Formel 1: Hamilton gewinnt in Portugal

Formel 1: Hamilton gewinnt in Portugal
Bild 1 von 1

Formel 1: Hamilton gewinnt in Portugal

 © SID

Lewis Hamilton hat den nächsten Angriff seines Herausforderers Max Verstappen abgewehrt und den Großen Preis von Portugal gewonnen

Portimao (SID) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) hat den nächsten Angriff seines Herausforderers Max Verstappen (Niederlande) abgewehrt und den Großen Preis von Portugal gewonnen. Der Mercedes-Pilot siegte am Sonntag vor Verstappen im Red Bull und seinem Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland).

"Es war schwierig da draußen, man konnte schnell Fehler machen", sagte Hamilton: "In den paar Tagen bis zum nächsten Rennen in Barcelona müssen wir uns jetzt so gut wie möglich erholen und alles analysieren. Heute war kein perfekter Tag, wir müssen alles anschauen und jeden Stein umdrehen." Hamiltons zuletzt arg schwächelnder Teamkollege Valtteri Bottas komplettierte das Podium.

Sebastian Vettel holte im Aston Martin als 13. sein bestes Resultat der Saison, verpasste aber erneut die Punkteränge. "Es ist immer noch extrem schwer, das Auto ins richtige Fenster zu kriegen und konstant schnell zu sein", sagte Vettel bei Sky: "Für das Rennen in Barcelona wird bei den Updates jetzt ein Schritt kommen, die Frage ist, wie groß der im Vergleich zu den andren Teams ist."

Mick Schumacher wurde im unterlegenen Haas-Boliden 17. vor Nicholas Latifi im Williams und seinem Teamkollegen Nikita Masepin (Russland), damit ließ der Formel-1-Neuling erstmals auch einen Rivalen aus einem anderen Rennstall hinter sich.

"Wir waren schon schneller als Nicholas, kamen aber lange nicht vorbei. Zum Verrücktwerden", sagte Schumacher am Sky-Mikrofon: "Es war ein gutes Rennen, wir können happy sein. Ich habe so viel Pace mehr in mir."

Für Hamilton war es der insgesamt 97. Sieg seiner Formel-1-Karriere und der zweite im dritten Saisonrennen. Im WM-Klassement baute der Spitzenreiter seinen Vorsprung aus, acht Punkte trennen ihn nun von Verstappen.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Joachim Löw plant offenbar eine Rückholaktion von Rio-Weltmeister Thomas Müller für die Fußball-EM im Sommer.mehr
Dennis Aogo wird nach einer verbalen Entgleisung vorerst nicht mehr als Sky-Experte auftreten.mehr
Hotte bringt die Hoffnung zurück: Beim Debüt von Trainer Horst Hrubesch hat sich der HSV im Kampf um den Aufstieg ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.