Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Marderschrecke-Vergleich 2019

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Marderschrecke.

Wer kennt das nicht: Man steigt morgens ins Auto, möchte losfahren, doch der Motor streikt. Marder machen sich leider viel zu gerne am Motor zu schaffen und hinterlassen Schäden, die nicht von jeder Autoversicherung getragen werden.

Die gängigsten Mittel zur Marder-Abwehr arbeiten entweder mit Ultraschall oder Elektroschocks. Doch nicht nur im Auto finden sie Anwendung. Erfahren Sie in dieser Kaufberatung alles Wissenswerte zu Marderschreck-Methoden und worauf es bei Tests ankommt.

Kaufberatung zum Marderschreck-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Marderschrecke-Testsieger!

  • Marder können unliebsame Überraschungen an Ihrem Auto hinterlassen. Jährlich entstehen Kosten in Millionenhöhe in Deutschland alleine durch Marderschäden. Es gibt umfangreiche Möglichkeiten, sich die Plagegeister vom Auto zu halten.
  • Die am häufigsten verwendeten Mittel stellen Geräte dar, die entweder durch einen Ultraschall-Ton oder durch einen Elektroschock agieren. Die Ultraschall-Geräte können dabei in fast allen Bereichen Anwendung finden, während Abwehrmittel, die auf Elektroschocks zurückgreifen, fast ausschließen in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden.
  • Da Marder keine engen Räume mögen, sind kleine Motorräume seltener betroffen als Größere, da diese für den Marder keine attraktiven Nistkästen darstellen. Daher sind Autos der Marke Porsche oder Mercedes auch seltener von Marderschäden betroffen als z.B. Vans.

marderschreck-test

Marder gehören zur Familie der hundeartigen Raubtiere und gerade Steinmarder sind der Feind vieler Autofahrer. Ein Marder Schreck soll helfen, Fahrzeuge vor bösen Überraschungen zu bewahren.

Fängt der Wagen an zu stottern oder läuft Wasser aus, finden die Werkstätten häufig einen Marderschaden. Beliebt sind Kabel und Manschetten. Marderspuren im Motorraum fallen meistens auf den ersten Blick nicht auf, Pfotenspuren sind jedoch ein Indiz. Wir haben uns für Sie auf die Suche nach dem besten Marderschreck gemacht.

1. Marder im Haus und im Garten

marderschreck-kaufen

Marder können große Schäden anrichten, Abwehrsysteme können dem vorbeugen.

In Wohnhäusern suchen Marder eher selten Unterschlupf. Sie bevorzugen Spalten zwischen Steinen, Holzhaufen und Scheunen. Solange die nützlichen Tiere dort hausen, kommt es kaum zu Konflikten. Kämpfe gibt es häufiger zwischen Katzen und Mardern, wobei die Katze meist üble Verletzungen davon trägt.

» Mehr Informationen

Einen Marder zu vertreiben ist schwierig. Mit einem Marderschreck im Garten verscheuchen Sie andere ökonomisch wertvolle Tiere. Sie können jedoch den Marder fangen und in den nächsten Wald bringen (mindestens 25 Kilometer entfernt!).

Dafür benötigen Sie eine Genehmigung der Jagdbehörde, die Sie im Normalfall relativ einfach erhalten. Tierschutzorganisationen verleihen sogar Marderfallen. Die Fallen sind so konstruiert, dass sie den Tieren nicht schaden.

Vorsicht beim Aussetzen: Marder haben scharfe, spitze Zähne und beißen in Panik schnell zu. Mitarbeiter des Tierschutzes erklären Ihnen, wie Sie am besten vorgehen.

In seltenen Fällen ziehen die putzigen Tiere auch auf Dachböden. Hören Sie dennoch von oben laute Geräusche, sollten Sie einen Marderschreck am Dachboden einsetzen. Die Räuber richten im Haus große Schäden an.

Eine effektive Marderscheuche für Autos lässt sich je nach Modell auch als Marderschreck fürs Haus verwenden. X4-Life bietet beispielsweise ein mobiles Gerät auf Ultraschallbasis an, um Marder zu vertreiben. Sie können eine mobile Marderabwehr sowohl im Haus als auch im Garten oder am Auto einsetzen.

2. Problemfall Auto – warum Marder sich in Autos verbeißen

Marder – was sagt der Gesetzgeber?

Marder zählen zum Haarwild und unterliegen dem Bundesjagdgesetz. Das Jagen, Fangen oder Töten eines Marders ist ohne den Besitz eines Jagdscheins eine Straftat. Es wird außerhalb der Schonzeit mit bis zu 5.000 Euro oder Gefängnis geahndet. Während der Schonzeit fallen die Strafen deutlich höher aus.

» Mehr Informationen

Die ersten Marderverbisse an Fahrzeugen wurden in den 1980er Jahren gemeldet. Trotz aller technischen Verbesserungen ist davon auszugehen, dass auch im 2019 zahlreiche Autos Opfer der Kulturfolger werden. Viele Jahre ging die Forschung davon aus, dass die Zusammensetzung der Kunststoffe oder der Geruch von heißem Gummi die kleinen Räuber anlockt. Heute weiß man, dass es sich um Revierverteidigung handelt.

Vor und während der Paarungszeit zwischen März und Juli treten Marderschäden verstärkt auf. Am häufigsten bearbeiten die Pelztierchen folgende Bauteile:

  • Faltenbälge an Lenkung und Antriebswellen
  • Isoliermatten für Wärmedämmung und Geräuschdämmung
  • Kunststoffschläuche
  • Schläuche der Kühlwasserversorgung und der Scheibenwaschanlage
  • Stromleitungen und deren Isolierungen
  • Zündkabel

Selten bis sehr selten betroffen sind Kraftstoffleitungen, Bremsschläuche, Keilriemen und Reifen.

Hinweis: Nicht jeder Versicherer übernimmt die Reparaturkosten bei Marderschäden. Ersetzt werden bei den meisten Anbietern nur direkt betroffene Teile, nicht jedoch Folgeschäden. Kommt es beispielsweise zu einem Motordefekt aufgrund eines zerbissenen Kühlmittelschlauchs, deckt die Versicherung den Austausch des Kühlmittelschlauchs ab. Einige wenige Versicherungen bieten Zusatzpolicen mit entsprechend erweitertem Schutz an.

3. Maßnahmen vor dem Einsatz einer Marderscheuche

marder verrtreiben

Einzelne Kabelstränge sind in Autos besonders gefährdet.

Egal, ob Sie sich für einen günstigen Marderschreck oder für ein teures Gerät aus einem Marderschutz-Test entscheiden, der beste Marderschutz wird nicht funktionieren, wenn Sie das Auto nicht vorher gründlich reinigen.

» Mehr Informationen

Der ADAC rät, vor dem Einsatz einer Marderabwehr am Auto in einer Werkstatt eine Motorwäsche durchführen zu lassen und alle Spuren mithilfe von Duftmarkenentfernern zu beseitigen. Nur dann lassen sich Gerüche, die Ursache für die Angriffe, auf einem Fahrzeug neutralisieren und ein effektiver Marderschutz einbauen.

4. Die verschiedenen Arten des Marderschutzes

Die Stiftung Warentest bezieht sich in ihrem Bericht über Marder Abwehr auf den ADAC. Dieser gibt hilfreiche Tipps zur Abwehr von Mardern und stellt einige Hilfsmittel vor.

» Mehr Informationen

Folgende Produkt-Typen werden immer wieder in Marderschreck-Tests überprüft:

4.1. Hausmittel

Einigkeit herrscht bei den verschiedenen Vergleichen und Marderschutz-Tests darüber, dass die diversen Hausmittel wie Toilettensteine oder Mottenkugeln keinerlei Wirkung zeigen. Da sich die Tiere schnell an unangenehme Gerüche gewöhnen, rät der ADAC von einem geruchsintensiven Marderspray ab.

Eine Ausnahme unter den Sprays bilden Chili- und Pfeffersprays, welche Sie in Supermärkten oder bei Lidl und Aldi erhalten. Sie haben sich als wirkungsvolle Waffe gegen die kleinen Zerstörer erwiesen. Der Nachteil ist, dass Regen die scharfen Gewürze abwäscht und sie deshalb regelmäßig neu aufgetragen werden müssen. Marder sind lernfähig, sie schnuppern meistens nur ein einziges Mal an den scharfen Gewürzen und lassen das behandelte Auto im Anschluss in Ruhe.

4.2. auf freenet.de wird empfohlen: Kabelummantelungen

Bewährt haben sich als Marderschutz alle Kabel so weit als möglich mit einem Wellschlauch zu ummanteln. Es handelt sich dabei nicht um den klassischen Marderschreck fürs Auto oder um eine Marderscheuche, sondern um eine vorbeugende Maßnahme.

Marderschreck-Tests zeigten, dass die günstigen, leicht zu handhabenden Wellschläuche für die Zähne der Räuber eine echte Herausforderung darstellen. Im Handel finden Sie bereits geschlitzte Marderschutzschläuche.

Lambdasonden und Katalysatoren benötigen hitzebeständige Ummantelungen – zum Beispiel aus Aluminium. Verzichten Sie bei der Marderabwehr auf minderwertige Ware, wie zum Beispiel Scheuerschutzschläuche, sie sind für die Tiere kein Problem.

4.3. Geräte zur Marder-Abwehr

4.3.1. Marderschreck mit Ultraschall
marderschutz

Ultraschallgeräte lassen sich meist problemlos selbst einbauen.

Geräte mit Ultraschall arbeiten mit hochfrequenten, ständig wechselnden und für den Menschen unhörbaren Tönen. Sie lassen sich in wenigen Minuten mit geringem Werkzeugeinsatz montieren und anschließen. Der Nachteil ist, dass die Geräte nicht nur Marder vertreiben.

Sie fungieren auch als Hunde- und Katzenschreck und eignen sich deshalb nicht für Haustierhalter. Bei Billiggeräten bewegen sich die Töne häufig in einem Bereich, den Kleinkinder noch hören. Damit wird schnell aus dem günstigen Marderschreck eine Belästigung für die Nachbarschaft.

Namhafte Hersteller von Ultraschallgeräten sind BioMetrixx, Exbuster, Florissa, Nineka, MARDERfix, Isotronic, ChiliTec oder Unitec. Bei den meisten Fabrikaten ist der Marderschreck batteriebetrieben, wie beispielsweise bei BioMetrixx.

Florissa bietet seinen Marderschreck mit Bewegungsmelder an, sodass er sich erst aktiviert, wenn sich ein Tier nähert. Laut Hersteller ist der Marderschutz mit Ultraschall besonders effektiv. Marderscheuchen-Tests zeigten jedoch, dass Ultraschall nur eine begrenzte Zeitdauer hilft, da ein Gewöhnungseffekt eintritt. Außerdem kann er das Gehör der Tiere schädigen.

4.3.2. Marderschreck mit Elektroschock

Das beste Ergebnis bei Marderschreck-Tests hatten Elektroschocker. Sie arbeiten nach dem Weidezaunprinzip. Ein Marderschreck mit Hochspannung ist im Motorraum aufgrund der Strombegrenzung für Menschen und Tiere ungefährlich, jedoch äußerst unangenehm.

Berührt der Marder mit einem Körperteil die metallische Kontaktplatte und mit einem anderen blankes Metall, bekommt er einen Stromschlag. Elektroschocker müssen an jeder einzelnen Einstiegsstelle der Räuber angebracht sein, damit sie kein anderes Schlupfloch finden.

Einen Marderschreck mit Hochspannung bieten zum Beispiel die Firmen Kemo, Gardigo und LAS an. Die Geräte schalten sich bei Niederspannung automatisch ab, sofern der Marderschreck mit Schaltplan korrekt installiert wurde. Der ADAC empfiehlt, eine Werkstatt den Hochspannungs-Marderschreck ins Auto einbauen zu lassen. Die Fachleute können den Marderschreck richtig anschließen, sodass er seine Wirksamkeit wie gewünscht entfaltet. Ist das Gerät falsch angeklemmt, besteht die Gefahr, dass der Marderschreck die Batterie in kürzester Zeit leert.

Verschiedene Tests mit elektrischen Marderschutzgeräten bewiesen, dass der Elektroschocker aufgrund seiner hohen Wirksamkeit der eindeutige Marderschreck-Testsieger ist.

4.4. Mechanische Marderabwehr

Marderschreck mit Elektroschock

Durch die vielen Kunststoffisolierungen in modernen Fahrzeugen hat es sich als schwierig erwiesen, ausreichend Kontaktstellen zu finden. Sogenannte Kontaktbürsten mit jeweils einem Pluspol und einem Minuspol können Abhilfe schaffen. Obwohl für Menschen und Tiere gefahrlos, sollten Personen mit einem Herzschrittmacher eine Berührung der Kontaktplättchen vermeiden. Wenn Sie einen Elektroschocker als Marderschreck kaufen, achten Sie darauf, dass das Gerät sich bei eingeschalteter Zündung und offener Motorhaube automatisch deaktiviert.

Ein Kaninchendraht unter dem Kfz ist ein effizienter und günstiger Marderschutz. Tests zeigten, dass die Tiere die Lücken im Draht nicht mögen und es vermeiden, über unbekannte Stellen zu laufen.

Die Nadelsperre gehört zum Typ etwas drastischerer mechanischer Marderschutz: Mit Nadeln gespickten Kunststoffplatten werden flexibel im Motorraum befestigt. Berührt das Tier die spitzen Teile, bekommt es einen Schreck und verschwindet. Diese sehr wirksame Marderfalle fürs Auto schadet den Tieren nicht, vergrault sie jedoch.

Ebenfalls zur Kategorie mechanische Marderfallen zählen die für einige Fahrzeuge erhältlichen Bürsten und Gitter, die den Motorraum komplett verschließen. Sie können bei einem Test und bei jedem Marderschreck-Vergleich aufgrund ihrer umwelt- und tierfreundlichen Marderabwehr punkten. Allerdings sind die Wannen nicht gerade günstig und leider auch nicht für jedes Fahrzeug erhältlich.

4.5. Weitere Hersteller von Marderschrecks aus Tests

Im Rahmen einer Kaufberatung fällt öfters der Name Kemo Marderschreck. Auf freenet.de wissen wir: Die Geräte von Kemo arbeiten mit einer Kombination aus Hochspannungsplättchen und Ultraschall-Hochtönern. Die Marke Marder Stop & Go bietet eine ganze Produktpalette zur Marderabwehr an.

HP-Autozubehör führt einen Marderschreck mit Blitzlicht. Das ständig wechselnde Licht soll das Tier irritieren und zur Flucht bewegen. Bei einem Test durch Kunden wurde das Gerät als sehr wirkungsvoll eingestuft und zählt deshalb mit zu den Testsiegern.

Hinter den Marken Hagopur und Schacht verbergen sich Spezialisten für die Duftabwehr. Die verschiedenen Sprays der Hersteller wirken gegen:

  • Marder
  • Raubwild
  • Füchse
  • Schwarzwild
  • Wildverbiss
  • Wespen und
  • Zecken

Ebenfalls zum Typ Duftabwehr zählt der LANDI Marderschreck, eine Duftdose, deren Geruch den Marder vertreiben soll. Bei der K&K Marderabwehr stehen sowohl Ultraschall- als auch Hochspannungsgeräte zur Auswahl.

5. Vorteile und Nachteile der verschiedenen Methoden auf freenet.de vorgestellt

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der Vor- und Nachteile gängiger Marderschutz-Produkte fürs Auto, Haus, Garten, Scheune und Carport.

» Mehr Informationen
MethodeVorteilNachteil
Marderspray

marderspray test

günstigdurch Gewöhnung nur kurzfristig erfolgreich
Chilispray

marderscheuche chili

effektiv und günstigmuss nach Regen erneuert werden
Kabelummantelung

marderschreck in auto einbauen

effektiv und günstig
Ultraschallgeräte

marderschreck mit ultraschall

zeitweise effektivdurch Gewöhnung nur kurzfristig erfolgreich, kann dem Gehör von Tieren schaden
Elektroschocker

marderschreck elektroschock

sehr effektivsollte von einer Werkstatt eingebaut werden
Kaninchendraht

marderschreck haus draht

effektiv und günstigrelativ sperrig und unflexibel
Lebendfallen

mardern vertreiben fallen

extrem tierfreundlichetwas aufwendig

Ihnen hat der Marderschreck-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (55 Bewertungen mit durchschnittlich 4,20 von 5 Sternen)
Loading...