Singapur-Qualifying: Ricciardo nachträglich disqualifiziert

Singapur-Qualifying: Ricciardo nachträglich disqualifiziert
Bild 1 von 1

Singapur-Qualifying: Ricciardo nachträglich disqualifiziert

 © SID

Der australische Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo hat seinen achten Startplatz beim Großen Preis von Singapur verloren.

Singapur (SID) - Der Renault-Teamkollege von Nico Hülkenberg (Emmerich) wurde nach dem Qualifying disqualifiziert, da aus dem Energierückgewinnungssystem seines Wagens (MGU-K) mehr als die maximal erlaubten 120 Kilowatt flossen. 

Die MGU-K ist Teil des Hybrid-Antriebsstrangs, der kinetische Energie in Strom umwandelt. Wegen des von den Stewards festgestellten Verstoßes wurden alle Rundenzeiten von Ricciardo gestrichen. 

Der 30-Jährige darf am Rennen am Sonntag (14.10 Uhr MESZ/RTL und Sky) teilnehmen. Es steht aber noch nicht fest, ob Ricciardo am Ende des Feldes oder in der Boxengasse starten muss.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Lothar Matthäus sieht die Arbeit von Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic kritisch.mehr
Borussia Dortmund bläst nach einer weiteren Gala seines neuen Wunderstürmers Erling Haaland zur Aufholjagd im ...mehr
Ungefähr drei Jahre kämpfte die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer gegen den Krebs. Am 13. Januar ...mehr
Anzeige