235 Bundesliga-Einsätze: Hasebe alleiniger japanischer Rekordspieler

235 Bundesliga-Einsätze: Hasebe alleiniger japanischer
Rekordspieler
Bild 1 von 1

235 Bundesliga-Einsätze: Hasebe alleiniger japanischer Rekordspieler

 © SID

Makoto Hasebe ist nunmehr alleiniger japanischer Rekordspieler in der Fußball-Bundesliga. 

Frankfurt/Main (SID) - Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt hat am Sonntag in der Partie gegen den SC Freiburg seinen 235. Einsatz absolviert und ist nunmehr alleiniger japanischer Rekordspieler in der Fußball-Bundesliga. 

Der 33 Jahre alte Kapitän der japanischen Nationalmannschaft überflügelte mit seinem Einsatz den früheren Linksaußen Yasuhiko Okudera, der in den 70er- und 80er-Jahren für den 1. FC Köln, Hertha BSC und Werder Bremen auflief. Hasebe bestritt insgesamt 86 Einsätze für die Hessen, 14 Partien für den 1. FC Nürnberg sowie 135 Spiele für den VfL Wolfsburg, mit dem er 2009 den Meistertitel gewann.

Okudera holte 1978 das Double mit Köln und ebnete als erster Japaner im Oberhaus weiteren Spielergenerationen aus Fernost den Weg in die Eliteklasse.

Bester japanischer Torschütze der Bundesliga-Historie bleibt der frühere Stuttgarter und Mainzer Shinji Okazaki mit 37 Treffern vor dem Dortmunder Shinji Kagawa (35). - Die japanischen Fußballprofis mit den meisten Einsätzen im Überblick:

1. Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg, 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt) 235 Spiele/7 Tore *

2. Yasuhiko Okudera (1. FC Köln, Hertha BSC, Werder Bremen) 234/26

3. Naohiro Takahara (Hamburger SV, Eintracht Frankfurt) 135/25

4. Gotoku Sakai (VfB Stuttgart, Hamburger SV) 131/2 *

5. Shinji Okazaki (VfB Stuttgart, FSV Mainz 05) 128/37

6. Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) 118/35 *

7. Hiroshi Kiyotake (1. FC Nürnberg, Hannover 96) 117/7

8. Atsuto Uchida (Schalke 04) 104/1 *

9. Hajime Hosogai (FC Augsburg, Bayer Leverkusen, Hertha BSC) 102/3

10. Hiroki Sakai (Hannover 96) 92/2

*) Spieler noch in der Bundesliga aktiv

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
In Sotschi wurde es offensichtlich: Das WM-Duell der Formel 1 ist auch ein Generationenkonflikt.mehr
Teammanager Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben sich ins Achtelfinale des englischen Ligapokals gezittert.mehr
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat im Regen von Russland seinen 100. Formel-1-Sieg gefeiert.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.