Weltmeister Alaphilippe fährt nicht um olympisches Gold

Weltmeister Alaphilippe fährt nicht um olympisches Gold
Bild 1 von 1

Weltmeister Alaphilippe fährt nicht um olympisches Gold

 © SID

Straßenrad-Weltmeister Julian Alaphilippe wird bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) nicht an den Start gehen.

Köln (SID) - Das teilte der Franzose am Freitag mit. "Das ist eine persönliche Entscheidung, die ich sehr genau abgewogen habe", erklärte Alaphilippe, der im Sommer bei der Tour de France antritt.

Die Runde durch Frankreich endet am 18. Juli, knapp eine Woche vor Beginn der Spiele in Japan. In diese Zeit fällt offenbar auch die Geburt seines ersten Kindes. Alaphilippe will sich nach der Tour vor allem seiner erfolgreichen Titelverteidigung bei der WM im September in Belgien widmen.

Der Kurs des Straßenrennens bei den Olympischen Spielen gilt mit seinem Klassikerprofil als selektiv. Aus diesem Grund rechnet sich auch Maximilian Schachmann vom deutschen Team Bora-hansgrohe Chancen auf eine Medaille aus und verzichtet dafür auch auf eine Tour-Teilnahme. "Der Kurs könnte mir liegen", sagt Schachmann.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Die deutschen Kunstturner sind in der olympischen Mannschaftsentscheidung in Tokio über eine Nebenrolle nicht ...mehr
Die Olympischen Spiele in Tokio sind gestartet und auch Deutschland schickt zahlreiche Sportlerinnen und Sportler ins ...mehr
Der Gold-Traum von Topfavoritin Naomi Osaka ist völlig überraschend schon im Achtelfinale des Tennisturniers von Tokio ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.