Afrika-Cup: Rekordsieger Ägypten erreicht Finale nach Elfmeterschießen

Afrika-Cup: Rekordsieger Ägypten erreicht Finale nach
Elfmeterschießen
Bild 1 von 1

Afrika-Cup: Rekordsieger Ägypten erreicht Finale nach Elfmeterschießen

 © SID

Rekordsieger Ägypten hat das Finale des Afrika-Cups erreicht. Der siebenmalige Afrikameister setzte sich im Halbfinale gegen Burkina Faso durch.

Libreville (SID) - Rekordsieger Ägypten hat das Finale des Afrika-Cups in Gabun erreicht. Der siebenmalige Afrikameister setzte sich im Halbfinale gegen Burkina Faso im Elfmeterschießen mit 4:3 durch. Nach Verlängerung hatte es 1:1 (1:1, 0:0) gestanden. Bertrand Traoré verschoss den entscheidenden Elfmeter für Burkina Faso

Mohamed Salah hatte die Ägypter nach einer guten Stunde in Front (66.) gebracht, doch der ehemalige Bundesliga-Spieler Aristide Bancé (73.) erzwang nur sechs Minuten darauf mit seinem Tor zum Ausgleich die Verlängerung. 

Der zweite Finalist wird am Donnerstag (20.00 Uhr) in Franceville zwischen Ghana und Kamerun ermittelt.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ausgerechnet Javi Martinez hat Bayern Münchens Triple-Saison mit dem Supercup das Krönchen aufgesetzt. 2:1 n.V. siegte ...mehr
Deutschlands Tennisidol Boris Becker hat in einem in Großbritannien laufenden Verfahren in Zusammenhang mit seiner ...mehr
Die Konsequenzen des Spielerstreiks beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 sollen am Donnerstagmittag der ...mehr
Anzeige