Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 5. Juni

Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 5. Juni
Bild 1 von 1

Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 5. Juni

 © SID

Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 5. Juni

Köln (SID) -

TENNIS:          Deutsches Trio kämpft ums Achtelfinale          

EISHOCKEY:       DEB-Auswahl im WM-Halbfinale gegen Finnland    

FORMEL 1:        Verstappen und Red Bull wollen die Pole Position in Baku

LEICHTATHLETIK:  Speer-Olympiasieger Röhler steigt ein

BASKETBALL:      Alba Berlin will ins BBL-Finale    

TENNIS: Nach Alexander Zverev haben drei weitere deutsche Profis bei den French Open die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Dominik Koepfer bekommt es mit Grand-Slam-Rekordchampion Roger Federer zu tun. Jan-Lennard Struff trifft auf den 18 Jahre alten Aufsteiger Carlos Alcaraz aus Spanien und Routinier Philipp Kohlschreiber fordert den Sandplatzspezialisten Diego Schwartzman aus Argentinien.

EISHOCKEY: Ein Sieg fehlt der deutschen Nationalmannschaft noch zur ersten WM-Medaille seit 68 Jahren. Im Halbfinale ist Titelverteidiger Finnland der Gegner. Erstes Bully ist um 17.15 Uhr. In den Gruppenspielen hatte die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm 1:2 verloren.

FORMEL 1: Der nächste Stadtkurs, der nächste Sieg für Max Verstappen? Der neue WM-Spitzenreiter im Red Bull kämpft im Qualifying zum Großen Preis von Aserbaidschan zunächst aussichtsreich um die Pole Position. Das freie Training dominierte sein Team, Weltmeister Lewis Hamilton lag im Mercedes dagegen weit zurück. Auch Sebastian Vettel hatte im Aston Martin am Freitag fiel Luft nach oben, gab sich allerdings optimistisch. Los geht's am Samstag um 14.00 Uhr deutscher Zeit.

LEICHTATHLETIK: Auch wenn Johannes Vetter angeschlagen passen muss, der Speerwurf bei den deutschen Meisterschaften dürfte hochklassig werden: Bei den Männern steigt Olympiasieger Thomas Röhler in die Saison ein, bei den Frauen will Europameisterin Christin Hussong ihre Extraklasse beweisen. Zudem will sich Hindernis-Ass Gesa Felicitas Krause ihren Titel zurückholen. Und zum Abschluss des Tages werden noch der schnellste Mann und die schnellste Frau Deutschlands gesucht.

BASKETBALL: Meister Alba Berlin kann am Samstag den Einzug ins BBL-Finale perfekt machen. Mit einem Sieg im vierten Halbfinal-Spiel bei ratiopharm Ulm zöge das Team von Trainer Aito Garcia Reneses zum 18. Mal in den Kampf um den Titel. Nach einem 0:1-Rückstand führt Alba die Best-of-five-Serie 2:1 an. Los geht es in Ulm um 20.30 Uhr.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Ernüchterung statt Euphorie: Ex-Weltmeister Mesut Özil hat Eintracht Frankfurt die Rückkehr auf die europäische ...mehr
Viele Tore, keine Punkte: Die Ergebniskrise von RB Leipzig setzt sich auch in der Champions League fort.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.