ADAC GT Masters: Rückschlag für Spitzenreiter Mies und Feller

ADAC GT Masters: Rückschlag für Spitzenreiter Mies und
Feller
Bild 1 von 1

ADAC GT Masters: Rückschlag für Spitzenreiter Mies und Feller

 © SID

Motorsportler Christopher Mies und sein Schweizer Teamkollege Ricardo Feller haben im Titelrennen des ADAC GT Masters einen Rückschlag erlitten.

Hockenheim (SID) - Der Düsseldorfer Das Audi-Duo kam am Sonntag in Hockenheim nur auf Platz sieben ins Ziel, damit schrumpfte der Vorsprung auf die Verfolger Luca Stolz/Maro Engel (Brachbach/München) auf nur noch vier Punkte zusammen.

Den Sieg in Hockenheim sicherten sich Rolf Ineichen und Franck Perera (Schweiz/Frankreich), die damit Lamborghini den zweiten Erfolg des Wochenendes bescherten. Der Hamburger Maximilian Buhk und Raffaele Marciello aus Italien wurden Zweite. Auch das Mercedes-Duo hat weiter gute Chancen auf den Titel. Stolz/Engel folgten auf Platz drei.

Beim Saisonfinale auf dem Nürburgring (5. bis 7. November) wird das enge Titelrennen entschieden. Am Samstag und Sonntag stehen zwei Läufe auf dem Programm.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Das Premier-League-Spiel von FC Chelsea beim FC Watford ist am Mittwochabend wegen eines medizinischen Notfalls auf ...mehr
Manchester United hat dank zweier Treffer von Rekordschütze Cristiano Ronaldo den nächsten Schritt aus der Krise gemacht.mehr
Lewis Hamilton ist nach seiner Vorladung zu den Rennkommissaren in Dschidda um eine Rückversetzung in der ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.