Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Scheibenwischer-Vergleich 2019

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Scheibenwischer.

Scheibenwischer ermöglichen einem klare Sicht bei Regen und Schnee. Das ist nicht nur für Sie selbst erfreulich, sondern auch für Ihre Mitfahrer. Damit Scheibenwischer auch wirklich lange ihren Dienst verrichten, empfehlen wir Produkte aus Metall, nicht aus Kunststoff.

Wir haben für Sie diverse Scheibenwischer-Tests gesichtet. Erfahren Sie in unserer Kaufberatung alles Wissenswerte zur Wischintensität und Geräuschlosigkeit. Lesen Sie jetzt unseren Vergleich, um den besten Wischer für Ihren Bedarf zu finden.

Kaufberatung zum Scheibenwischer-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Scheibenwischer-Testsieger!

  • Scheibenwischer kennen Sie als praktische Helfer an der Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs. Die Geräte dienen dazu, Schmutz und Nässe schnell und zuverlässig zu beseitigen. Um Ihnen den Rundum-Durchblick zu ermöglichen, kommen sie an Front- und Heckscheibe zum Einsatz
  • Bei den Wischern existieren unterschiedliche Typen. Darum sollten Sie beim Kauf darauf achten, die für Ihre Automarke geeignete Scheibenwischer-Art zu erwerben. Ansonsten entstehen Schwierigkeiten bereits bei der Montage.
  • Schauen Sie die Scheibenwischer Ihres Wagens aufmerksam an, erkennen Sie, dass der Wischer auf der Fahrerseite länger ist als jener auf der Beifahrerseite. Der Grund: der Fahrzeugführer benötigt eine unverstellte Sicht, ohne dass sich beide Scheibenwischer gegenseitig behindern. Um Probleme während des Wischvorgangs zu vermeiden, lohnt es sich, Scheibenwischer nicht einzeln, sondern im Set zu kaufen.

scheibenwischer-test

Um Ihre Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten, gehören Scheibenwischer zur unverzichtbaren Ausstattung Ihres Wagens. Funktionieren sie nicht richtig, droht Ihnen bei schlechten Witterungsverhältnissen eine unzureichende Sicht. Dadurch steigt die Unfallgefahr. Um einem Verschleiß der Wischer frühzeitig vorzubeugen, sollten Sie diese regelmäßig austauschen. Bei Bügelwischern beispielsweise lässt die Wischleistung nach durchschnittlich drei bis fünf Jahren merklich nach.

Suchen Sie nach neuen Wischblättern für Ihr Fahrzeug, können Sie im Vorfeld einen Scheibenwischer-Test begutachten. In solchen finden Sie Informationen zu beliebten Marken und Herstellern. Den deutschen Markt dominieren beispielsweise Bosch-Wischerblätter.

1. Scheibenwischer sind unabdingbare Kfz-Teile

Mithilfe der Scheibenwischerblätter gelingt Ihnen die zuverlässige Reinigung von Front- und Heckscheibe Ihres Autos. Gleichzeitig kommen die Wischer aber auch bei ganz anderen Verkehrsmitteln zum Einsatz:

  1. Flugzeuge
  2. Schiffe
  3. Schienenfahrzeuge

Die Wischerblätter unterteilen sich in mehrere Arten. Bekannte Vertreter bilden die Bügel- und Flachbalkenscheibenwischer, die aus einem Wischarm mit einem Scheibenwischerblatt bestehen. Letzteres fertigen die Hersteller aus Gummi. Das Material nimmt Feuchtigkeit und Schmutz zuverlässig auf und wischt es von der Scheibe. Dadurch profitieren Sie von einer klaren Sicht auf die Straße, da durch das Wischen keine lästigen Schlieren entstehen.

Suchen Sie Wischer mit einer guten Wischqualität, können Sie sich in der Regel an Testsiegern aus Scheibenwischerblätter-Tests orientieren, die wir Ihnen auf freenet.de zusammengefasst haben.

Die Wischbewegungen der Scheibenwischerblätter werden von einem Elektromotor erzeugt. Diesen setzen Sie durch einen Hebel neben dem Lenkrad in Gang. Der Scheibenwischermotor sorgt dafür, dass die Wischblätter gleichmäßig und in gewünschter Geschwindigkeit über die Scheibe gleiten. Hierbei beeinflusst die Niederschlagsmenge, wie schnell der Wischvorgang vonstattengehen muss.

scheibenwischer test

Die richtigen Scheibenwischer sorgen für klare Sicht bei jedem Wetter.

Informieren Sie sich vorab, welche sich Wischer eigenständig oder mithilfe eines Fachmanns montieren lassen. Kaufen Sie als Beispiel Bosch Scheibenwischer, liefert der Hersteller einen geeigneten Adapter gleich mit.

Dieser ermöglicht eine schnelle und einfache Montage, die kaum Fachkenntnis erfordert. Alternativ wählen Sie einen Universaladapter, um die Wischer bei Marken wie Seat oder Volkswagen zu installieren.

Bemerken Sie, dass die Autoteile unzuverlässig funktionieren, sollten Sie keinesfalls mit dem Austausch warten.

Eine beeinträchtige Sicht kann zu lebensgefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen. Damit dies nicht geschieht, sollten Sie die Wischqualität Ihres derzeitigen Modells im Auge behalten.

2. Bei Scheibenwischern gibt es vier unterschiedliche Typen

Scheibenwischer-Tests unterscheiden meist in vier unterschiedliche Kategorien:

  • Frontscheibenwischer
  • Heckscheibenwischer
  • Aerotwin Scheibenwischer
  • und Twin-Scheibenwischer
bosch wischerblätter

Scheibenwischer von Bosch erzielen immer wieder gute Testergebnisse.

Um Ihre Frontscheibe von Nässe und Schmutz zu befreien, benötigen Sie ein Scheibenwischer-Set, bestehend aus einem langen und einem kürzeren Wischer. Hierbei wählen Sie zwischen Bügelwischern und Flachbalkenscheibenwischern.

Um einen Scheibenwischer hinten am Auto zu montieren, bedarf es eines Heckscheibenwischers. Dieser besteht in der Regel aus einem Wischerblatt. Bekannte Marken sind hierbei:

  1. SWF Scheibenwischer
  2. ATU Scheibenwischer
  3. Wischer von Bosch
  4. Valeo Scheibenwischer
  5. Handycop Wischer
  6. Scheibenwischer von Schneider

Bisher existiert kein Scheibenwischer-Test von der Stiftung Warentest. Um dennoch einen Scheibenwischer-Testsieger zu ermitteln, können Sie beispielsweise die Testergebnisse des ADAC durchschauen. Im Jahr 2010 veröffentlichte dieser einen Scheibenwischerblätter-Test, in dem der Hersteller Bosch brillierte. Das Prädikat „Sehr gut“ erhielt beispielsweise der Scheibenwischer Bosch Aerotwin.

2.1. Aerotwin Scheibenwischer setzen sich in Wischerblätter-Tests durch

Denken Sie darüber nach, Ihre Scheibenwischer auszutauschen, empfehlen sich hochwertige Aerotwin Scheibenwischer für Schnellfahrer. Bereits ihr Name weist auf ihr aerodynamisches Design hin. Die Bosch Aerotwin zählen zu den Flachbalkenwischern, die durch eine einfache Montage und eine gute Wischleistung überzeugen.

Der unabhängige Scheibenwischer-Vergleich des ADAC listet weitere gute Modelle auf, wobei die besten Scheibenwischer immer mit Leichtgängigkeit und langanhaltender Wischqualität bestechen.

2.2. Robuste Scheibenwischer finden: Twin-Modelle

Wollen Sie einen stabilen und langlebigen Scheibenwischer kaufen, eignen sich die robusten Twin-Modelle. Hierbei handelt es sich um Geräte aus einem Metall-Bügelsystem. Diese besitzen einen doppelten Korrosionsschutz und machen das wesentliche Autoteil sehr strapazierfähig.

Die Bezeichnung „Twin“ weist bereits auf die Zweistofftechnologie der Modelle hin. Diese fertigen die Hersteller aus einem Rücken aus weichem Scheibenwischergummi und einer harten Wischlippe. Die Wischlippe besitzt eine Mikrodoppelkante, sodass selbst bei Starkregen keine Schmutz- oder Feuchtigkeitsrückstände drohen.

Benötigen Sie den Scheibenwischer bei harten Wetterbedingungen – beispielsweise bei Schneefall und trockener Luft – sollten Sie Ihr Wischwasser unbedingt mit Frostschutz ergänzt haben, bevor Sie den Sprühmechanismus betätigen. Durch das Scheibenwischwasser-Frostschutzmittel gleitet das Scheibenwischerblatt reibungslos über die Scheibe, ohne dass quietschende Geräusche entstehen oder die Wischer Schaden nehmen.

Wollen Sie einen Scheibenwischer kaufen, können Sie in der folgenden Tabelle die drei grundlegenden Modelle miteinander vergleichen:

ScheibenwischerVorteil
normale Front- und Heckscheibenwischer

normale scheibenwischerblätter

  • befreien die Scheibe zuverlässig von Nässe und Schmutz
  • günstigste Variante
Aerotwin Scheibenwischer

scheibenwischer bosch aerotwin

  • ermöglichen eine optimale Wischqualität, auch bei hoher Geschwindigkeit
Twin-Scheibenwischer

twin wischerblätter

  • bestehen aus Metallkonstruktion
  • überzeugen durch die beste Stabilität

3. Kaufberatung auf freenet.de: vier Kriterien sollten Sie beim Scheibenwischer-Erwerb beachten

In unserem Scheibenwischer-Vergleich 2019 erfahren Sie, was es beim Kauf eines neuen Wischers zu beachten gibt.

3.1. Auf Kompatibilität achten

Achten Sie vor dem Kauf unbedingt darauf, ob die gewünschten Scheibenwischer überhaupt an Ihr Automodell anzupassen. Erwerben Sie versehentlich ein unpassendes Modell, gelingt die Montage an der Frontscheibe schließlich nicht.

Auf den Wischern werden dazu verschiedene Kategorien gekennzeichnet, die Ihnen aus Auswahl erleichtern. Beispielsweise installieren Sie Bosch Scheibenwischer problemlos an den Automarken Mitsubishi, VW, Seat, Ford oder Kia. Der Fabrikant Hybros produziert geeignete Wischer für Opel.

3.2. Metall und Gummi als Materialien bevorzugen

scheibenwischer wechseln

Die gummierte Wischlippe ist den größten Belastungen ausgesetzt.

Neben der Kompatibilität spielt das Material des Scheibenwischers eine wesentliche Rolle. Bei der Mehrzahl der Modelle bestehen die Wischlippen und Wischblätter aus Metall bzw. Gummi.

Der weiche Stoff passt sich problemlos der Windschutzscheibe an. Der kräftige Rücken aus Metall erweist sich als robust und langlebig. Selbst bei starkem Wind oder Hagel brauchen Sie kaum Schäden daran zu befürchten.

Besonders günstige Scheibenwischer erhalten Sie auch aus Plastik. Hier sollten Sie sich allerdings bewusst sein, dass deren Lebensdauer in der Regel deutlich geringer ausfällt.

3.3. Empfehlung auf freenet.de: Scheibenwischer immer im Set kaufen

Ferner sollten Sie beim Kauf der Wischer auf die Länge achten. Finden Sie im Internet einen einzelnen günstigen Scheibenwischer, sollten Sie vom Kauf absehen. Stattdessen gilt es, die Wischer immer im Set zu erwerben.

Die Herstellerangaben geben Ihnen über die entsprechende Länge Auskunft. Dabei ist der erste Wert als Länge des Wischers auf der Fahrerseite zu verstehen. Der zweite Wert gilt für die Beifahrerseite. Beide Scheibenwischer ergänzen sich gegenseitig. Zusätzlich eignen sich hochgeschwindigkeitsfeste Modelle. Auf der Verpackung finden Sie einen Richtwert, der angibt, bis zu welcher Geschwindigkeit der Wischer eine gute Leistung erbringt.

3.4. Schlechte Scheibenwischer müssen nicht zwingend sofort getauscht werden

Bemerken Sie, dass neue Wischer unangenehme Geräusche erzeugen, genügt es oft, die Scheibenwischer regelmäßig zu reinigen.

Sobald allerdings auch das Wischergebnis selbst schlechter wird und die Scheibenwischer rubbeln, ist es Zeit für ein neues Paar.

Beeinträchtigt der Druck des Fahrtwindes Ihre Scheibenwischer und damit die Wischqualität, können diese zwar noch in Ordnung, allerdings nicht für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt sein.

Stören Sie beim Wischen quietschende Geräusche? Dann lohnen sich geräuscharme Scheibenwischer, die Sie durch einen Austausch veralteter Modelle erhalten.

Oftmals zögern Kunden beim Austausch der Wischer, da sie hohe Kosten befürchten. Dafür gehen gerade sehr hochwertige Wischer mit mehreren Vorteilen einher:

  • schlierenfreies Wischergebnis
  • hohe Wischleistung bei schnellem Fahren
  • geräuscharme Reinigung
  • hohe Anschaffungskosten

4. Scheibenwischer können selbst gewechselt werden

Besitzen Sie bereits neue Wischerblätter, dann stellen Sie den Scheibenwischer für den Wechsel senkrecht und ziehen ihn vorsichtig in die Horizontale. Ein Druck auf den Adapter genügt, um das Wischblatt vom Arm zu lösen. Anschließend stecken Sie das neue Blatt an den Adapter. Hören Sie ein leichtes Klicken, sitzt der Scheibenwischer fest und zuverlässig. Um dies zu überprüfen, legen Sie ihn zurück auf die Windschutzscheibe und setzen den Wischmechanismus in Gang.

Was leicht vergessen wird

Neben dem Frontscheibenwischer sollten Sie regelmäßig den Heckscheibenwischer wechseln, um die Sicht nach hinten nicht zu beeinträchtigen.

Bei einer fehlerhaften Montage bleibt der Scheibenwischer automatisch stehen. Damit an der Scheibe keine Schäden auftreten, sollte das Gummi nicht zu stark darauf drücken. Ein Quietschen kann ein Zeichen für zu starken Druck sein.

Wie oft Sie Ihre Scheibenwischer wechseln, hängt maßgeblich von deren Einsatz und dem resultierenden Verschleiß ab. Vorrangig in den nördlichen Breitengraden herrscht oftmals starker Niederschlag. Daher kommt es hier jährlich zum Wischerwechsel. In Deutschland empfiehlt es sich generell, den Austausch alle 24 Monate vorzunehmen.

Stellen Sie Ihren Wagen in den Wintermonaten nicht unter, kann ein früherer Wechsel der Scheibenwischer erforderlich sein. Der Grund: die Kälte macht das Gummi schneller spröde.

5. FAQ

5.1. Was kann ich gegen quietschende Scheibenwischer tun?

wischerblaetter-wechseln-anleitung

Anleitung für einen Scheibenwischerwechsel.

Durch eine regelmäßige Reinigung verhindern Sie, dass die Wischer sprödes Gummi entwickeln und unangenehme Geräusche erzeugen. Auch Staub- und Schmutzpartikeln können Lärm verursachen, indem sie auf dem Glas kratzen.

Um das zu verhindern, können Sie einmal im Monat mit einem Tuch, auf das Sie Allesreiniger träufeln, die Gummiflächen reinigen.

5.2. Welcher Wischer eignet sich für mein Auto?

Suchen Sie für Ihr Fahrzeug den geeigneten Scheibenwischer, müssen Sie sich nur an Modell und Marke orientieren. Viele Hersteller produzieren Wischer nur für spezifische Automobilmarken, weshalb Sie nach Artikeln direkt für Ihr Modell suchen können.

Im Zweifelsfall eignen sich auch Adapter, an die Sie unterschiedliche Modelle anstecken können.

5.3. Wie viel kostet ein hochwertiger Scheibenwischer?

Oftmals finden Sie im Internet Angebote für günstige, aber gebrauchte Wischer. Diese sollten Sie nach Möglichkeit nicht erwerben. Kleinste Risse am Gummi beeinflussen die Wischqualität negativ.

Im Handel lassen sich gute Wischer zu einem Preis zwischen acht und 40 Euro erwerben. Universalwischer sind dabei in der Regel günstiger als Eigenprodukte der Automobilhersteller.

Ihnen hat der Scheibenwischer-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (49 Bewertungen mit durchschnittlich 4,80 von 5 Sternen)
Loading...