Radprofi Geschke wechselt zu Cofidis

Radprofi Geschke wechselt zu Cofidis
Bild 1 von 1

Radprofi Geschke wechselt zu Cofidis

 © SID

Simon Geschke schließt sich Cofidis an und hat nach einer langen Suche sein Team gefunden

Köln (SID) - Der deutsche Radprofi Simon Geschke hat nach längerer Suche ein neues Team gefunden. Der frühere Tour-Etappensieger aus Berlin wechselt zur kommenden Saison zur französischen Traditions-Mannschaft Cofidis und soll dort vor allem Spitzenrundfahrer Guillaume Martin unterstützen.

"Das ist ein Wendepunkt in meiner Karriere und ein neues Kapitel, das ich mit großer Begeisterung beginne. Cofidis ist ein Team mit einer großen Geschichte im Radsport", sagte der 34 Jahre alte Geschke, dessen bisheriges Team CCC nach dem Rückzug des Hauptsponsors zum Saisonende den Betrieb einstellt.

Geschke, dessen größter Karriereerfolg der Etappensieg 2015 bei der Tour de France in Pra-Loup war, geht in sein 14. Profijahr. Bei der Cofidis-Mannschaft, die seit 1997 unter diesem Namen im Profizirkus unterwegs ist, ist derzeit in Marco Mathis ein deutscher Fahrer im Einsatz. Der 26-Jährige hat aber noch keinen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Sensation in Kiel: Erstmals seit 20 Jahren ist Bayern München im DFB-Pokal schon in der zweiten Runde ausgeschieden. ...mehr
Thomas Müller hat sich nach seinem Frust-Interview in der ARD nach der Pokal-Blamage bei Holstein Kiel auf die ...mehr
Nach dem sensationellen Ausscheiden des FC Bayern in der zweiten Runde des DFB-Pokals ist die Häme groß. Bildershow:mehr
Anzeige