DFB: Ermittlungen beschränken sich auf Verdacht von Steuerstraftaten

DFB: Ermittlungen beschränken sich auf Verdacht von
Steuerstraftaten
Bild 1 von 1

DFB: Ermittlungen beschränken sich auf Verdacht von Steuerstraftaten

 © SID

Der DFB hat aufgrund der Razzia am Mittwoch betont,"dass sich die Ermittlungen auf den Verdacht von Steuerstraftaten beschränken".

Frankfurt/Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat in einer Presseerklärung aufgrund der Razzia am Mittwoch betont, dass die Staatsanwaltschaft dem DFB im Rahmen der Durchsuchungen mitgeteilt habe, "dass sich die Ermittlungen auf den Verdacht von Steuerstraftaten beschränken".

Am Mittwochmorgen hatte die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main die DFB-Zentrale sowie die Wohnungen von sechs "gegenwärtigen und ehemaligen" Verbands-Verantwortlichen durchsucht. Es geht um den Vorwurf der schweren Steuerhinterziehung in Zusammenhang mit Bandenwerbung bei Länderspielen. Wie schon zuvor DFB-Präsident Fritz Keller sagte der Verband Kooperation "bei der Klärung der im Raum stehenden Vorwürfe" zu.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona ist tot. Der Weltmeister von 1986 starb am Mittwoch an einem Herzinfarkt.mehr
Liverpools Meistercoach Jürgen Klopp war nach dem souveränen 3:0 (2:0) im Spitzenspiel der Premier League gegen ...mehr
Superstar Zlatan Ibrahimovic begeistert nicht nur auf dem Platz die Massen, sondern gehört auch in bei FIFA 21 wieder ...mehr
Anzeige