung FederkopfSchreibverhalten
Extra Fine (EF)0,7 mmrund
  • Zum Schreiben von Texten ungeeignet.
  • Zahlen und Zeichen lassen sich hingegen sehr sauber aufzeichnen.
Fine (F)0,8 mmrund
  • Empfiehlt sich für zierliche und feine Schrifttypen.
  • Auch bei unterschiedlicher Neigung der Feder bleibt die Strichstärke gleich.
Medium (M)0,9 mmrund
  • Geläufige Federbreite, die auf normale Schriftgrößen ausgerichtet ist.
Breit (B)1,0 mmrund
  • Kann für große Schriften verwendet werden.
Extra Breit (BB)1,2 mmgerade
  • Starker Tintenfluss für Unterschriften, beispielsweise auf einem Testament.
  • Für längere Texte hingegen ungeeignet, da die Tinte langsamer trocknet.
Medium Schräg (OM)1,2 mmangeschrägt
  • Eignet sich für mittelgroße Schriften und zu kalligrafischen Zwecken.
Breit Schräg (OB)1,2 mmangeschrägt
  • Ausschließlich für Kalligrafie-Zeichnen zu empfehlen.
  • Verlangt eine ruhige Federführung und gleichbleibenden Druck, damit Tinte nachfließt.
Extra Breit Schräg (OBB)1,2 mmangeschrägt
  • Das eigene Schriftbild wird stark entfremdet.
  • Für besondere kalligrafische Elemente ausgelegt.

Hinweis: Schreiblernfüller, wie zum Beispiel viele Schulfüller, sind mit einer extra dicken und druckfesten Federspitze ausgestattet und werden von den Herstellern meist mit der Federbreite „A“ gekennzeichnet.

3. Füller im Test: Wichtige Kaufkriterien

Wenn Sie einen Füller kaufen möchten, gilt es einige Kriterien zu beachten. Der Füllhalter sollte angenehm in der Hand liegen und auf unsere Handschrift ausgelegt sein. Eine ausführliche Kaufberatung nun im Füller-Vergleich auf freenet.de.

» Mehr Informationen

3.1. Federbreite

fueller-guenstig

Die Standard-Füllerlänge liegt bei 14 – 15 cm.

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist Feder nicht gleich Feder. Die Schreibgeräte sind in verschiedenen Breiten erhältlich und die Spitze kann sowohl rund, gerade oder angeschrägt sein. Dank der großen Auswahl an Federtypen lässt sich für jede Handschrift der passende Federhalter finden. Schreiben Sie eher klein und eng stehend, dann empfiehlt sich eine feine Feder (Kennzeichnung F). Wer eine normale Schriftgröße hat und oft auf den Füllhalter angewiesen ist, der sollte eine Feder in Größe M wählen. Für kalligrafische Elemente wie Zeichen oder Zahlen eignen sich insbesondere angeschrägte Federn mit einer Breite von 1,2 mm.

3.2. Gesamtlänge und Gewicht

Die Standardgröße für Füllhalter, ebenso wie für Kugelschreiber, liegt zwischen 14 und 15 cm. Die Länge ist auf eine durchschnittliche Handgröße abgestimmt, sodass sowohl Kinder als auch Erwachsene ein angenehmes Schreibgefühl haben. Gelegentlich können die Produkte von der Norm abweichen und haben eine Gesamtlänge von 13 oder 16 cm; hier sind eher kleine oder große Hände gefragt.

Das Gewicht eines Füllers spielt hauptsächlich bei Vielschreibern eine Rolle. Wer gleich mehrere Stunden am Stück über dem Papier hängt, der sollte überlegen, sich einen leichten Füllhalter anzuschaffen. Leider geben die Hersteller für ihre Produkte selten eine Gewichtsangabe an, sodass man hier nur spekulieren kann. Allerdings lassen sich über das Material des Federhalters Rückschlüsse auf das ungefähre Gesamtgewicht ziehen; Füller aus Metall wiegen meist schwerer in der Hand als Füller aus Kunststoff.

3.3. Griffigkeit

fueller-kaufen

Schlichter Design-Füller fürs Büro oder den Alltag von Parker.

Wer schon einmal eine Klausur oder einen langen Brief geschrieben hat, der wird das Gefühl kennen, wenn die Hand langsam am Füller festwächst und sich nur noch mit Anstrengung aus ihrer Starre lösen lässt. Selbst der beste Füller kann nicht verhindern, dass wir nach einem Schreibmarathon einen leichten Krampf in den Fingern spüren, den wir anschließend mit einer Faszienrolle zu lösen versuchen. Mit einem ergonomisch geformten Federhalter lässt sich dieser jedoch mindern.

Insbesondere Schreiblernfüller und Schulfüller verfügen oftmals über ergonomische Einkerbungen und ein Fingerpolster, dass die Hände der Schüler, die tagtäglich mehrere Stunden auf die Schreibgeräte angewiesen sind, weniger beansprucht. Darunter leidet jedoch nicht selten die Optik, weshalb Design-Füller auf diesen Zusatz verzichten. Sie eignen sich daher eher für gelegentliche Eintragungen oder Unterschriften.

Vor- und Nachteile ergonomisch geformter Füller:

  • entspannte Schreibhaltung – keine Krämpfe
  • anhaltendes Schreiben möglich
  • ideal für Schreibanfänger
  • keine Druckstellen an den Fingern
  • feine Optik geht verloren
  • nur Kunststoff-Modelle

4. Pflege- und Nutzungstipps für Füller

Füller sind unkomplizierte Produkte, die nur wenig Aufmerksamkeit bedürfen. Liegt er jedoch über einen längeren Zeitraum unbenutzt zwischen dem restlichen Bürobedarf, dann trocknet die Tinte ein und der Tintenfluss wird gestoppt. Daher sollten Sie den Füller reinigen. Hierbei gilt folgende Faustregel: Wird die Feder täglich genutzt, reicht eine einjährige Reinigung unter lauwarmem Wasser aus. Gebrauchen Sie das tintenreiche Schreibgerät nur gelegentlich, dann sollte die Reinigung in einem sechswöchigen Rhythmus erfolgen.

» Mehr Informationen

Je nachdem für welche Marke sie sich im Füllfederhalter-Vergleich von freenet.de entscheiden, sind sie fortan auf bestimmte Tintenpatronen angewiesen. Parker Füller und Pelikan Füller nutzen seit jeher kleine Tinten, die häufig paarweise in den Federhalter eingelegt werden, damit die genutzte Patrone nicht heraus rutscht. Auch die Faber Castell Füller und Geha Füller greifen auf diese Technik zurück. Hingegen sind die Lamy Füller für ihre langen Großraumpatronen bekannt, die sich auch beim Waterman Füller finden. Nur wenige Füller akzeptieren verschiedene Patronen. Oftmals verspricht nur die herstellereigene Patrone ein sauberes Schreibbild ohne Tintenkleckse. Im Folgenden haben wir einige beliebte Hersteller von Füllern noch einmal für Sie aufgelistet.

  • Herlitz
  • Faber Castell
  • Lamy
  • Waterman
  • Pelikan
  • Parker
  • Montblanc
  • Staedtler

5. Fragen und Antworten rund um den Füller

5.1. Gibt es Linkshänder-Füller?

Es hat erstaunlich lange gedauert, bis die ersten renommierten Füller-Marken ihre Produkte auch für Linkshänder ausrichteten. Mittlerweile sind glücklicherweise viele Modelle von Linkshänder-Füllern vorhanden. Während sich einige Modelle sowohl zum Schreiben mit der rechten als auch der linken Hand eignen, gibt es in der Mehrzahl eigene Linkshänder-Füller. So werden viele Produkte in zwei Varianten, für rechts und links, angeboten.

» Mehr Informationen

5.2. Wann läuft ein Füller aus?

Füller-Test der Stiftung Warentest

In der Kategorie Schreibwaren und Zubehör hat sich die Stiftung Warentest bisher nicht umgesehen. Das Prüfinstitut hat noch keinen Füller-Test gemacht und lässt auch einen Füller Testsieger missen.

Läuft ein Füller aus, kann dies mehrere Gründe haben. Oftmals liegt es an einer falschen Patrone, die sich zwar in den Kolbenfüller einstecken ließ, aber nicht komplett abgedichtet ist. Auch wenn die markeneigenen Patronen meist etwas mehr kosten, lohnt es sich nicht immer, auf günstigere Patronen umzusteigen.

Liegt das Problem nicht bei der Patrone, kann es sein, dass der Füller nicht richtig zugeschraubt ist. Achten Sie stets darauf, dass alles gut verschlossen ist. Im schlimmsten Fall liegt das Problem bei der Feder selbst. Ist diese verbogen, läuft die Tinte nicht regelmäßige und es entstehen Kleckse beim Schreiben. Auch zu viel Druck auf der Feder kann zu einem starken Tintenfluss führen und die Feder nachhaltig schädigen. In diesem Fall sollten Sie eine neue Feder kaufen.

5.3. Gibt es wasserfeste Tinte?

Wasserfeste Tinten erhalten Sie nur als Tusche im Tintenfass. Fertige Patronen sind stets wasserlöslich und lassen sich mit einem Tintenkiller entfernen.

Tipp: Tinte können Sie beispielsweise zum Schulanfang zeitweise auch bei Händlern wie Lidl oder Aldi kaufen.

Ihnen hat der Füller-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,41 von 5)
Füller Test
Loading...
Bildnachweise: amazon.com/montblanc