Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
Sport-Datencenter
12.04.2014 15:30
Beendet
Bor. Mönchengladbach
1:1
VfB Stuttgart
0:1
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
53.650
Schiedsrichter
Florian Meyer
90.
17:27
Fazit:
Mal wieder verpasst der VfB Stuttgart einen Sieg durch das Kassieren eines späten Gegentreffers, Gladbachs Juan Arango gelang kurz vor Schluss per Kopf der Ausgleich für insgesamt schwache Gastgeber (89.). Der VfB war über weite Strecken der Partie der besser, vor allem besaß die Mannschaft von Trainer Huub Stevens die größeren Torchancen. Doch nach Daniel Didavis frühem 1:0 (12.) verpassten es die Schwaben im weiteren Verlauf einfach, weitere Treffer nachzulegen. Zwei Minuten vor Schluss hatte Stuttgarts Ibrahima Traoré eine Riesenchance, als er einen Freistoß an die Latte setzte - wenige Augenblicke später kassierten die Gäste schließlich den Ausgleichstreffer durch Arango. Insgesamt ist es eine Punkteteilung, die keines der beiden Teams bezüglich der jeweiligen Saisonziele zufrieden stellen kann.
90.
17:20
Spielende
90.
17:20
Doch daraus wird nichts mehr, Schiedsrichter Florian Meyer beendet die Partie. Gladbach und Stuttgart trennen sich mit 1:1 (0:1).
90.
17:20
Gladbach hat Blut geleckt, wirft nochmal alles nach vorne, um sogar noch zum 2:1 zu kommen.
90.
17:19
Nochmal ein Wechsel beim VfB, Cacau ersetzt Martin Harnik.
90.
17:19
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Cacau
90.
17:19
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Martin Harnik
90.
17:19
Ist das bitter für Stuttgart, wieder kassieren die Schwaben ein spätes Gegentor. Zwei Minuten werden nachgespielt im Borussia-Park.
89.
17:17
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Juan Arango
Wahnsinn, Gladbach kommt kurz vor Ende der Partie doch noch zum Ausgleich! Nach einer Flanke von rechts durch Max Kruse köpft Juan Arango das Leder mit dem Hinterkopf in die lange Ecke! 1:1!
87.
17:15
Starker Freistoß von Stuttgarts Ibrahima Traoré! Der (wahrscheinlich) künftige Gladbacher setzt einen Freistoß aus 20 Metern Entfernung an die Querlatte! Es bleibt dabei, der VfB hat weiterhin die besseren Chancen, die Führung ist damit absolut verdient.
86.
17:14
Der eingewechselte Branimir Hrgota versucht es mal mit einem Schuss aus 17 Metern, doch dieser ist zu ungefährlich.
86.
17:13
VfB-Coach Stevens feuert seine Truppe von der Seitenlinie aus leidenschaftlich an. Bleibt es bei diesem 1:0 für die Schwaben, würden sie in der Tabelle bis auf Rang 14 springen.
83.
17:11
Letzter Wechsel bei Gladbach: Favre bringt mit Amin Younes einen weiteren Offensivspieler, raus geht Håvard Nordtveit.
82.
17:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Amin Younes
82.
17:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Håvard Nordtveit
80.
17:10
Zehn Minuten sind offiziell noch zu spielen im Borussia-Park. Gelingt den Gladbachern zumindest noch der Ausgleich in dieser so wichtigen Partie? Eine Niederlage würde einen herben Rückschlag im Kampf um die Königsklasse darstellen.
78.
17:09
Nach einer Hereingabe schlägt Gladbachs Julian Korb ein gefährliches Luftloch im eigenen Sechzehner - die Hausherren haben Glück, es springt lediglich eine Ecke für den Gegner heraus. Diese bringt dann keine Gefahr für Marc-André ter Stegens Tor.
77.
17:07
Diesmal versucht es Abwehrmann Roel Brouwers es mit einem Abschluss aus 18 Metern - doch der Versuch des Gladbachers geht gut zwei Meter rechts am Kasten des Gegners vorbei.
75.
17:05
So langsam wird es Zeit für die Borussia, eine Viertelstunde ist noch zu spielen.
73.
17:04
Gladbachs Raffel kommt aus 18 Metern mal zum Abschluss, doch stört ihn Gegenspieler Antonio Rüdiger letzten Endes noch erfolgreich, sodass der Ball zur Ecke abgefälscht wird. Diese bringt dann nichts ein für die Hausherren.
72.
17:03
Wechsel auf beiden Seiten: Bei Gladbach sind nun Branimir Hrgota und Granit Xhaka dabei, auf Seiten der Stuttgarter Vedad Ibišević.
71.
17:02
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Vedad Ibišević
71.
17:02
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Timo Werner
70.
17:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Branimir Hrgota
70.
17:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
70.
17:01
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Granit Xhaka
70.
17:01
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
70.
16:58
20 Minuten sind noch zu spielen. Gelingt den Hausherren hier zumindest noch der Ausgleich? Wir freuen uns auf eine sicher spannende Schlussphase. Bei Gladbach bereitet sich unterdessen Mittelfeldspieler Granit Xhaka auf seine Einwechslung vor, ebenso Offensivmann Branimir Hrgota.
68.
16:56
Größtenteils steht die Stuttgarter Defensive jedoch sicher hintendrin, wie über weite Strecken dieses heutigen Nachmittags. Eine richtig gute Vorstellung ist es bis hierhin von Huub Stevens' Truppe.
65.
16:54
Gladbach ist weiterhin das spielbestimmende Team und hat auch durchaus gute Chancen, doch steht es weiterhin 1:0 für die Gäste. Deren Entlastungsangriffe werden nun seltener.
63.
16:52
Wechsel bei Stuttgart. Der Torschütze des 1:0, Daniel Didavi, geht raus. Ihn ersetzt der defensivere Moritz Leitner.
63.
16:51
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Moritz Leitner
63.
16:51
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Didavi
58.
16:46
Nach einem langen Ball von Carlos Gruezo auf Christian Gentner kommt Marc-André ter Stegen geistesgegenwärtig aus seinem Kasten und klärt die Situation souverän.
55.
16:44
Immerhin, der VfB kommt endlich auch mal bis in den Gladbacher Sechzehner. Und prompt wird es gefährlich. Gleich mehrere Schussversuche aus aussichtsreichen Positionen, unter anderen von Timo Werner, werden durch diverse Gladbacher Beine vereitelt.
53.
16:41
Zwei offensive Stetements konnten die Gladbacher also bereits setzen. So kann es weitergehen aus der Sicht des Champions-League-Anwärters.
52.
16:40
Gute Parade von Sven Ulreich! Stuttgarts Schlussmann holt einen Schlenzer des aufgerückten Gladbacher Defensivmannes Domínguez von der rechten Seite des Sechzehners ganz stark aus der langen Ecke.
51.
16:38
In den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit hat Gladbach mehr Ballbesitz, der VfB dagegen steht tief und kompakt vor dem eigenen Sechzehner. Ähnlich wie zu Beginn der ersten Hälfte also.
48.
16:37
Starker Schuss von Håvard Nordtveit! Gladbachs Norweger verfehlt das gegnerische Gehäuse mit seinem Geschoss aus 25 Metern nur denkbar knapp. Das ist dochmal ein Start für die Borussia in Hälfte zwei.
47.
16:36
Bislang feierte Lucien favre mit Gladbach in 109 Spielen 49 Siege (bei 28 Remis und 32 Niederlagen). Wird es noch etwas mit dem 50. Sieg für den Schweizer? Auf jeden Fall müssen die Gastgeber dafür mindestens einen Gang zulegen.
46.
16:33
Beide Teams gehen personell zunächst unverändert in die zweite Hälfte.
46.
16:33
Weiter geht's!
46.
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:20
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt der VfB Stuttgart verdient mit 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach. Daniel Didavi markierte in der zwölften Minute mit dem bis dahin ersten Torschuss der Partie die Führung für die abstiegsbedrohten Schwaben, die bislang eine über weite Strecken richtig starke Partie abliefern und angesichts zahlreicher guter Chancen bereits höher führen müssten. Von den Gastgebern muss dagegen - abgesehen von ein, zwei guten Offensivszenen - in Hälfte zwei deutlich mehr kommen. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit, bis gleich.
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
45.
16:18
Pause in Gladbach.
45.
16:18
Nächste Chance für den VfB! Diesmal ist es Torschütze Daniel Didavi, der einen Kopfball aus fünf Metern knapp daneben setzt.
45.
16:16
Zwei Minuten werden nachgespielt in Durchgang eins.
44.
16:15
Das muss das 2:0 sein! Weil Arango im eigenen Strafraum ausrutscht, kommt Timo Werner kurz vor dem gegnerischen Kasten zum Abschluss - Marc-André ter Stegen verhindert in großartiger Manier den zweiten Gegentreffer. Durchatmen angesagt bei den Borussen.
40.
16:12
Fünf Minuten noch in Hälfte eins. Stuttgart ist in den letzten Minuten des ersten Durchgangs wieder stärker, die Schwaben haben sich mittlerweile deutlich weiter nach vorne postiert und versuchen auch wieder einiges nach vorne.
38.
16:10
Na also, geht doch. Wurde in diesem Spiel bis auf den Führungstreffer des VfB fast gar nicht auf's Tor geschossen, so gibt es vor der Halbzeit nochmal einige richtig gefährliche Szenen.
37.
16:09
Und postwendend die Riesenchance für den VfB! Nach einer Unsicherheit in der Gladbacher Defensive taucht Martin Harnik urplötzlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf - und scheitert mit seinem Schuss aus sieben Metern an Marc-André ter Stegen. Da muss der Österreicher viel mehr draus machen.
36.
16:07
Chance für Gladbach. Nach einer guten Flanke von der linken Seite durch Max Kruse köpft Juan Arango den Ball aus sechs Metern Richtung Tor - VfB-Keeper Ulreich hat mit dem eigentlich eher harmlosen Versuch deutliche Probleme.
35.
16:06
Der VfB ist nun darauf bedacht, wieder aktiver zu werden in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Martin Harnik versucht's mal mit einem Schuss aus 23 Metern, doch Gladbachs Keeper Marc-André ter Stegen hält sicher.
34.
16:04
Gruezo kann zunächst weitermachen.
33.
16:03
Stuttgarts Winterneuzugang Carlos Gruezo hat sich bei einem Zweikampf verletzt und muss außerhalb des Platzes behandelt werden.
32.
16:02
Die anfangs noch so zweikampfstarken Stuttgarter drohen in dieser Phase ihre Vorteile bei den direkten Duellen einzubüßen. Gladbach ist nun aber auch mit wesentlich mehr Pfeffer bei der Sache. Aber dennoch, der erste richtige Torschuss der Favre-Elf lässt noch auf sich warten.
29.
15:59
Gladbachs Offensivbemühungen werden intensiver. Einige Male tauchten die Hausherren in den vergangenen Minuten im gegnerischen Sechzehner auf. Doch bevor es mal einen Abschluss geben konnte, war stets ein Bein des Gegners dazwischen.
28.
15:57
Gelbe Karte für Julian Korb (Bor. Mönchengladbach)
Das Spiel wird härter. Julian Korb kommt zu spät gegen Martin Harnik und stoppt diesen in vollem Lauf.
25.
15:56
Gelbe Karte für Carlos Gruezo (VfB Stuttgart)
Auch Gruezo sieht die Gelbe Karte, wegen eines Fouls von vor einigen Minuten, nachdem zunächst auf Vorteil entschieden wurde.
25.
15:55
Gelbe Karte für Timo Werner (VfB Stuttgart)
Aufgrund eines harten Einsteigens gegen Tony Jantschke sieht Werner Gelb.
25.
15:55
Stuttgart hat erheblich seltener den Ball, doch das dürfte der Truppe von trainer Huub Stevens gar nicht so viel ausmachen. Denn aus tiefer und kompakter Formation heraus lässt man weiterhin überhaupt nichts zu in der Defensive.
22.
15:51
Was ist nur los mit der Borussia? Gegen einen aggressiven und durch das Tor eben sowie den Sieg über Freiburg mit ordentlich Selbstvertrauen aufgetankten Gegner will den Hausherren einfach überhaupt nichts gelingen im Spiel nach vorne. Torschüsse? Fehlanzeige.
19.
15:50
Tmo Werner kommt im gegnerischen Strafraum zu Fall. Doch wird spätestens in der Wiederholung klar, dass Roel Brouwers den Ball gespielt hat. Schiedsrichter Florian Meyer hat solche Mittel nicht zur Verfügung, und dennoch alles richtig gesehen.
18.
15:48
Der VfB dagegen taucht weiterhin immer mal wieder vor dem gegnerischen Kasten auf. Dabei profitieren die Gäste von den häufigen Ballverlusten des Gegners. Nach Balleroberung geht es dann über die schnellen Werner und Didavi stets postwendend Richtung gegnerisches Tor.
16.
15:47
Dem Team von Coach Lucien Favre will man den Willen, nach vorne zu spielen nicht absprechen. Doch fällt den Gladbachern einfach verdammt wenig ein bislang. Einen Torschuss konnte man noch immer nicht verbuchen.
14.
15:44
Gelbe Karte für Daniel Schwaab (VfB Stuttgart)
Nach einem harten Einsteigen gegen Max Kruse sieht der Stuttgarter Defensivmann die erste Gelbe Karte dieser Partie.
13.
15:44
Wie reagieren die Gladbacher auf diesen überraschenden Nackenschlag?
12.
15:42
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Daniel Didavi
Wie aus dem Nichts kommt Stuttgart zum 1:0! Nach einer Halbfeldflanke von der rechten Seite durch Daniel Schwaab trifft Timo Werner den Ball überhaupt nicht. Von dem rechten Bein des Talents prallt der Ball jedoch zu Teamkollege Daniel Didavi, der aus sechs Metern freistehend einnetzt.
11.
15:41
Erste ordentliche Offensivaktion der Gladbacher: Topstürmer Raffael dribbelt sich gekonnt bis in den gegnerischen Sechzehner und kommt dann zu Fall, doch scheint Stuttgarts Mittelfeldmann Carlos Gruezo diese Szene fair geklärt zu haben. Weiter geht's.
10.
15:39
Zehn Minuten sind gespielt in Mönchengladbach. Insgesamt lassen es beide Teams noch relativ ruhig angehen, eine entschlossener Torannäherung war noch auf keiner Seite auszumachen. Dass die beiden Kontrahenten nicht von Beginn an Vollgas und Risiko gehen würden, war allerdings zu erwarten aufgrund der immensen sportlichen Bedeutung dieses Duells für beide Vereine.
7.
15:37
Stuttgarts Captain Christian Gentner fällt das erste Mal offensiv auf. Doch ist nicht ganz geklärt, ob sein Versuch aus 22 Metern eine Hereingabe oder tatsächlich ein Torschuss sein sollte.
4.
15:33
Der VfB sucht in diesen Anfangsminuten direkt den Weg nach vorne, kam gegen relativ weit hinten stehende Gladbacher jedoch noch nicht vor's Tor.
1.
15:33
Beim VfB gibt es zwei Veränderungen gegenüber dem Sieg über Freiburg. Timo Werner und Georg Niedermeier beginnen für Vedad Ibišević und Gōtoku Sakai. Für Werner, der unlängst bestätigte, auch in Liga Zwei für die Schwaben kicken zu wollen, ist es der erste Startelfeinsatz unter Huub Stevens. Bei Gladbach gibt es im Vergleich zum Nürnberg-Spiel zuletzt keine Wechsel.
1.
15:30
Der Ball rollt.
1.
15:30
Spielbeginn
15:18
Schiedsrichter dieser Partie ist Florian Meyer. Ihm assistieren Frank Willenborg und Christoph Bornhorst.
15:11
Ein zweiter Sieg in Folge, wie heute angestrebt, gelang Stuttgart in dieser Spielzeit nur ein Mal: am 4. und 5. Spieltag in den ersten zwei Spielen unter Thomas Schneider (6:2 gegen 1899 Hoffenheim und 1:0 gegen Hertha BSC Hertha). Aufgrund der unglaublich engen Situation im Tabellenkeller (man hat derzeit nur zwei Punkte Vorsprung auf den Letzten Braunschweig) sollte dieses "Kunststück" dem VfB heute besser ein zweites Mal gelingen.
15:03
Insgesamt kam es bis dato zu 87 Begegnungen beider Vereine in der höchsten deutschen Spielklasse. Die Bilanz spricht mit 37 Siegen klar für den VfB. 26 Spiele endeten unentschieden, 24 Mal ging die Borussia als Sieger vom Platz.
14:49
Kommen wir zu den Personalien: Während der VfB in voller Mannstärke die Mission Abstiegskampf bestreiten kann, fallen bei den heutigen Gastgebern Martin Stranzl (Teilriss der Innenbänder im Sprunggelenk) und Oscar Wendt (Aufbautraining nach Innenbandriss) verletzungsbedingt aus.
14:47
Mit der richtigen Mischung aus Spaß und gebotener Ernsthaftigkeit will der "Knurrer von Kerkrade die heutige Aufgabe angehen. "Man muss eine bestimmte Lockerheit haben. Wenn man unbekümmert ist, ist das gut", sagte Stevens im Vorfeld der Partie. "Aber man braucht die richtige Balance. Spaß haben ist gut, aber auch Disziplin und Ernsthaftigkeit sind nötig."
14:45
Die derzeit auf Platz 15 liegenden Stuttgarter haben in der vergangenen Woche wieder etwas Mut im Abstiegskampf schöpfen können. Durch den 2:0-Sieg gegen den direkten Konkurrenten SC Freiburg gelang nach zwei Niederlagen zuvor endlich der zweite Dreier unter Neu-Coach Huub Stevens.
14:44
"Das wird nicht einfach. Vor der Saison hatten sie das Ziel ausgegeben, sich für den Europapokal zu qualifizieren. Das zeigt, dass sie eine sehr gute Mannschaft haben", erwartet Favre heute eine alles andere als leichte Aufgabe.
14:42
Ein Heimsieg gegen den Abstiegskandidaten Stuttgart sollte heute also besser eingefahren werden, um die Chancen auf die Champions League zu wahren. Der letzte Erfolg gegen die Schwaben vor heimischem Publikum ist allerdings bereits einige Tage her - und datiert vom 30. April 2005. "Es wird Zeit für einen Heimsieg gegen den VfB", erklärte so auch Lucien Favre vor der Partie. Insgesamt konnte seine Elf lediglich eines der letzten 15 Heimspiele gegen Stuttgart für sich entscheiden.
14:22
Durch den 2:0-Sieg zuletzt gegen Nürnberg gelang Gladbach der Sprung auf Platz vier, der zur Teilnahme an der Qualifikation für die Königsklasse berechtigt. Punktgleich mit 48 Zählern sitzt der Borussia allerdings die seit Minaten schwächelnden Leverkusener sowie mit einem Punkt weniger das aufstrebende Team aus Wolfsburg im Nacken.
14:20
Vor dem 30. Spieltag dieser Bundesliga-Spielzeit befinden sich die Gladbacher auf Champions-League-Kurs. Nach schwachem Start ins Jahr 2014 konnte das Team von Trainer Lucien Favre vier der letzten fünf Partien für sich entscheiden.
14:13
Willkommen zur Bundesligapartie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfB Stuttgart.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.