Kastenmeier als "Fairster Profi" ausgezeichnet

Kastenmeier als "Fairster Profi" ausgezeichnet
Bild 1 von 1

Kastenmeier als "Fairster Profi" ausgezeichnet

 © SID

Florian Kastenmeier (23) wird durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit der Fair-Play-Medaille in der Kategorie Profi ausgezeichnet.

Frankfurt/Main (SID) - Florian Kastenmeier (23) vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf wird durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit der Fair-Play-Medaille in der Kategorie Profi ausgezeichnet. Den Beschluss fasste eine Jury unter dem Vorsitz von DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann aufgrund von Kastenmeiers Verhalten im Anschluss an die Viertelfinalpleite im DFB-Pokal beim Viertligisten 1. FC Saarbrücken im vergangenen März.

"Florian Kastenmeier hat praktiziert, wofür der Fußball stehen sollte, nämlich dass bei allem Streben nach Erfolg Sportsgeist und Fair Play nicht vergessen werden", sagte Zimmermann.

Kastenmeier hatte im Anschluss an die bittere Niederlage des damaligen Bundesligisten im Elfmeterschießen (6:7) nicht schnell die Flucht in Richtung Kabine gesucht. Stattdessen wartete er geduldig ab, bis er seinem Gegenüber Daniel Batz zur starken Leistung mit fünf parierten Elfmetern gratulieren konnte. 

Als fairster Amateur wird Danny Teichfischer geehrt. Als der gegnerische Keeper verletzt zu Boden ging, ließ der Stürmer des Landesligisten Nordberliner SC eine "hundertprozentige" Torchance ungenutzt und schoss den Ball stattdessen ins Seitenaus. 

Zudem wird die 13-jährige Lara Schmidt von Energie Cottbus mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Nachwuchsfußballerin hatte ihren Pokal als beste Torschützin weitergegeben, nachdem sie erfahren hatte, dass eine Gegenspielerin aufgrund einer gerade diagnostizierten schweren Erkrankung vorerst nicht mehr Fußball spielen wird. 

Seit 1997 vergeben der DFB und seine Landesverbände Medaillen für faires Spiel.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Robert Lewandowski hat Titelverteidiger Bayern München vorzeitig und zum 13. Mal nacheinander ins Achtelfinale der ...mehr
Nach dem Tod von Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona trauert die Welt um den Weltmeister von 1986. Wir haben ...mehr
Ein Feuerunfall in der ersten Runde des Großen Preises von Bahrain hat für eine Rennunterbrechung gesorgt.mehr
Anzeige