DFL startet Zusammenarbeit mit Amazon-Tochterunternehmen

DFL startet Zusammenarbeit mit Amazon-Tochterunternehmen
Bild 1 von 1

DFL startet Zusammenarbeit mit Amazon-Tochterunternehmen

 © SID

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) arbeitet im Bereich der Spieldatenerfassung und -aufbereitung künftig mit dem Internet-Riesen Amazon zusammen.

Frankfurt/Main (SID) - Wie der Verband am Montag mitteilte, werde Amazon Web Services (AWS) - ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Großkonzerns - offizieller Technologie-Zulieferer der DFL, mit der Aufgabe, die Präsentationsqualität der Bundesliga und 2. Bundesliga aufzuwerten.

Bereits ab dem Rückrundenstart der laufenden Saison soll AWS mithilfe eines neuen Statistik-Services plattform- und geräteübergreifend Daten und neue Visualisierungen von den Spielen bereitstellen. Für die Zukunft sind zudem unter anderem Angebote geplant, die das taktische Verhalten der Mannschaften aufschlüsseln. Die DFL ist laut eigenen Angaben die erste Fußball-Liga der Welt, die eine derartige Kooperation mit AWS eingeht.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Angeführt vom Superduo Serge Gnabry und Robert Lewandowski hat Bayern München die Stamford Bridge im Sturm erobert.mehr
Klub-Ikone Gerry Ehrmann behält sich zwei Tage nach seiner Entlassung rechtliche Schritte gegen den ...mehr
Der frühere Bayern-Chefcoach Niko Kovac möchte zur kommenden Saison auf den Trainerstuhl zurückkehren.mehr
Anzeige