Direktor Nachwuchsleistungszentrum: BVB befördert Ricken

Direktor Nachwuchsleistungszentrum: BVB befördert Ricken
Bild 1 von 1

Direktor Nachwuchsleistungszentrum: BVB befördert Ricken

 © SID

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund befördert seinen einstigen Champions-League-Helden Lars Ricken zum "Direktor Nachwuchsleistungszentrum".

Dortmund (SID) - Der 44-Jährige, bisher und weiterhin Nachwuchskoordinator, verlängerte seinen Vertrag am Dienstag vorzeitig bis Mitte 2025.

"Lars Ricken hat in den vergangenen Jahren großartige Arbeit geleistet und mit seinen Mannschaften viele Titel gewonnen", sagte Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der Geschäftsführung. "Dass wir seinen Vertrag langfristig verlängert haben und ihm ein Direktorat übertragen werden, ist Zeichen unserer Wertschätzung. Gleichzeitig tragen wir durch diesen Schritt der enormen Entwicklung der Nachwuchsleistungszentren Rechnung."

Ricken wurde als Spieler mit den Borussen dreimal deutscher Meister, sein Lupfer im Champions-League-Finale gegen Juventus Turin 1997 wurde zum "BVB-Tor des Jahrhunderts" gewählt. Als Nachwuchskoordinator feierte er sechs Meistertitel.

"Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen. Es war immer mein Ziel, möglichst lange und tief verwurzelt erfolgreich in diesem Verein arbeiten zu dürfen", sagte Ricken: "Als Verantwortlicher für die strategische, personelle und finanzielle Ausrichtung des NLZ wird es auch in Zukunft mein vorrangiges Ziel sein, Nachwuchsspieler an den Profibereich heranzuführen."

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Nach dem Tod von Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona trauert die Welt um den Weltmeister von 1986. Wir haben ...mehr
Robert Lewandowski hat Titelverteidiger Bayern München vorzeitig und zum 13. Mal nacheinander ins Achtelfinale der ...mehr
Ein Feuerunfall in der ersten Runde des Großen Preises von Bahrain hat für eine Rennunterbrechung gesorgt.mehr
Anzeige