Vettel scheidet mit technischen Problemen aus, Hamilton führt

Vettel scheidet mit technischen Problemen aus, Hamilton
führt
Bild 1 von 1

Vettel scheidet mit technischen Problemen aus, Hamilton führt

 © SID

Erst eine Stallorder zugunsten des Teamkollegen, dann technische Probleme: Das Rennen verläuft für Vettel trotz einer starken Leistung enttäuschend.

Sotschi (SID) - Erst eine Stallorder zugunsten des Teamkollegen, dann technische Probleme: Der Große Preis von Russland ist für Formel-1-Pilot Sebastian Vettel trotz einer starken Leistung enttäuschend verlaufen. Der viermalige Weltmeister musste seinen Ferrari in der 28. Runde mit technischen Problemen abstellen.

Zuvor hatte es neuen Zündstoff bei den Roten gegeben. Trotz einer Stallorder zugunsten seines Teamkollegen Charles Leclerc führte Vettel das Rennen bis zu seinem späten Boxenstopp an. Teamchef Mattia Binotto forderte Vettel, der nach dem Start Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und Leclerc überholt hatte, in der sechsten Runde erstmals auf, die Führung dem Pole-Setter aus Monaco zu überlassen.

Vettel, der mehrfach schnellste Runden fuhr, brachte sein Unverständnis via Funk zum Ausdruck und baute stattdessen seinen Vorsprung sogar aus. Leclerc, der aus dem Windschatten heraus in der zweiten Kurve von Vettel überholt worden war, beschwerte sich über den Deutschen. 

Leclerc wechselte deutlich früher als Vettel auf die Medium-Reifen und zog dadurch am Heppenheimer, der kurz darauf seinen Wagen abstellen musste, vorbei. Die folgende Safety-Car-Phase nutzte Hamilton für den Reifenwechsel und übernahm die Führung. 

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Lothar Matthäus sieht die Arbeit von Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic kritisch.mehr
Borussia Dortmund bläst nach einer weiteren Gala seines neuen Wunderstürmers Erling Haaland zur Aufholjagd im ...mehr
Ungefähr drei Jahre kämpfte die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin Sophie Kratzer gegen den Krebs. Am 13. Januar ...mehr
Anzeige