Van Hools E-Reisebusse werden in die USA geliefert

Der E-Reisebus CX45E soll vor allem im Pendelverkehr eingesetzt
werden.
Bild 1 von 1

Der E-Reisebus CX45E soll vor allem im Pendelverkehr eingesetzt werden.

 © Van Hool

Der belgische Elektro-Reisebushersteller Van Hool vermeldet, dass das erste Exemplar seines komplett elektrisch betriebenen Reisebusses CX45E derzeit per Schiff in die USA ausgeliefert wird.

Der Reisebus CX45E wurde eigens für den US-amerikanischen Markt entwickelt und ist zur Beförderung von Angestellten vorgesehen, die regelmäßig zwischen ihrem Wohnort und ihrem Arbeitsplatz pendeln – oder auch für sonstigen Pendelverkehr.

Elektrische Reichweite: maximal 500 Kilometer

Van Hools CX45E verfügt über einen Elektromotor mit einer Dauerleistung, die bei 310 kW liegt (entspricht 421 PS), die Maximalgeschwindigkeit des Busses beträgt 114 Stundenkilometer. Das dazugehörige Batteriepack aus dem Hause Proterra verfügt über eine Kapazität von 676 kWh. Abhängig von Streckenverlauf und -beschaffenheit sowie den Wetterbedingungen kann der E-Bus auf maximal 500 Kilometer Reichweite zählen.

„Auch in Europa, allerdings noch nicht so konkret wie in Nordamerika, beobachten wir ein zunehmendes Interesse an einer europäischen Version des E-Reisebusses. Wir setzen schon jetzt alles daran, uns mit den Erfahrungen aus der Entwicklung des CX45E in Startposition zu bringen, damit wir den Kunden, die danach suchen, schnell eine überzeugende Lösung bieten können“, so Filip Van Hool, CEO bei Van Hool.

Top-Themen
Ein kräftiger Zuwachs bei den SUV leitet die Aufholjagd auf dem Pkw-Markt ein. Mehr als ein Drittel der Neuzulassungen ...mehr
Der Markt der Campingbusse wächst auch 2021 wieder. Alle Neuheiten und besonderen Kniffe, die sich Hersteller fürs ...mehr
Nach der Premiere der neuen S-Klasse kommt nun das ultimative Top-Modell: Die Mercedes-Maybach S-Klasse legt in Sachen ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.