Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

In Kooperation mit
Vergleich.org

Steckdosenradios-Test 2018

Auf dem Test- und Vergleichsportal von freenet präsentieren wir Ihnen die besten Steckdosenradios.

Ein herkömmliches Radio neben anderen elektronischen Geräten führt oftmals zum Kabelsalat. Musikliebhaber können diesem Problem mit einem Steckdosenradio aus dem Weg gehen. Die Geräte sind klein und kabellos, einige Modelle lassen sich sogar praktisch in die Wand einbauen.

Dank moderner Technik müssen Sie hierbei auch nicht zwingend auf ein überzeugendes Klangerlebnis verzichten. Werfen Sie einen Blick auf unsere Vergleichstabelle und informieren Sie sich über die wichtigsten Faktoren, die Sie beim Kauf eines Steckdosenradios beachetn sollten.

Kaufberatung zum Steckdosenradio-Test bzw. -Vergleich: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Steckdosenradios-Testsieger!

  • Steckdosenradios sind dezente kleine Geräte, die Musik in Räume mit wenig Stellfläche bringen. Sie sind platzsparend und vermeiden das Kabelgewirr, das man von manch anderen elektrischen Geräten kennt.
  • Es gibt Modelle zum Einstecken in die Steckdose und welche zum Einbau in die Wand. Letztere verschmelzen besonders unaufdringlich mit dem Raumdesign. Geräte zum Einstecken sind dafür einfach zu montieren.
  • Im Steckdosenradio-Vergleich 2018 haben wir Geräte der beliebtesten Marken wie Gira und AudioAffairs verglichen. Die besten Steckdosenradios im Produktvergleich sind einfach zu bedienen, haben mehrere Speicherplätze für Lieblingssender und können auch raumfüllenden Stereosound erzeugen.

Steckdosenradio Test

Ob beim Frühstück, der Autofahrt oder dem Feierabend: Täglich hört jeder Deutsche im Schnitt 187 Minuten Radio. Als Nebenbei-Medium ist das Radio so beliebt wie kaum ein anderes. Wer heute einen der 412 Radiosender in Deutschland hören möchte, kann dies neuerdings auch mit einem Steckdosenradio tun. Diese platzsparenden Geräte werden an oder in der Steckdose angebracht und sorgen so unaufdringlich für musikalische Unterhaltung. Mehr zu den Vorteilen dieser Produkte erfahren Sie im Ratgeber zum Steckdosenradio-Vergleich 2018.

1. Das Steckdosenradio: Musik aus der Wand

Zahlreiche Steckdosenradio-Tests beweisen, dass Steckdosenradios eine praktische Möglichkeit sind, in Räumen mit wenig Stellfläche für Musik zu sorgen. Die kleinen Geräte werden in eine Wandsteckdose gesteckt oder darin verbaut. So verstellen sie keine Arbeitsflächen in der Küche oder dem Badezimmer und sind dennoch immer in Reichweite.

Außerdem ersparen Sie sich mit einem Steckdosenradio den Kabelsalat, der mit anderen Arten von Radios oft einhergeht. Praktisch sind Steckdosenradios auch deshalb, weil Sie viele von ihnen mit einem Lichtschalter koppeln und so beim Verlassen des Raums im Nu ausschalten können.

2. Typen von Steckdosenradios

Wie Sie beim Blick auf die Tabelle sicher festgestellt haben, beinhaltet die Kategorie ″Steckdosenradio″ zwei Bauarten. Das klassische Steckdosenradio wird an die Steckdose gesteckt, während das Unterputzradio im Inneren der Steckdose fest verbaut wird.

Steckdosenradio Unterputzradio
Gira 049572 Unterputz Radio RDS
Das klassische Steckdosenradio ist ein tragbares Gerät, das an einer beliebigen Steckdose angebracht werden kann. Das kompakte Radio ist meist nur wenig größer als die Steckdose selbst und nimmt so kaum Platz in Anspruch.

Pro: mobil, einfach zu installieren

Contra: größer als ein Unterputzradio

Ein Unterputzradio wird im Inneren der Steckdose verbaut und erscheint dann als festes Element der Wand. Es ist noch platzsparender als die klassische Variante, blockiert die Steckdose aber auch dauerhaft für andere Anwendungen.

Pro: platzsparender als ein Steckdosenradio

Contra: aufwändiger zu installieren

Der Begriff Steckdosenradio wird also sowohl als umfassende Bezeichnung für alle Typen dieser Produktgruppe verwendet und andererseits auch als spezifische Bezeichnung für die Modelle, die nicht fest verbaut, sondern an die Steckdose angesteckt werden. Unterputzradios werden alternativ auch Einbauradios genannt.

3. Kaufkriterien für Steckdosenradios: Darauf sollten Sie achten

3.1. Übertragungsweg

Bei Radios gibt es inzwischen viel mehr als die traditionelle UKW-Übertragung. Digitale Verfahren zum Empfang von Radiowellen haben längst Einzug gehalten. In der folgenden Übersicht haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu den verschiedenen Übertragungswegen zusammengefasst.

Typ Eigenschaften
Ananlog

▶ UKW/FM

Empfang von analogen Radiosignalen über Funkmasten durch UKW-Wellen

günstig, einfache Bedienung

erfordert Radioempfang, kann rauschen, begrenzte Senderzahl

Digital

▶ DAB

Empfang von digitalen Radiosignalen über Funkmasten durch den DAB-Standard

höhere Klangqualität, einfache Bedienung

erfordert Radioempfang, begrenzte Senderzahl

Internet

▶ WLAN

Empfang von digitalen Daten über Internetverbindung durch WLAN

hohe Klangqualität, riesige Senderauswahl

erfordert Internetverbindung, teurer

3.2. Klangqualität

Wenn Sie ein Radio für die Steckdose kaufen möchten, ist der Klang entscheidend für die Wahl zu Ihrem Steckdosenradio-Testsieger. Dabei gilt für Nachrichten ebenso wie für Opernarien: Blecherne und scheppernde Misstöne stören. Daher haben wir im Steckdosenradio-Vergleich 2018 die verschiedenen Faktoren, die für einen guten Sound notwendig sind, unter dem Kriterium der Klangqualität zusammengefasst.

Käufer eines so kleinen Radios erwarten in der Regel keine Leistung, die mit einer Hihi-Anlage mithalten könnte, da die Größe des Geräts auch dem Klangvolumen Grenzen setzt. Die Produkte mit hochwertigen Schallmembranen etc. erzeugen dennoch einen beachtlichen Klang und erhielten im Vergleich die besten Noten.

3.3. Bedienfreundlichkeit

Die Bedienfreundlichkeit eines Steckdosenradios gibt an, wie einfach das Gerät zu verwenden ist. Wichtige Merkmale sind dabei, ob die Funktion der einzelnen Knöpfe klar ersichtlich, die Menüsprache deutsch und die Anzeige gut erkennbar ist. Bei kompakten Geräten ist die Herausforderung oft, auf begrenztem Raum und mit wenigen Knöpfen vielfältige Einstellungen übersichtlich abzubilden.

Alle Produkte im Steckdosenradio-Vergleich mit einer sehr guten Bewertungen erfüllen diese Ansprüche in vollem Umfang. Einen Vorteil haben hier Online-Radios, weil sie die Musik des Computers oder Smartphones abspielen und der Nutzer nur die dortige Bedienoberfläche kennen muss.

3.4. Display und RDS

https://www.amazon.de/reer-82010-20020-Edelstahl-Herdschutzgitter/dp/B015W18Y9U/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1469188693&sr=8-1&keywords=kinderschutzgitter herd

Das Radio von ubisound besitzt eine Anzeige mit Angaben zu Signalempfang und Uhrzeit.

Viele moderne Radios besitzen eine Anzeige (engl. Display), die den Sendernamen und eine Reihe weiterer Informationen darstellt. Dazu können bei den einzelnen Geräten die Uhrzeit, Empfangssignalstärke und das Wetter zählen. In jedem Fall hilft die Anzeige bei der Sendersuche. Andernfalls müssen Sei sich daran orientieren, was auf einer bestimmten Frequenz zu hören ist, um danach Ihre Wahl zu treffen.

In diesem Zusammenhang taucht auch die Abkürzung RDS auf. Sie steht für ″Radio Data System″ und bezeichnet eine Technologie, mit der Radiohörern auf dem Display Informationen zum laufenden Programm zur Verfügung gestellt werden. Die bekannte Anzeige von Interpret, Liedtitel oder Moderator geht auf RDS zurück. Steckdosenradios ohne diese Technologie sind von keiner schlechteren Qualität, sondern bieten Ihnen als Hörer nur weniger Informationen am Display.

Die Informationstechnologie RDS ist für Internetradios unerheblich, da die Auswahl der Sender dort nicht anhand von Frequenzen erfolgt. Stattdessen können Sie aus einer Liste verschiedener Genres, Länder oder Anlässe Ihre Musik wählen.

3.5. Stereofähigkeit

Durch zahlreiche Steckdosenradio-Tests ist aufgefallen, welche Modelle auch ein Klangerlebnis in stereo ermöglichen. Dieses Raumklangverfahren basiert auf zwei Lautsprechern, die einen umfassenden musikalischen Eindruck erzeugen. Steckdosenradios haben standardmäßig einen Lautsprecher, aber stereofähige Geräte können um einen weiteren Lautsprecher ergänzt werden. Bei Unterputzradios wird dieser an die Stelle einer weiteren Steckdose gesetzt. Geräte zum Einstecken können Sie durch einen weiteren frei stehenden Lautsprecher stereophon machen.

Tipp: Orientieren Sie sich in der Frage, ob Sie Stereoklang brauchen, an Ihren eigenen Vorlieben. Wenn Sie Nachrichtensender hören oder keinen Wert auf ein allumfassendes Klangerlebnis z.B. im Badezimmer legen, genügt ein reguläres Steckdosenradio. Wenn Sie das Gerät für den intensiven Musikgenuss nutzen wollen, empfehlen wir Ihnen ein stereofähiges Gerät aus unserem Steckdosenradio-Vergleich.

3.6. Akku

Die Frage nach einem Akku stellt sich nur bei Steckdosenradios, die nicht in der Wand verbaut werden. Geräte mit einem Akku können auch unterwegs genutzt werden und zum Bespiel im Garten oder beim Picknick ihren Dienst verrichten. Die praktischen Begleiter halten dann bis zu vier Stunden durch.

Idealerweise können Sie ein Steckdosenradio unterwegs auch als so genannte Powerbank verwenden und damit Ihr Smartphone aufladen. Wenn Sie also ein Steckdosenradio kaufen möchten und Ihr Smartphone intensiv nutzen, kann diese Funktion sehr praktisch sein.

Hier haben wir als Kaufberatung für Sie noch einmal alle wichtigen Vor- und Nachteile von Steckdosenradios zusammengetragen:

  • sind platzsparend
  • fügen sich in Raumgestaltung ein
  • sind über UKW, WLAN und DAB zu betreiben
  • sind an Lichtschalter koppelbar
  • blockieren Steckdosen
  • Unterputzradios schwierig einzubauen

Steckdosenradio Vergleich

4. Ähnliche Produkte

Die große Produktvielfalt, die durch etwaige Angebote bei Lidl oder Aldi erweitert wird und schnelle Entwicklung bei Hifi-Anlagen und Radios kann schnell unübersichtlich werden. Die vielen verschiedenen Arten von Radios beziehen sich entweder auf die Art des Empfangs oder den Einsatzbereich. Hier finden Sie eine Auswahl der häufigsten Bezeichnungen:

Typ Kurzbeschreibung
Digitalradio Der Begriff leitet sich aus der Art des Empfangs digitaler Signale ab. Dafür ist kein Internetanschluss erforderlich. Sie können von Hifi-Anlagen empfangen werden ebenso wie von Küchenradios. Die Klangqualität ist oft besser als über UKW.
Internetradio Auch dieser Typ geht auf die Art des Empfangs zurück, der hier nicht über Radiofunk, sondern drahtloses Internet funktioniert. Eine stabile Internetverbindung ist also Voraussetzung. Dann wird eine sehr hohe Klangqualität erreicht.
Badradio Diese Art von Radio ist zur Verwendung in Feuchträumen geeignet. Das Gehäuse ist spritzwassergeschützt. Badradios können mit verschiedenen Arten des Radioempfangs laufen, also in ihrer Funktionsweise z.B. ein Digitalradio oder UKW-Radio sein.
Baustellenradio Diese Form von Radios ist einfach in der Bedienung und unempfindlich gegen Erschütterungen und Schmutz. Außerdem hat sie oft einen Akku für den Gebrauch fernab von Steckdosen. Auch hier gibt es unterschiedliche Empfangsarten wie UKW und digital.

Tipp: Wenn Sie sich ausführlicher mit Digitalradios beschäftigen möchten, können Sie einen Blick auf Produktvergleich der Stiftung Warentest (Ausgabe 07/2015) werfen.

5. Bekannte Hersteller

Interessierten Verbrauchern sind Marken und Hersteller von Steckdosenradios nicht immer geläufig: Neben großen Namen wie Siemens begegnet man Busch-Jaeger, Berker und people components, die teilweise erst seit Kurzem auf dem deutschen Markt sind. Wir haben drei interessante Hersteller herausgegriffen und für Sie im Folgenden kurz porträtiert:

5.1. Gira

Gira ist ein deutsches Traditionsunternehmen aus Rheinland-Pfalz. Die Firma ist auf Elektroinstallationstechnik spezialisiert und ein gefragter Anbieter in Sachen Steckdosenradios. Durch die Erfahrung mit dem Einbau von Kommunikations- und Sicherheitsanlagen können die Kunden präzise verarbeitete Gira Radios erwarten. Das Design der Produkte dieses Hauses ist schlicht und funktional.

5.2. AudioAffairs

Auch AudioAffairs ist ein deutscher Hersteller und kommt aus dem Raum Nürnberg. Dieses Unternehmen wurde erst 2014 gegründet und möchte die hohen Qualitätsstandards im Elektronikhandwerk mit neuen Designideen verbinden. Das moderne Unternehmen möchte die Idee der ″Industrie 4.0″ Wirklichkeit werden lassen, also eine enge Verbindung von Industrie und Kommunikationstechnik erreichen.

5.3. Medion

Der Hersteller Medion produziert seit über 30 Jahren Elektronikartikel zu erschwinglichen Preisen. Das Essener Unternehmen besitzt ein großes Sortiment von Computern, Audio- und Haushaltsgeräten. Produkte von Medion sind günstig, weil der Konzern Herstellung und Vertrieb selbst durchführt und so Zwischenhändler ausspart. Hifi-Artikel von Medion zeichnen sich durch eine solide Verarbeitung günstiger und haltbarer Materialien aus.

6. Darauf sollte man bei der Nutzung von Steckdosenradios achten

  1. medion1

    Prüfen Sie, ob das Steckdosenradio Ihrer Wahl für das Bad geeignet ist.

    Bei Unterputzradios ist zu beachten, wie viele Steckdosen benötigt werden. In der Regel sind das zwei Stück — eine für das Bedienelement des Radios und eine für den Lautsprecher. Wenn das Radio stereofähig ist, können Sie einen weiteren Lautsprecher einbauen, falls noch eine weitere Steckdose frei ist.

  2. Bei internetfähigen Steckdosenradios sollten Sie sicherstellen, dass der Abstand zum WLAN-Router nicht zu groß ist. Die meisten Hersteller geben eine maximale Distanz von etwa 20 Metern an, bis zu der ein guter Empfang herrscht.
  3. Bedenken Sie die Vor- und Nachteile, Ihr Steckdosenradio mit dem Lichtschalter zu koppeln: Praktisch daran ist, dass Sie das Radio beim Betreten und Verlassen des Raums einfach an -und ausschalten können. Ungünstig ist die allerdings, wenn Sie den Lichtschalter nicht anschalten, aber Musik hören wollen.
  4. Prüfen Sie, ob das Gerät Ihrer Wahl als Badezimmer-Radio geeignet ist. Die meisten entsprechenden Produkte werden explizit unter der Bezeichnung Bad-Radio geführt, weil die technischen Teile im Inneren auch hohe Luftfeuchtigkeit aushalten. Die Steckdosenradios in unserem Vergleich sind nicht als Bad-Radios klassifiziert.

7. Neue Möglichkeiten durch das Internetradio

Ihr Radiosender im Internet

Große Radiosender finden Sie auch im Internet, wo Sie Beiträge nachhören und Hintergrundinformationen bekommen können, z.B.:

  • Deutschlandfunk
  • Deutschlandradio Kultur
  • Norddeutscher Rundfunk 2
  • Südwestrundfunk 3
  • Antenne Bayern

Der Empfang von Radiosignalen über das Internet bringt nicht nur ein besseres Klangerlebnis mit sich. Das Internet- oder Webradio eröffnet auch neue Möglichkeiten, am Radioprogramm weit entfernter Orte teilzuhaben:

  • Musik: Freunde von z.B. lateinamerikanischer oder afrikanischer Musik können direkt dem Musikprogramm lauschen und neue Interpreten kennenlernen.
  • Sprachtraining: Wer eine Fremdsprache lernt, kann einen Sender in der Zielsprache einstellen und das Programm für sein tägliches Vokabeltraining nutzen.
  • Information: Wenn Sie Verwandte in einem anderen Land haben, können Sie die dortige Nachrichtenlage durch einen entsprechenden Sender verfolgen.

8. Das Unterputzradio selbst einbauen?

unterputzradio

Unterputzradios sollten am besten vom Fachmann eingebaut werden.

Steckdosenradios, die per Klick auf die Steckdose selbst angebracht werden, sind wesentlich leichter zu installieren als Unterputzradios. Letztere können Sie nur in Betrieb nehmen, nachdem die ursprüngliche Steckdose ausgebaut wurde. Wer keine Erfahrung mit Elektroinstallation hat, sollte dies nicht selbst übernehmen, sondern einen Fachmann rufen.

Eine Herausforderung bei dieser Arbeit sind natürlich die elektrischen Teile und Kabel, die im Inneren der Wand richtig zusammengeführt werden müssen. Außerdem muss die Abdeckung der Steckdose am Ende wieder sauber an die Wand gesetzt werden, was für Laien je nach Beschaffenheit der Tapete schwierig werden kann.

Unser Tipp: Lassen Sie Ihr Unterputzradio von einem Profi einbauen. Nur bei sachgemäßem Einbau haben Sie auch vollen Anspruch auf die Garantie für das Radio.

9. Fragen und Antworten rund um Steckdosenradios

9.1. Woran erkenne ich, ob mein Steckdosenradio über UKW, DAB oder das Internet funktioniert?

Ein UKW-Radio (oder FM-Radio) hat keine digitale Anzeige zum Sendernamen und Frequenzen. Sie können die Frequenz nur über ein Rad einstellen und hören bei geringem Empfang ein Rauschen. Beim digitalen Radio über DAB funktioniert der Sendersuchlauf über Knöpfe und es gibt ein Display mit Informationen zum Sender. Das Internetradio muss sich in Ihr WLAN einwählen und braucht dafür eine Anzeige, in der das Passwort für Ihr WLAN-Netzwerk eingegeben wird. Die Sender wählen Sie aus einer Liste auf dem Bildschirm aus.

9.2. Passt ein Unterputzradio auch garantiert in die Steckdosen meiner Wohnung?

Steckdosenradios gliedern sich harmonisch in den Raum ein.

Steckdosenradios gliedern sich harmonisch in den Raum ein.

Unterputz-Radios haben standardisierte Maße, die auch in Ihrer Wohnung passen werden. Der sichtbare Teil von Steckdosen wird ohnehin nur an der Wand befestigt und dient der Abdeckung und Bedienung der dahinter liegenden Elektronik.

Die Hersteller von Unterputz-Radios bieten zudem unterschiedliche Steckdosenrahmen an, die Sie zum eigentlichen Radio dazu kaufen können, um die alten Steckdosen an Ihrer Wand zu ersetzen.

9.3. Gibt es Steckdosenradios in verschiedenen Farben?

Die Idee von Steckdosenradios ist es, sich unaufdringlich in das bestehende Raumkonzept einzufügen. Daher werden diese Geräte in unauffälligen und neutralen Farben wie beige, schwarz und weiß angeboten. Diese Farben harmonieren mit den meisten Wandfarben und ähneln den anderen Steckdosen im Raum.

9.4. Brauche ich ein Steckdosenradio mit Internet?

Ein Faktor ist dabei natürlich, ob Ihnen das Angebot an Radiosendern genügt, das Sie über Antenne empfangen. Wenn Sie spezielle musikalische Wünsche haben, können Sie mit einem Internetradio online die passenden Sender suchen. Aber auch der Empfang spielt hier eine wichtige Rolle: Wenn Sie in einem Raum keinen Radioempfang haben, aber in der Nähe eines WLAN-Routers sind, können Sie durch das Internetradio auch in diesem Zimmer Radio hören.

Ihnen hat der Steckdosenradio-Test bzw. -Vergleich gefallen? Dann bewerten Sie ihn jetzt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (60 Bewertungen mit durchschnittlich 4,00 von 5 Sternen)
Loading...

Ähnliche Tests & Vergleiche auf freenet.de/vergleich/

Verschiedene Vibratoren im Vergleich

buegelbrett

Verschiedene Bügelbretter im Vergleich

waeschetrockner-vergleich-test

Verschiedene Wäschetrockner im Vergleich

Tablet Test Vergleich

Verschiedene Tablets im Vergleich