Formel 2: Schumacher in Quali nur auf Rang 18

Formel 2: Schumacher in Quali nur auf Rang 18
Bild 1 von 1

Formel 2: Schumacher in Quali nur auf Rang 18

 © SID

Vor dem Saisonfinale der Formel 2 hat Mick Schumacher im Titelkampf erneut einen Rückschlag erlitten.

Sakhir (SID) - Der Prema-Pilot landete in einem völlig verkorksten Qualifying von Bahrain inklusive Kollision nur auf dem 18. Platz und muss um seine Führung im Gesamtklassement bangen. Hoffnung macht, dass sein ärgster Verfolger Callum Ilott (UNI-Virtuosi) selbst nicht über Startplatz neun hinauskam.

Die Pole Position holte Yuki Tsunoda (Carlin) vor Nikita Masepin (Hitech), der im kommenden Jahr Mick Schumachers Teamkollege bei Haas in der Formel 1 sein wird. Tsunoda (161 Punkte) und Masepin (162) haben vor den Rennen am Samstag (13.10 Uhr MEZ) und Sonntag (13.20 Uhr MEZ/jeweils Sky) noch theoretische Chancen auf den Formel-2-Titel. Die Entscheidung dürfte aber zwischen Schumacher (205) und Ilott (191) fallen.

"Das war ohne Wenn und Aber ein enttäuschender Tag", sagte Schumacher: "Aber es ist eine sehr schwierige Strecke. Es ist uns nicht gelungen, etwas aus dem Qualifying zu machen. Jetzt können wir nur nach vorne schauen und morgen einen besseren Job machen. Ich habe eine gute Rennpace, von hinten werde ich nach jeder sich bietenden Gelegenheit Ausschau halten."

Auf der nur 3,5 km langen Streckenvariante in Bahrain staute sich das Geschehen im kurzen Qualifying immer wieder, zudem musste die Session wegen Unfällen unterbrochen werden. Schumacher schaffte es bis kurz vor Schluss nicht, eine konkurrenzfähige Runde zu drehen.

Auch bei seinem letzten Versuch herrschte viel Verkehr auf der Strecke, Schumacher musste auf der Jagd nach einer schnelleren Runde an einigen Konkurrenten vorbei. Dabei stieß er spektakulär mit Roy Nissany (Trident) zusammen, beide Piloten hatten sich wenig Platz gelassen.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Wegen der Erstellung und Verbreitung eines Sexvideos wurden zwei spanische Fußball-Profis zu jeweils zwei Jahren ...mehr
Andreas Sander hat in einem Chaos-Rennen auf der Streif die erste Podestplatzierung seiner Karriere verpasst, seine ...mehr
Breel Embolo erwartet nach seinem nächtlichen Ausflug nach Essen in Corona-Zeiten eine Strafe durch ...mehr
Anzeige