DFB-Team droht Geisterspiel gegen die Türkei

Köln bastelt mit Telekom an "besonderem Erlebnis" im Stadion
Bild 1 von 1

Köln bastelt mit Telekom an "besonderem Erlebnis" im Stadion

 © SID

Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Türkei am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) droht vor leeren Rängen stattzufinden.

Köln (SID) - Die 7-Tage-Inzidenz im Spielort Köln lag mit 38,8 pro 100.000 Einwohner am Montagmorgen über dem Grenzwert von 35.

Ob Fans ins Stadion dürfen, "liegt nicht in unserer Hand", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff und fügte an: "Das hängt vom Gesundheitsamt in Köln ab. Meine Hoffnung ist nicht so groß, dass wir vor Zuschauern spielen können." Eine Entscheidung wird am Dienstag fallen.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant für eines seiner nächsten Heim-Länderspiele eine große Freikarten-Aktion. Sobald gemäß den Corona-Schutzverordnungen der Bundesländer wieder Zuschauer erlaubt sind, sollen die Tickets als Dankeschön bis zur angeordneten Kapazitätsgrenze gratis verteilt werden. 

Der 1. FC Köln hatte am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) vor 300 Zuschauern im Stadion gespielt.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Romain Grosjean hatte bei seinem Horror-Unfall in Bahrain einen Schutzengel im Auto. Der Franzose kam mit einem großen ...mehr
So einen Unfall hat die Formel 1 schon lange nicht mehr erlebt. Romain Grosjean stand 15 Sekunden nach dem Start im ...mehr
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und fällt damit für das vorletzte ...mehr
Anzeige