Handgranaten und Co.: Das irre Bord-Gepäck der Passagiere

Handgranaten und Co.: Das irre Bord-Gepäck der Passagiere
Manche Menschen nehmen die merkwürdigsten Dinge mit in ein Flugzeug. Wir haben für Sie die 20 verrücktesten Fundstücke zusammengestellt.
Bild 1 von 59

Handgranaten und Co.: Das irre Bord-Gepäck der Passagiere

Manche Menschen nehmen die merkwürdigsten Dinge mit in ein Flugzeug. Wir haben für Sie die 20 verrücktesten Fundstücke zusammengestellt.

© freenet.de / instagram.com/TSA
07.12.2017 - 00:00 Uhr

Manche Menschen nehmen die merkwürdigsten Dinge mit in ein Flugzeug. Dieser Instagram-Account zeigt sie alle – und einige Fundstücke sind wirklich verrückt.

Eigentlich ist es ein Wunder, dass die Sicherheitskontrolleure am Flughafen oft so ernst schauen. Denn was sie bei den Passagieren finden, ist zum Teil sehr unterhaltsam. Wohlgemerkt – wir sprechen jetzt natürlich nicht von Schusswaffen oder Messern. Sondern von all den Sachen, bei denen man sich ein Grinsen nicht verkneifen kann. Die Transportation Security Administration (TSA) in den USA, zuständig für die öffentliche Sicherheit im Verkehr, zeigt bei Instagram regelmäßig, welche verrückten Dinge Menschen in ihr Bordgepäck packen. Dabei kommentiert die Bundesbehörde die oft kuriosen Funde mit viel Humor.

Das sind die skurrilsten Funde im Bordgepäck:

  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Keine Frage – da freut sich der Sicherheitsbeamte am Flughafen, wenn er so einen Schrumpfkopf in einer Handtasche findet...
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Für jede Gelegenheit gerüstet: Manche Fluggäste packen gleich einen ganzen Camping-Herd ein.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Achtung – Hummer an Bord. Auch eine Alternative zum mitgebrachten Butterbrot und je nach Airline durchaus erlaubt.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Für den Fall, dass der Flieger eine Notlandung im Wasser hat, kann man ja sicherheitshalber mal seine eigene Leuchtpistole einpacken.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Auch eine Idee, ein Messer zu transportieren. Könnte im Handgepäck aber zu viel Ärger mit dem freundlichen Sicherheitsbeamten führen. Erlaubt ist es, das gute Stück in den Koffer zu packen und den aufzugeben. Ob mit oder ohne Deo-Stick als Schutzhülle.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Eine Granaten-Skulptur. Ob skurrile Kunst oder doch noch hochexplosiv: So erreicht man bei der Kontrolle irgendetwas zwischen Unmut und Flughafen-Evakuierung.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Kein Witz – manch einer marschiert sogar mit seiner Ente an Bord.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Geniale Idee: Packen Sie einfach Feuerwerk und Knallfrösche ins Fluggepäck, wenn Sie Ärger mit den Sicherheitsbeamten haben wollen.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Sehr löblich: Hier fragt jemand die TSA zumindest vor dem Abflug, ob er sein Steinzeitmesser mitnehmen kann. Die Antwort: Ja, aber nur im aufzugebenden Gepäck.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Auch Gasmasken gehören zu den Dingen, die manche Passagiere unbedingt mitnehmen wollen. Das dürfen sie auch, wenn es sie nicht stört, dass sie für etwas irre gehalten werden.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Nur damit Sie Bescheid wissen: So sieht eine Schuhbombe aus. Zum Glück ist diese nur nachgebaut.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Die gute Nachricht ist: Kuchen dürfen immer fliegen.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Schmuck ist Geschmackssache. Dieser kam nicht nur wegen seines Designs bei der TSA schlecht an.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Passionierte Gärtner nehmen ihre Hacke auch mit in den Flieger.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Manche Menschen rechnen an Bord einfach mit allem. Selbst damit, sich gegen Bären verteidigen zu müssen.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Einige Funde sind einfach zu bizarr. Oder kämen Sie auf die absurd-gefährliche Idee, zwei riesige Propan-Tanks ausgerechnet mit in den Flieger nehmen zu wollen?
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Ein Beil im Flugzeug hat den Security-Mitarbeitern gerade noch gefehlt.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Kein Wunder, dass die Katze nicht sonderlich glücklich aussieht.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Der Besitzer dieser Gaslampe hatte vermutlich noch nichts vom modernen Overhead-Light am Sitz gehört.
  • Ein Beitrag geteilt von TSA (@tsa) am

    Eine wahrhaft schockierende Entdeckung: Das ist ein Elektroschocker, der eine Millionen Volt freisetzen kann. An Bord daher kein willkommener Gast.

Wenn Passagiere ihren Hummer mitbringen

Erste Erkenntnis beim Stöbern in dem Account: Es gibt praktisch nichts, was es nicht gibt. Viele wollen zum einen mit allerlei ausgefallenen Waffen wie Ninjasternen, Granaten oder einem Elektroschocker mit einer Millionen Volt in die Luft starten. Eine Reihe der Passagiere hat aber noch ganz andere Mitbringsel auf Lager. Manche packen sicherheitshalber eine Leuchtpistole ein, andere wollen nicht ohne ihre Gasmaske oder die Gartenhacke an Bord gehen. Wieder andere vertrauen nicht auf die Beleuchtung an Bord und überraschen die Beamten mit einer alten Gaslampe. Sogar auf die Abwehr von Bären sind Fluggäste mitunter vorbeireitet. Oder sie schleppen einen riesigen Hummer mit sich herum. Selbst Schrumpfköpfe sind schon mal im Koffer.

Wer will kann der Behörde übrigens selbst Bilder schicken und sich über ihr Twitter-Account "Ask TSA" erkundigen, was man bei der nächsten Flugreise einpacken darf. Das Steinzeitmesser vielleicht? Das Gute dabei: Weil die TSA schon alles erlebt hat, muss einem praktisch keine Frage peinlich sein.

Kommentare
Top-Themen
Sie lieben Inselurlaub? Das sollten Sie sich zumindest bei diesen 11 Inseln dreimal überlegen. Denn hier gilt: Bloß ...mehr
Ein Bett im Gras – und nur die Drohne schaut zu. Bild 17mehr
Freizeitspaß im Freizeitbad, das versprechen die großen Spaß- und Erlebnisbäder in Deutschland und damit versprechen ...mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Top Bildershows
    1
    #instagramworthy #travellove
    Überall auf der Welt gibt es mittlerweile Selfie-Hotspots, an denen sich ...mehr
    2
    Privilegierte Lage mit ...
    Ski in - Ski out nennen die Amerikaner Unterkünfte in Pistennähe, bei denen ...mehr
    3
    Jetzt Reisegutschein gewinnen
    Wellness am Strand, Shoppen in der Großstadt oder Wüstenabenteuer - Tunesien ...mehr
    4
    Last-Minute in Weihnachtsstimmung
    Die Vorweihnachtszeit ist hektisch, stressig und meist nicht gerade besinnlich.mehr
    5
    Wie aus einer anderen Zeit
    Berlin, Hamburg, Köln, München: Es sind die großen Metropolen, die mit Abstand ...mehr
    Anzeige
    Anzeige
    Auch interessant
    Arztsuche
    Anzeige
    Anzeige