Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 6. Dezember 2019

Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 6. Dezember 2019
Bild 1 von 1

Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 6. Dezember 2019

 © SID

Das Debüt gegen Borussia Dortmund ging verloren, nun will Jürgen Klinsmann im zweiten Spiel auf der Trainerbank von Hertha BSC endlich jubeln.

Köln (SID) - Das Debüt gegen Borussia Dortmund ging verloren, nun will Jürgen Klinsmann im zweiten Spiel auf der Trainerbank von Hertha BSC endlich jubeln: Um 20.30 Uhr gastieren die Berliner zum Auftakt des 14. Spieltages bei Eintracht Frankfurt, beide Teams lechzen nach einem Erfolgserlebnis. Nach fünf Niederlagen in Folge ist die Hertha auf Relegationsrang 16 abgerutscht, auch die Eintracht wartet bereits seit drei Spielen auf einen Sieg.

Für die deutschen Handballerinnen ist das Vorrundenfinale gegen das noch ungeschlagene Südkorea von großer Bedeutung. Gewinnt die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener die Partie gegen den ebenfalls qualifizierten Asienmeister, würde sie definitiv zwei Zähler mit in die Hauptrunde nehmen. Los geht es in Kumamoto um 11 Uhr MEZ. 

Thomas Dreßen kehrt gut ein Jahr nach seinem folgenschweren Sturz auf die halsbrecherische Piste von Beaver Creek zurück. In der vergangenen Woche hatte er in der Abfahrt von Lake Louise einen sensationellen Comeback-Sieg gefeiert, beim Super-G auf der berüchtigten "Birds of Prey" soll nun das nächste Erfolgserlebnis folgen. Um 18.45 Uhr MEZ gehen die Fahrer ins Rennen.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Lothar Matthäus sieht die Arbeit von Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic kritisch.mehr
Basketball-Legende Kobe Bryant ist am Sonntag bei einem Helikopter-Absturz ums Leben gekommen. Auch seine Tochter ...mehr
Borussia Dortmund bläst nach einer weiteren Gala seines neuen Wunderstürmers Erling Haaland zur Aufholjagd im ...mehr
Anzeige