Davis-Cup-Veranstalter tritt Initiative gegen den Klimawandel bei

Davis-Cup-Veranstalter tritt Initiative gegen den Klimawandel
bei
Bild 1 von 1

Davis-Cup-Veranstalter tritt Initiative gegen den Klimawandel bei

 © SID

Die Davis-Cup-Finals werden künftig unter strengeren Klimaschutzbedingungen stattfinden.

Köln (SID) - Der Veranstalter Kosmos Tennis, der zusammen mit dem Weltverband ITF das Turnier organisiert, trat der Klimawandel-Initiative "Sports for Climate Action Framework" der Vereinten Nationen bei. Ziel dieses Rahmenwerks ist, dass sich der gesamte Sportsektor den Zielen des Pariser Klimaabkommens anschließt, insbesondere der dort beschriebenen Netto-Null-Emissionswirtschaft bis 2050.

Die Initiative soll Sportorganisationen, Gemeinden, Eventveranstalter und Rundfunkanstalten im Kampf gegen den Klimawandel zusammenführen. Die Grundsätze sind in fünf Prinzipien zusammengefasst. Diese sollen künftig auch bei der Organisation und Durchführung der Davis-Cup-Finals beachtet werden sollen. Zu den Prinzipien gehören unter anderem eine Aufklärung für den Klimaschutz und eine Förderung von nachhaltigem und verantwortungsvollem Konsum.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Teammanager Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben sich ins Achtelfinale des englischen Ligapokals gezittert.mehr
Der Zusammenbruch von Dänemarks Starspieler Christian Eriksen bei der Fußball-EM im Sommer lässt seine Mitspieler bis ...mehr
Stefan Kuntz geht seine Mission als neuer Fußball-Nationaltrainer der Türkei voller Elan an und hat sich große Ziele ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.