Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Mikrowellen-Test 2019

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Mikrowellen.

Die Mikrowelle ist in vielen Haushalten schon längst zu einem unverzichtbaren Helfer im Alltag geworden. Gefrorene Lebensmittel auftauen, Reste vom Vortag erwärmen oder schnell ein Fertiggericht erhitzen, mit einem geeigneten Gerät gelingt das innerhalb von wenigen Minuten.

Inzwischen besitzen auch die Mikrowellengeräte immer mehr Funktionen, z. B. einen Grill oder eine Heißluftfunktion. Einige von ihnen sind sogar App-fähig und können mit dem Smartphone gesteuert werden. Damit Sie das passende Gerät für Ihre Ansprüche finden, haben wir die wichtigsten Informationen zum Thema Mikrowelle für Sie in einer Tabelle zusammengefasst. Sehen Sie in unserer Test- beziehungsweise Vergleichstabelle, welche Kriterien Sie bei einem Kauf berücksichtigen sollten.

Kaufberatung zum Mikrowelle-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Mikrowellen-Testsieger!

  • Moderne Mikrowellen ersetzen mittlerweile auch den Backofen und können nicht nur zum Auftauen und Erwärmen benutzt werden. Neben einfachen Modellen mit den gängigsten Funktionen sind inzwischen auch Modelle mit Heißluft- oder Grillfunktion auf dem Markt erhältlich, die zum Beispiel das Überbacken von Aufläufen ermöglichen.
  • Für die Nutzung der Mikrowelle benötigen Sie mikrowellengeeignetes Geschirr. Herkömmliches Geschirr aus Kunststoff oder mit Metallverzierungen sind für die Erwärmung von Speisen in der Mikrowelle nicht geeignet.
  • Nicht jede Mikrowelle ist mit dem gleichen Bedienfeld ausgestattet. Neben Mikrowellen mit Drehschaltern werden auch Modelle mit Touchpad im Handel angeboten. Vor allem die Einstellung des Timers ist über ein Touchpad genauer möglich als über einen Drehknopf.

mikrowelle-test

Die Mikrowelle hat längst eine wichtige Funktion in der modernen Küche eingenommen. Wie das Statistische Bundesamt ermittelte, waren im Jahr 2017 mehr als 70 Prozent der deutschen Haushalte mit einem Mikrowellengerät ausgestattet. Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, welche Erleichterung die Mikrowellengeräte im Alltag mit sich bringen. Innerhalb weniger Minuten können Sie tiefgefrorenes Fleisch auftauen oder übrig gebliebene Speisen erwärmen. Moderne Mikrowellen ermöglichen es sogar Brötchen aufzubacken oder einen Auflauf zu gratinieren.

Neben der Schnelligkeit bieten die Umluft- oder Grillfunktion noch einen weiteren Vorteil: Praxis-Tests von Mikrowellen haben gezeigt, dass durch die schnelle Erwärmung die Mikrowelle deutlich energieeffizienter als der Backofen oder der Herd ist, der für das gleiche Ergebnis deutlich mehr Zeit benötigt. Kombigeräte, die mehrere Funktionen in sich vereinen, ersetzen daher in vielen Küchen bereits den Backofen.

Eine kompakte Bauform, wie sie zum Beispiel eine Mini-Mikrowelle aufweist, macht den Einsatz eines Mikrowellenherdes auch in kleinen Küchen problemlos möglich. Standardmäßig ist die Mikrowelle Weiß, allerdings gibt es auch Modelle, bei denen die Mikrowelle in Schwarz oder auch aus Edelstahl gefertigt ist.

Tipp: Sollten Sie geplant haben, mit der Anschaffung der Mikrowelle andere Elektrogeräte in Ihrer Küche zu ersetzen, dann empfehlen wir den Kauf eines Kombigeräts.

1. Die verschiedenen Typen von Mikrowellen im Überblick

Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen in herkömmlichen Mikrowellen-Tests ist groß. Hierbei können die Geräte in verschiedene Typen eingeordnet werden. Die folgende Auflistung erklärt kurz, welche Funktionen die einzelnen Typen bieten und soll eine nützliche Hilfestellung in unserem Mikrowellen-Vergleich 2019 sein:

Typ Eigenschaften
Mikrowelle mit Auftaufunktion

mikrowelle-auftaufunktion

  • eignet sich zum Auftauen und Erwärmen von Lebensmitteln

Basisfunktionen vorhanden
leichte Bedienbarkeit
kompakte Bauform
auch als Mini-Mikrowelle oder Einbau-Mikrowelle mit Auftaufunktion erhältlich

keine Extrafunktionen vorhanden
Bedienfeld häufig nur mit Drehschalter

Mikrowelle mit Grill

mikrowelle-grill

  • eignet sich zum Auftauen und Erwärmen von Lebensmitteln
  • Zusatzfunktion zum Grillen von Speisen
  • Kombigerät mit mehreren Funktionen

zusätzliche Grillfunktion zu den Basisfunktionen
Grillen und überbacken von Speisen möglich

kompliziertere Bedienung als bei Modellen mit Basisfunktion

Mikrowelle mit Heißluft und Grill

mikrowelle-heissluft-grill

  • Kombigerät mit mehreren Funktionen (Mikrowelle & Backofen)
  • eignet sich zum Auftauen und Erwärmen von Lebensmitteln
  • zusätzliche Grillfunktion zum Grillen und Überbacken
  • mit Umluftfunktion zum Backen

Umluft- und Grillfunktion ergänzen die Basisfunktionen
ermöglicht das Grillen und Backen mit nur einem Gerät

Kombigeräte fallen meistens größer aus
Bedienung meist komplizierter als bei Geräten mit Basisfunktion

Mikrowelle mit Dampfgarer

mikrowelle-dampfgarer

  • besonders schonende Zubereitung von Gemüse, Fisch und Fleisch
  • erhält alle lebenswichtigen Mineralien und Nährstoffe

Mineralstoffe und Vitamine bleiben erhalten
ermöglicht das schonende Erhitzen von Speisen
schnelles Garen von Gemüse, Fisch und Fleisch

teurer in der Anschaffung als Geräte mit Basisfunktion
zum Teil wird extra Mikrowellengeschirr benötigt

2. Die wichtigsten Mikrowellen-Funktionen zusammengefasst

Je nach Modell sind die Mikrowellen mit verschiedenen Funktionen ausgestattet. Nachfolgend gehen wir etwas detaillierter auf die wichtigsten Funktionen ein und zeigen, worauf Sie bei einem Mikrowellen-Vergleich achten sollten.

2.1. Auftauen und Erhitzen

Am häufigsten wird die Mikrowelle im Alltag zum Auftauen und Erhitzen verwendet. Je nach Modell besitzen die Mikrowellen verschiedene Leistungsstufen, die zudem von der Wattzahl des Geräts abhängig sind. Das Erhitzen beziehungsweise Auftauen in der Mikrowelle bietet den Vorteil, dass die Lebensmittel gleichmäßig erwärmt werden. Zum schonenden Auftauen empfiehlt sich eine niedrige Leistungsstufe, falls das Gerät keine separate Auftaustufe zur Verfügung stellt. Moderne Mikrowellen verfügen zudem oftmals über eine Auftauautomatik, bei der die aufzutauenden Lebensmittel gewogen werden und die Auftaudauer entsprechend angepasst wird.

2.2. Mikrowelle mit Grill

mikrowelle-mit-grillrost

Eine Mikrowelle mit Grillfunktion ermöglicht die Zubereitung von knusprigem Hühnchen und mehr.

Für die Grillfunktion setzen die meisten Hersteller auf eine Kombination von Grillwärme und Mikrowellen. Im Gegensatz zum Auftauen und Erhitzen können Sie hier in der Regel nur eine Leistungsstufe wählen und müssen die Laufzeit entsprechend einstellen.

Eine Ausnahme sind hier Mikrowellengeräte mit einem Automatikprogramm. Für die Nutzung des Grills benötigen Sie einen separaten Grillrost, der aber bei den meisten Modellen bereits im Lieferumfang enthalten ist. Höhenverstellbare Roste bieten zudem die Möglichkeit, den Bräunungsgrad individuell einzustellen.

2.3. Mikrowelle mit Umluft

Mit der Umluftfunktion der Mikrowelle können Sie Kuchen backen oder Brötchen und Pizza aufbacken. Die Heißluft-Mikrowelle bietet wie der Backofen die Einstellung von verschiedenen Temperaturen sowie die Möglichkeit, den Garraum vorzuheizen. Modelle mit Automatikprogramm erleichtern die alltägliche Nutzung und garantieren zudem bestmögliche Backergebnisse.

2.4. Automatische Kochprogramme

Unabhängig davon, ob Sie sich für ein Kombigerät mit mehreren Funktionen entscheiden oder für den Typ Mikrowelle mit Backofen, viele Geräte sind heutzutage mit automatischen Kochprogrammen ausgestattet, welche die alltägliche Nutzung deutlich erleichtern und direkt über das Bedienfeld aufgerufen werden können. So benötigen Sie kein Spezialwissen und bereiten auch als Hobby-Koch köstliche Gerichte in der Mikrowelle zu.

3. Kaufempfehlung: Welche Mikrowelle eignet sich am besten für Ihre Ansprüche?

mikrowelle-basismodell

Mit einem Basisgerät können bereits viele Speisen zubereitet werden.

Wenn Sie lediglich eine Mikrowelle kaufen möchten, um Speisen zu erwärmen oder Lebensmittel aufzutauen, dann empfehlen wir Ihnen ein Basisgerät mit Auftaufunktion. Hierfür benötigen Sie keine zusätzlichen Funktionen, wie zum Beispiel einen Grill. Die Basisausstattung macht sich auch preislich bemerkbar und Sie können diese Art Mikrowelle günstig erwerben.

Je nachdem, welche Funktionen Sie häufig nutzen, ist eine Mikrowelle mit Umluft und Grill für Sie die richtige Wahl. Bei diesen Modellen ist der Anschaffungspreis zwar höher, doch können Sie bei der Nutzung im Alltag wiederum an Energiekosten einsparen. Achten Sie dabei aber auch unbedingt auf die äußeren Maße in cm sowie auf das Volumen des Innenraums in Litern.

Je nachdem, was Sie alles in Ihrer neuen Mikrowelle zubereiten möchten, sollte das Gerät auch entsprechend groß sein. Gerade für Singles spielt es aber oftmals keine sonderliche Rolle, wenn die Mikrowelle klein ausfällt. Selbst Nostalgiker kommen beim Mikrowellenkauf auf ihre Kosten, da manche Hersteller auch eine Retro-Mikrowellen-Version anbieten.

Hinweis: Eine Mikrowelle kann mitunter recht laut sein, es gibt aber auch sehr leise Modelle. Achten Sie daher beim Kauf einer neuen Mikrowelle immer auch auf die Lautstärke in dB.

4. Stiftung Warentest: Mikrowellen-Testsieger 2016

Im Jahr 2016 unterzog die Stiftung Warentest 17 Mikrowellen mit Grill- und Backofenfunktion einem Test, mit teilweise recht unterschiedlichen Ergebnissen. Nicht alle Kombigeräte konnten in durchgeführten Mikrowellen-Tests überzeugen und so brachten die Automatikprogramme zum Teil nur mittelmäßige Ergebnisse hervor.

So überzeugte zum Beispiel die Mikrowelle der Marke Samsung beim Grillen von Hähnchen im Automatikprogramm, während in der Bauknecht-Mikrowelle MW 78 SW das Kartoffelgratin am besten gelang. Auch die Caso-Mikrowelle MG20 Menu mit Grill und die Caso-Mikrowelle IMCG25 schnitten in Mikrowellen-Tests gut ab. Aber auch eine Mikrowelle von Siemens überzeugt durch ihre Leistung.

5. Beliebte Hersteller von Mikrowellen

Egal ob eine Mikrowelle in Schwarz, Weiß oder in Farbe-Mikrowellen werden von verschiedenen Herstellern produziert. Beliebte Hersteller sind unter anderem:

  • Severin
  • Samsung
  • LG
  • Caso
  • Bauknecht
  • AEG
  • Clatronic
  • Sharp
  • Neff

6. Zubehör für Mikrowellen

Das richtige Geschirr für die Mikrowelle

Bei Kunststoffgeschirr sollten Sie darauf achten, dass dieses entsprechend als mikrowellengeeignet gekennzeichnet ist.

Damit Ihnen mit Ihrer neuen Mikrowelle alle Möglichkeiten offen stehen, darf auch das passende Zubehör nicht fehlen. Unverzichtbar für die Nutzung ist eine Abdeckhaube. Diese wird über den Teller gelegt und sorgt dafür, dass die Wärme gleichmäßig verteilt wird. Erhältlich sind die Hauben in verschiedenen Größen und Ausführungen. Ebenfalls notwendig ist eine kleine Auswahl Mikrowellen-Geschirr, das sich für den Einsatz im Mikrowellenherd eignet.

Ebenfalls praktisch, wenn Sie keine Einbau-Mikrowelle haben und nur wenig Stellfläche in der Küche vorhanden ist, ist eine Mikrowellenhalterung für die Wand. Mit der Mikrowellenhalterung kann das Gerät direkt an der Wand befestigt werden und nimmt keinen Platz auf der Arbeitsfläche ein.

7. Tipps zur Pflege und Reinigung von Mikrowellen

mikrowelle-reinigung

Reinigen Sie die Mikrowelle am besten nach jeder Benutzung. So werden hartnäckige Verkrustungen vermieden.

Bei der alltäglichen Nutzung bleibt es nicht aus, dass sich Essensreste im Inneren der Mikrowelle festsetzen. Für Hygiene und Sauberkeit sollten Sie die Mikrowelle reinigen, wenn Sie Verschmutzungen im Innenraum feststellen. Hierfür reicht es aus, wenn Sie diese mit einem feuchten Tuch auswischen.

Damit starke Verkrustungen erst gar nicht entstehen, sollten Sie bei jeder Nutzung eine Abdeckhaube verwenden und Verschmutzungen sofort nach der Nutzung beseitigen.

8. Die wichtigsten Fragen zusammengefasst

8.1. Wie funktioniert eine Mikrowelle?

Mithilfe von elektromagnetischen Wellen werden die Wassermoleküle in den Lebensmitteln ins Schwingen gebracht, wodurch Wärme erzeugt wird. Auf diese Weise steigt die Temperatur in den Lebensmitteln an und die Speisen werden erhitzt beziehungsweise aufgetaut.

Während bei einer Mikrowelle ohne Drehteller die Speisen nur ungleichmäßig erwärmt werden, werden diese bei einer Mikrowelle mit Drehteller hingegen gleichmäßig von allen Seiten aufgewärmt.

8.2. Wie viel Watt hat eine Mikrowelle?

Die Wattzahl hängt von der Leistung der Mikrowelle ab. Einfache Basismodelle sind bereits mit einer Leistung von 700 Watt erhältlich, Modelle mit Kombifunktion hingegen besitzen eine Leistung von bis zu 1000 Watt.

8.3. Wie kocht man Kartoffeln in der Mikrowelle?

mikrowelle-kartoffeln-kochen

In der Mikrowelle können sogar Kartoffeln gekocht werden.

Gerade Kartoffeln benötigen im Kochtopf eine lange Garzeit. In der Mikrowelle können Sie diese wesentlich schneller kochen. Hierfür müssen Sie die Kartoffeln einfach in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben und mit Wasser auffüllen. Empfohlen wird ein Esslöffel Wasser für 100 Gramm Kartoffeln. Für ein gleichmäßiges Garergebnis sollten Sie darauf achten, dass die Kartoffeln möglichst gleich groß sind.

Um das Austrocknen der Kartoffeln zu verhindern, müssen Sie das Gefäß mit einem Deckel abdecken. Die Garzeit richtet sich nach der Menge an Kartoffeln. Für 400 Gramm Kartoffeln stellen Sie die Laufzeit bei 800 Watt auf vier Minuten ein, bei 800 Gramm entsprechend auf die doppelte Zeit.

8.4. Wann wurde die Mikrowelle erfunden?

Erstmals entdeckte der amerikanische Ingenieur Percy Spencer beim Bau von Magnetronen für Radaranlagen, dass Lebensmittel mithilfe von Mikrowellenstrahlung erhitzt werden können. Die erste Version des Mikrowellenherdes baute Spencer im Jahr 1946, allerdings war der Prototyp mit einem Gewicht von 340 Kilogramm und einer Größe von 1,80 Metern nicht gerade alltagstauglich. Acht Jahre später kam dann der erste kommerzielle Mikrowellenherd in der Form auf den Markt, wie wir ihn heute noch kennen.

Ihnen hat der Mikrowelle-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (63 Bewertungen mit durchschnittlich 4,21 von 5 Sternen)
Loading...