Dressur-Weltcup in Neumünster: Werth und Weihegold erneut unschlagbar

Dressur-Weltcup in Neumünster: Werth und Weihegold erneut
unschlagbar
Bild 1 von 1

Dressur-Weltcup in Neumünster: Werth und Weihegold erneut unschlagbar

 © SID

Isabell Werth präsentiert sich auf dem Weg zum Weltcupfinale im April in Göteborg weiterhin in bestechender Form.

Neumünster (SID) - Mit ihrer Stute Weihegold gewann die sechsmalige Olympiasiegerin bei der neunten Weltcup-Station der Dressurreiter in Neumünster überlegen den Grand Prix und die Kür. Werth ist als Weltcupgewinnerin der vergangenen beiden Jahre automatisch für das Finale in Göteborg (3. bis 7. April) qualifiziert.

Die 49-Jährige wird auch bei der letzten noch ausstehenden Weltcup-Station der Westeuropaliga in 's-Hertogenbosch (14. bis 17. März) an den Start gehen, dort soll möglicherweise der Wallach Emilio zum Einsatz kommen. Mit welchem ihrer drei Toppferde Werth beim Finale in Göteborg antritt, ist noch offen. Neben Weihegold und Emilio steht ihr außerdem noch ihre Paradestute Bella Rose zur Verfügung, mit der sie im September in Tryon/USA ihre WM-Titel Nummer acht und neun gewonnen hatte.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Mesut Özil hat ein Comeback für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ausgeschlossen. Auch eine Bundesliga-Rückkehr ...mehr
Hertha BSC hat sich von Trainer Bruno Labbadia und Manager Michael Preetz getrennt. Das gab der Hauptstadtklub nach dem 1:mehr
Pal Dardai wird wie erwartet neuer Trainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten Hertha BSC. Der Ungar tritt die ...mehr
Anzeige